Samstag, September 17, 2005

NFL im heimischen TV?

Warum bei uns der Bildschirm (fast) dunkel bleiben wird!

Die leidige Sache mit Premiere, verbunden mit der Tatsache, dass die Bildschirme aller Premiere Abonnenten dunkel bleiben, zumindest in Sachen NFL Übertragung hat Football-Austria.com nicht ruhen lassen. Ein Interview mit dem PR Director der NFL Europe, Joachim Haas von Andy Ubell.

Joachim Haas, der Mann, der für die NFLE in Frankfurt spricht, kennt den alpenländischen Ärger. Kommentar: „Uns tut es natürlich leid, dass in Österreich kein Kabelbetreiber reagiert hat, um NASN einzuspeisen!"

Haas weiß es ganz genau: „NASN hat den örtlichen Kabelbetreibern seine Inhalte sicher angeboten - also auch die Spiele der NFL! Wenn dann Großnetzbetreiber wie etwa UPC nicht einspeisen so liegt es an denen und nicht an NASN!“

Die Wogen der Entrüstung halten sich in Deutschland hier in Grenzen, denn die Fans sind eben auf Easy.Tv umgestiegen, die das NASN in die großen Kabelnetze übertragen. Das kostet sie nur 5,90 Euro und sie sehen die NFL und sogar die NCAA. Im Endeffekt bekommen Footballfans dasselbe um weniger Geld, denn das Sport Abo bei Premiere kostet meines Wissens nach mehr als das dreifache!“

Also ist es den NFL Abgeordneten de facto egal was hier in Europa passiert, denn mit NASN (in der Folge Easy.Tv) wurde gleich ein Folgevertrag abgeschlossen, der auch die NFLE im Frühjahr den Deutschen ins Wohnzimmer liefert!

Haas weiter:
NASN könnte natürlich einzelne Smartcards für Schüsselbesitzer anbieten, doch so weit ist man bei NASN noch nicht, der Vertrieb der Karten für jene, die eine eigene Schüssel auf dem Dach haben dürfte doch sehr aufwendig sein und außerdem wollen die Manager von NASN sicher gehen, dass in den einzelnen Ländern auch die Urheberrechte gewahrt bleiben. Das vorher abzuklären war für die NASN Leute in der kurzen Zeit nicht möglich!“

Warum Premiere bei den Finanzen nicht mitgehalten hat? „Dazu will ich mich nicht äußern“, meint Haas, „ich kenne die Beweggründe der Premiereverhandler nicht!“

Eines scheint für Haas aber sicher zu sein: „Spätestens 2006 werden auch die großen Netzbetreiber in Österreich so weit sein und NASN ins Kabel einspeisen, denn die Rechte für die NFL Spiele wurden auf vier Jahre abgeschlossen. Ein Kabelbetreiber, der so lange darauf verzichtet NASN auszustrahlen wäre sicher nicht gut beraten ...!“

Was also tun? Haas bedauert es nicht mehr sagen zu können: „In Österreich heißt es leider warten und wir wissen sehr wohl wie der Sport bei Euch boomt. Der Eurobowlsieger, die Chrysler Vikings sind eine Österreichische Mannschaft, das ist uns nicht entgangen, wir wissen, dass sich hier enorm viel bewegt hat!"


Alternativen zur Schadensbegrenzung (von Walter H. Reiterer)
Keine NFL am alpenländischen Bildschirm? Nicht ganz.
Zum einen bietet der ORF neben 5 Live Spielen das Magazin „NFL Blast“ an, zum anderen gibt es noch zwei weitere Optionen um mehr Matches zu sehen, allerdings sind beide nicht ganz „astrein“.

Web TV
Streamtvnow.com, eine schrille, schnelle und abgefahrene Community digitaler TV Freaks – Neigungsgruppe webaffine Fernsehsportler - hat eine einzigartige, aber auch fragwürdige Plattform geschaffen. In Form eines üblichen Diskussionsforums laden hier Benutzer aus aller Herren Länder die ganze Welt zum mitschauen ein. Das Prinzip ist relativ simpel. Streamtvnow rekrutiert Benutzer mit einer digitalen TV Karte, stellt für diese Server und Bandbreite zur Verfügung um ihre Streams rauf zu laden. Auf den Rechnern werden dann die verschiedenen Streams gehostet und der „Endverbraucher“ muss sich nur mehr via Winamp einklinken. Angeboten wird fast alles – ein fixes Programm gibt es aber nicht. Allerdings findet sich so gut wie immer jemand, der die grad laufenden NFL Matches auf ESPN, ABC oder NASN zeigt. Die Qualität ist variabel, in Mehrheit aber überraschend gut bis erträglich, auch abhängig vom eigenen Internetzugang – Breitbandzugang (chello/adsl) ist erforderlich. Achten sollte man unbedingt auch auf sein gesamtes Traffic Volumen, sollte ein monatliches Limit von Ihrem Provider vorgegeben sein.

In wie weit diese Art Fernsehen auch legal ist, lässt sich nur schwer abschätzen. Ebenso ob der Endverbraucher hier belangt werden kann. Es schaut subjektiv nach einer rechtlichen Grauzone aus, schwärzlich wird es aber spätestens dann, wenn Streamtvnow dem beschränkten Gratisangebot auch noch eine Art „Pay TV“ gegenüberstellt. Um 3 Euro im Monat hat man einen garantierten Platz in der ersten Reihe. Zahlt man via Kreditkarte gibt man auch seine Daten her. Wir raten zur Vorsicht, denn ob hier alles rechtlich einwandfrei ist, darf man zumindest bezweifeln.

NFL Live via Sky
Eine weiteres „Schlupfloch“, jedoch bei weitem seriöser, ist der Bezug von Sky bzw. Skysports via Germansky.com. Sky ist an sich britischen Haushalten vorbehalten, da sie nur Sendelizenzen für Großbritannien innehaben. Germansky hat hier eine Nische entdeckt und bietet Abonnenten Gesamtpakete an, welche über eine britische Adresse bestellt werden. Seit 1996 ist man in dem Geschäft tätig und Germansky unterstreicht seine Seriosität in den FAQs.

Kosten
Mit 3 Euro springt man da natürlich nicht mehr weit. Eine aktivierte viewing card kostet € 269,--, Komplettpakete gibt es ab € 549,--. Alles pro Jahr versteht sich.
Pakete und Preise finden Sie hier.
Skysports zeigt auf Kanal 5 die NFL, als Sky Abonnent kann man auch noch NASN zusätzlich abonnieren.
Bestellen können Sie Sky auch direkt über unser Affiliate Programm – zum Bestellformular.
Beratung und Support erhalten sie direkt bei Germansky.com

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nun, bevor man hier allzu rasch viel Kohle ausgibt - vielleicht tut sich ja heuer doch noch was mit NASN und UPC in Österreich...

Anonym hat gesagt…

wegen streamtv now, ich bin da schon lange mitglied, man zahlt mit pay pal, also alles bomben sicher.
die qualität ist meistens gut bis o.k.
habe heute 2 ncaa spiele gesehen beide waren in guter qualität

Anonym hat gesagt…

Bei Paypal sicher ist deren Protokoll. Trotzdem gibt man seine Daten bekannt. Im Falle, daß es dort raschelt (und darauf gibt es einige Hinweise) ist man ausfindig machbarer Kunde von Hehlern. Finger weg - da machts bald BANG!

Anonym hat gesagt…

ja klar, jetzt sind die heimischen kabelanbieter schuld, dass der grossteil europas keine nfl mehr sieht.

bei diesen standpunkten der nfl frag ich mich glaub ich bald, ob ich denen nicht schriftlich geb, dass sie sich ins knie f..... sollen.

mal ehrlich nach beginn der regulären saison vergibt die nfl alle rechte an einen minisender namens nasn. es war ganz klar, dass die meisten kabelanbieter viel zu langsam sind, als dass sie nasn noch in ihr programm aufnehmen. selbst viele leute in deutschland die digitalkabel haben (und das sind gerade mal 10%) bekommen nasn nicht.

boah dafuer nimmt wohl upc telekabel in österreich nächstes jahr die nasn auf. toll, was freu ich mich da aber. blöd nur für alle die nicht gerade in grosstädten wohnen...... die sind nämlich wieder für ein ganzes jahr die gef...... die keine nfl sehen.

f.... premiere, f.... nasn, f..... nfl

and yeah, im addicted, but im not that addicted that i cant get pissed of by the nfl

Anonym hat gesagt…

pay pal ist sicher, viele web pages die zahlungspflichtig sind werden über pay pal bedient, auch etliche web shops vertrauen auf pay pal.
bei pay pal ist alles rechtlich mit dem staat gesichert
und falls du mal auf ihre page gehst und auf ihr usc gehst dann siehst du alle details.