Samstag, November 05, 2005

Leckerbissen in der EFL

Heimische Teams treffen auf Hamburg und Braunschweig!

EFL Logo
Eurobowl + EFAF-Cup:
4 x AUT vs GER!
Wien-Hamburg Innsbruck-Braunschweig
Hohenems-Stuttgart
Graz-Berlin
Die EFAF Sitzung in Zürich ist derzeit noch im Gange, aber durch die geschlossenen Verhandlungstüren des Hotels Senator in Zürich drang bereits der Spielplan für die Eurobowl 2006 zu Football-Austria.com durch. Was vorher schon Gegenstand von Gerüchten war, hat sich nun bestätigt: Die deutschen Top Teams Hamburg Blue Devils (GFL Vizemeister) und Braunschweig Lions (Germanbowl Sieger 2005) treten nicht nur nach zweijähriger Absenz wieder an, sondern treffen bereits in der Vorrunde in direkten Begegnungen auf die Nummer 1 und 2 Österreichs!

EFL 2006 - Gruppeneinteilung

Gruppeneinteilung Eurobowl 2006

Gruppe 1
Chrysler Vikings (AUT)
Bologna Warriors (ITA)
Hamburg Blue Devils (GER)

Gruppe 2
Bergamo Lions (ITA)
Flash de La Courneuve (FRA)
Pioners de l'Hospitalet (SPA)

Gruppe 3
Papa Joe's Tyrolean Raiders (AUT)
Braunschweig Lions (GER)

Gruppe 4
Stockholm Mean Machines (SWE)
Seinäjoki Crocodiles (FIN)
Moskau Patriots (RUS)

Halbfinale:
Sieger Gruppe 1 – Sieger Gruppe 4
Sieger Gruppe 2 – Sieger Gruppe 3
Termine: 10./11.06. 2006

Eurobowl XX: 22./23.06. 2006

Die Raiders bestreiten zwei Partien gegen die Lions.
Spieltermine: 22.04.2006 in Braunschweig und 05.06.2005 in Innsburck Tivoli 1.

Die Vikings spielen am 06.05.2006 auswärts gegen Bologna und empfangen am 20. oder 21.05.2006 zu Hause die Hamburg Blue Devils.

Teamnews Vikings: Hurra, die Deutschen sind wieder da!!
Teamnews Raiders: Raiders ziehen in Champions League Hammerlos


Gruppeneinteilung EFAF-Cup 2006

Gruppe A
PA Knights (GB)
Eidsvoll 1814's (NOR)
VIF Trolls (NOR)

Gruppe B
Zurich Renegades (CH)
Amsterdam Crusaders (NL)
Elancourt Templiers (FRA)

Gruppe C
Stuttgart Scorpions (GER)
Hohenems Blue Devils (AUT)
Winterthur Warriors (CH)

Gruppe D
Öko-Box Graz Giants (AUT)
Berlin Adler (GER)
Prague Lions (CZ)

Gruppe E
Aix-en-Provence Argonautes (FRA)
Bolzano Giants (ITA)
Marburg Mercenaries (GER)

Halbfinale: 10./11. 06. 2006
EFAF Cup Finale: 08./09. 07. 2006

Spielplan Gruppe D
WE 15./16.4. Berlin Adler vs. Prague Lions
WE 22.23.4. Prague Lions vs. Öko-Box Graz Giants
WE 29./30.4. Öko-Box Graz Giants vs. Berlin Adler

Teamnews Giants: Sehr attraktive Gruppe erwischt.

Die Spieltermine der Blue-Devils wurden bislang nicht bekannt gegeben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das warten hat ein ende...endlich!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Da wird sich zeigen wie gut unser Football ist. Ich persönlich glaube:
Raiders: 2 Niederlagen
Vikings: Sieg gegen Bologna aber Verdammt schwer gegen Blue Devils. Trotzdem Sieg Viks.

Viks scheitern aber an den Braunschweigern.

Ich lass mich aber gerne überraschen.

Anonym hat gesagt…

aut 0-5 ger, so leid es mir tut

Anonym hat gesagt…

Tips:

Vikings vs. Devils: Sieg Vikings
Raiders vs. Lions: 2 x Sieg Lions
Devils vs. Scorpions: Sieg Devils
Giants vs. Adler: Sieg Adler

AUT vs. GER: 2-3

Anonym hat gesagt…

"aut 0-5 ger, so leid es mir tut "


Naja zumindest die wickinger sollten gegen hamburg vor heimischer kulisse gewinnen

Anonym hat gesagt…

@ TIP 19:48
Devils - Scorpions = Sieg Devils? *lol* das nenne ich gesteigerten Realitätsverlust!
Die einzigen die Chancen haben gegen irgendeines dieser Piefke Teams ist Wien... Auch wenn es keiner hören will... kein anderes Ö Team würde irgend eines der D Teams schlagen und jedes der D Teams wäre für die Vikings eine Herausforderung, wenn nicht sogar eine unlösbare Aufgabe! Wie die Piefke immer zu sagen pflegen: "Bitte die Kirche im Dorf lassen!" Die GFL war dieses Jahr so dicht beieinander wie noch nie, vor allem der Süden dem Norden extrem dicht auf den Fersen...

Aber was ich absolut NICHT verstehe:
Warum müssen sich die Spitzenteams wie Wien und Hamburg gleich in der Vorrunde rauskegeln? Vollkommen bescheuert der Spielplan... wäre es nicht möglich gewesen Wien, Bergamo, Braunschweig und Hamburg jeweils in eine andere Gruppe zu stecken? Bergamo hat ja keine Gegner! Wobei Bergamo auch nicht merh das ist was es mal war... naja, egal...

In jedem Falle werden die depperten Spekulationen ein Ende finden und das wahre Kräfteverhältnis in Europa aufgezeigt, wie auch immer es ausgeht...

Anonym hat gesagt…

Devils - Scorpions = Sieg Devils? *lol* das nenne ich gesteigerten Realitätsverlust!

Offensichtlich fehlt dir ein wenig der Überblick. Das macht ja nix. Vor allem über das Roster der BD 2006. Aber damit du am laufenden bleibst empfiehlt sich: Football-Austria.com eifrig studieren. Da findest du dann auch deine Realität wieder.

Bussi

Dein Bärli

Anonym hat gesagt…

uaaaaahhh da werden die stadien in innsbruck und wien BRENNEN!!!! endlich!!! das wird eine spannende saison werden, endlich spiele wo man nicht vor beginn schon den sieger kennt. ich tipp drauf, dass die hohe warte ausverkauft sein wird. i frei mi!!!!

Anonym hat gesagt…

@Dein Bärli:
Wie toll hat denn Hohenems dieses Jahr gegen die Piefke gespielt? Und da können sie sich kaufen was sie wollen... Stuttgart ist noch mal einen Tick stärker...
Naja, wir werden sehen...

Anonym hat gesagt…

was deutsche GFL teams von fast allen österreichischen AFL teams unterscheidet is die Leistungsdichte bei den Nationals, d.h. dass viele GFL teams trotz imports deutsche spieler als leistungsträger haben.
Ich denke auch dass bis auf die Vikings eigentlich kein AFL team eine chance gegen eines der gemeldeten GFL teams hat und gerade ein team wie Hohenems dass bis auf den Steffanie nur einen Haufen Imports vorweisen kann wird wohl mächtig in die schranken verwiesen werden...

Anonym hat gesagt…

gibt es in der EFL oder EFAF Cup eigentlich eine Legionärsobergrenze?

mfg

Anonym hat gesagt…

Die vikings werden es schwer haben gegen die braunschweig lions aba man weis net
alles ist möglich
die raiders werden warscheinlich 2x verlieren
Ich hoffe die vikings werden sich was gutes einfalen lassen gegen die lions.
dieses jahr wirds net so einfach

Anonym hat gesagt…

"Warum müssen sich die Spitzenteams wie Wien und Hamburg gleich in der Vorrunde rauskegeln? Vollkommen bescheuert der Spielplan... "

Nein, vollkommen korrekt gemacht: die Top 4 der EFAF-Top 20 (Vik, Ber, Rai, Sto) wurden in die 4 Gruppen gesetzt und alle anderen dazugesetzt. da die deutschen ja nicht gespielt hatten und demnach nciht im ranking aufscheinen waren die halt ungesetzt. Völlig korrekt also. und wahrscheinlich pech für die Viks...

was ich eher traurig finde ist dass sich nicht einmal 12 teams finden die EFL spielen wollen.....

Anonym hat gesagt…

Die vikings werden es schwer haben gegen die braunschweig lions

Lesen heißt nicht immer gleich automatisch verstehen. Das bewahrheitet sich hier immer wieder.

Anonym hat gesagt…

Nein, vollkommen korrekt gemacht: die Top 4 der EFAF-Top 20 (Vik, Ber, Rai, Sto) wurden in die 4 Gruppen gesetzt und alle anderen dazugesetzt.

Klar, das ist korrekt... Warum das wegen dem Reglement so ist ist mir klar, aber da hätte man seitens EFAF ein bisserl Weitsicht an den Tag legen sollen...

So kommen Teams (Moskau, oder Bergamo oder wer auch immer) in ein Halbfinale die sicher nicht zu den besten 4 Teams in Europa gehören! Da sind wir uns wohl einig... das es dem EFAF-Reglement entspricht wie die Gruppen zusammengesetzt sind ist mir schon klar... Finde es einfach schade...

Anonym hat gesagt…

ad vorpost:
ok, wir sind uns einig aber nächstes jahr (WENN die deutschen wieder mitmachen) sollte dann eigentlich alles "korrekt" abgehen....

Anonym hat gesagt…

was ich eher traurig finde ist dass sich nicht einmal 12 teams finden die EFL spielen wollen...
Guten Morgen, in anderen Ländern herrscht weit weniger Enthusiasmus für die europäischen Bewerbe als in Österreich. Z.B. hat die GFL jedes Wochenende Spiele auf Top-Niveau. Diese Vereine sehen z.B. den EFAF-Cup als Aufwärmen für die Saison an und werden unter massiver Strafandrohung gezwungen mitzumachen, ansonsten geht ihnen der Bewerb am A... vorbei.
Für viele Team sind auch die hohen Reisekosten immer wieder ein Argument lieber nicht mitzumachen, weil sie das mit den Sponsor- bzw. Zuschauereinnahmen nicht hereinbekommen.

Die EFAF hat ihr Reglement und hält sich dran. Wow, solche Konsequenz ist für den gelernten Österreicher etwas Neues! Die EFAF will auch nicht zwei Teams des selben Landes im Endspiel, daher entsteht, unter Berücksichtigung regionaler Nähe, diese Gruppeneinteilung.

PS Die AFVD-Vereine werden auch 2007 sicher mitmachen.

Anonym hat gesagt…

Ich glaub schon das die vikings die lions besiegen jedenfalls denke ich das die hamburger nicht gegen die vikingsa bestehen können und bei den raiders haben auch eine kleine chance gegen die lions es hängt auch davon ab ob der grein da ist und der rossier (oser wie man ihn schreibt )

Fighti hat gesagt…

Stuttgart ist mit halbwegs vernünftiger Verteidigung (besonders D-Line) schaffbar, die spielen irgendwas, was der Double Wing ähnlich sein soll, ergo in einem Spiel 55 Laufspielzüge und 5-6 Pässe. Es wird gemunkelt dass der deutsche Nationaltrainer dort Chef-Coach werden soll, der wiederrum aber ist Fanat von Passspiel (Franken Knights bis 2004), wozu er in Stuttgart gar nicht das Personal hätte, die haben 2005 auch versucht West Coast zu spielen, was total in die Hose ging. Für eure Blue Devils stehen die Chancen also recht gut.

Bei Berlin ist Meister-QB 2004 David Caudill wieder im Gespräch, gekoppelt mit Estrus Crayton und RB Björn Dreier natürlich eine heftige Offense, erst recht wenn Jörg Heckenbach wieder für die ADL spielen sollte. In der Defense auch sehr solide, das wird für Giants schon ne heftige Aufgabe.

Innsbruck gegen Braunschweig wird interessant, Braunschweig ist jetzt endlich Meister geworden, so dass die, die schon seit 2002 mit dem Gedanken spielen aufzuhören es jetzt wohl auch tun werden (ein Blick ins Roster verrät, dass doch viele Akteure teilweise weit über 30 sind). Dementsprechend weiß jetzt noch keiner so recht, wie das Team 2006 bei denen aussehen soll, sollte Rainbow doch weitermachen und Kelvin Love wiederkommen, wirds natürlich ne schwere Aufgabe. Allerdings wird sich Braunschweig in der Verteidigung verbessern müssen, in der Passverteidigung gabs da letztes Jahr doch erhebliche Schwächen.

Hamburg gegen Wien, das wahrscheinliche Spitzenduell 2006. Unser HC ist in Wien kein Unbekannter, die Mannschaft müsste größtenteils die gleiche wie 2005 sein, nur mit mehr Tiefe im Kader und mehr Erfahrung als noch im letzten Frühjahr. Das wird in Wien, egal ob an der Hohen Warte oder anderswo, hochklassiger Football auf europäischem Top-Niveau mit hoffentlich dem Anlass entsprechender Kulisse, wer in der größeren Umgebung von Wien an dem Tag nichts vor hat, sollte sich auf jeden Fall dort hinbegeben, auf das Spiel freuen sich die Fans beider Lager schon ;-)

Soviel zur bescheidenen Analyse der deutschen Clubs 2006, die Saison hier fängt halt erst in 6 Monaten wieder an und ist erst seit 1 Monat vorbei, deshalb so viele Fragezeichen hinter den einzelnen Mannschaften... Bis Januar oder Februar wird sich das auch noch hinziehen denke ich.

Wer mehr über deutschen Football erfahren will, kann sich ja im Footballchat einloggen, dort gibts Fans von diversen GFL-Teams, die sich auch in der Offseason regelmäßig austauschen ;-)

amadeus hat gesagt…

tja fighti Danke für Deine Prognose , dem ist nichts mehr hinzuzufügen , jedenfalls ist es mal ein Eurobowl Spiel wo man auch vom Gastteam mal mit Fans rechnen kann und demnach wird die Stimmung sicher gut werden ....

Ich denk es wird bei uns für dieses Spiel wieder KinoWerbung und Ankündigungen in den Zeitungen geben und ich schätze dann schon auf ca. 3000-4000 wirkliche Zuschauer im Stadion ...

Anonym hat gesagt…

...was denke ch vollkommen untertrieben ist

Anonym hat gesagt…

3000-4000 leute bei diesem spiel!
ich kann mich an ein spiel erinnern glaube gegen die bergamo wo die hohe warte total voll war glaub so um die 6000 leute! also ein gescheites stadion(HW) und da kommen noch mehr leute!

Anonym hat gesagt…

Liebe Österreicher!

GENAU sowas ist eine ernste Analyse bzw. Einschätzung. Nicht immer dieses Geraunze und andere Teams Heruntermachen.

Ich glaube ohnehin, dass Menschen die über andere Personen oder Vereinsfremde Teams runter ziehen ein ernstes Problem mit sich selber haben.

Danke Fighti

Anonym hat gesagt…

eine österreichische eigenshcaft dieses "raunzen" und "umananderseiern"

amadeus hat gesagt…

ich freu mich natürlich wenn mehr als 4000 Zuschauer kommen, nur nachdem der Eurobowl und die Austrian Bowl heuer auch nicht enorm viel Zuschauer hatten bin ich von diesen wie Du meinst untertriebenen Zahlen ausgegangen ...
lt. email aus Hamburg wird so um die 200 Hamburger Fans geschätzt...

Anonym hat gesagt…

lions und blue devils spielen nur weil es sonst konsequenzen geben würde. ob die gfl teams schon ihre imports haben werden bleibt abzuwarten.
maarburg und hall hatten dieses jahr im efaf cup nur mit 2 von erlaubten vier imports gespielt weil für die das nur eine vorbereitung auf die saison ist.
maarburg gewann dennoch das ganze ding, mit einem deutschen quarterback!!!, andere teams aus oesterreich und der schweiz nahmen den cup ernst und obwohl mit 10 imports hohenems verloren sie dennoch gegen teams die nur mit der halben mannschaft antraten.
also mal das ganze nicht überbewerten, vergleicht mal die roster der gfl teams für efl mit dem der aktuellen saison, dann seht ihr was ich meine.

Anonym hat gesagt…

@1:54 - da gebe ich Dir nur bedingt recht. Vorallem bei Marburg. Die haben im letzten Jahr zwar nicht mehr als 3 Amis aber dafür das halbe deutsche Nationalteam verpflichtet inkl. einiger NFL Europe Spieler. Nach dem Spiel gegen eure Devils brachten sie nur noch einen weiteren Spieler (OL - J. Barbee) und verloren nur mit einem Punkt gegen unsere HBD im Halbfinale der GFL.

Ich habe mir damals das Spiel im EFAF Cup angesehen und muss sagen, dass beide Teams ungefähr auf dem selben Niveau spielten. Das Problem war allerdings das kein einziger Coach in der Teamarea der Ösis stand und es teilweise etwas Unsicherheiten dadurch gab die in Fehlern endete.

Anonym hat gesagt…

wie gesagt...das ist eben das was GFL teams von AFL teams mal abgesehen von den vikings unterscheidet...und zwar eine unglaubliche roster-tiefe mit quaitativ sehr hochwertigen Nationals und auch bei den startern sind sowohl deutsche wie US_imports auf ähnlichem Niveau, dass gegen so ein eingespieltes bollwerk ein Legionärs-team wie Hohenems nur bedingt chancen hat ist leicht verständlich

Willie hat gesagt…

Hey. Just browsing around getting ideas for a new site. If your intersted just visit mine. Payday Loans Cash Advance