Samstag, November 05, 2005

Monday Night Game live auf ORF

New England Patriots vs Indianapolis Colts am 7.11. live im ORF-Sport

Pats vs Colts
Der ORF-Sport überträgt den "Monday Night Football"-Hit der National Football League live: die Indianapolis Colts wollen am 7.11. endlich die Niederlagenserie gegen den Super-Bowl-Sieger, die New England Patriots, beenden!

Kaum ein Regular-Season-Spiel wird von Experten & Fans mit soviel Spannung erwartet wie das Duell des dreifachen Super-Bowl-Siegers, New England, mit der einzigen noch unbesiegten Mannschaft 2005, Indianapolis! Die zwei Topteams treffen schon zum fünften Mal in den letzten drei Jahren aufeinander.

Für die Patriots spricht die Serie: letzte Saison der klare Viertelfinalsieg (20:3), 2003 der Semifinaltriumph (24:14), dazu jeweils knappe Erfolge im Grunddurchgang. Colts-Starquarterback Peyton Manning muss endlich seine Patriots- & Foxboro-Phobie ablegen (in sieben Anläufen konnte der zweifache Liga-MVP noch nie in New England gewinnen, in sechs Versuchen noch nie gegen Tom Brady!), sonst setzt es die nächste Schlappe gegen den Titelverteidiger.

Für die Colts spricht allerdings die in der aktuellen Saison gezeigte Form. Als einziges Team ist Indy nach acht Spieltagen noch unbesiegt (Bilanz nach der Bye Week 7-0). Hauptverantwortlich dafür ist nicht, wie gewohnt, die fantastische Offense, sondern die stärkste Colts-Defense seit vielen Jahren! Bisher hat die Abwehr die wenigsten Punkte der gesamten NFL zugelassen (11 pro Spiel). Die Defensive Ends Dwight Freeney (16 Sacks 2004) und Robert Mathis (schon 8 Sacks!) sind die Schrecken der Quarterbacks, Linebacker Cato June hat schon fünf Interceptions auf dem Konto, und der aus Philadelphia geholte Defensive Tackle Corey Simon hat die Laufverteidigung konsolidiert.

Die Offense mag weniger explosiv sein als im Vorjahr, ist aber dafür perfekt balanciert. Nach Peyton Manning's 49 Touchdown Passes 2004 (absoluter NFL-Rekord!) führt heuer Edgerrin James die Liga mit 801 Rushing Yards an.

Ganz anders die sieggewohnten Patriots. Drei von sieben Partien wurden verloren – und nach 21 Siegen in fast drei Jahren riss sogar die Heimserie im Gillette Stadium mit einem 17:41-Debakel gegen die San Diego Chargers. Lang hat New England die vielen Abgänge und Verletzungen verkraftet – aber als sich zuletzt auch Safety Rodney Harrison und Offensive Tackle Matt Light schwer verletzten, war es mit der Souveränität der Patriots-"Dynastie" vorbei.

Letzte Woche kehrte immerhin Linebacker Tedy Bruschi zurück – nur acht Monate nach einem Schlaganfall im Februar! – und wurde für seine Leistung (10 Tackles beim 21:16 gegen Buffalo) zum AFC-Defensivspieler der Woche gewählt. Dennoch wirkt New England's Verteidigung erstaunlich desorientiert, hat bisher fast 26 Punkte pro Spiel zugelassen!

Head Coach Bill Belichick macht sich angesichts seines Lazaretts allwöchentlich über den NFL-Injury-Report lustig. Diese Woche sind gleich 13 Spieler als "questionable" notiert. Wer als Running Back startet, weiß niemand. In den letzten zwei Partien war Corey Dillon als Starter bekannt gegeben worden – einmal spielte er gar nicht, in der Vorwoche kam er erst ins Spiel, als sich Patrick Pass verletzte. Diese Woche sind beide – questionable, was sonst...

Der wankende Titelverteidiger gegen den revanchehungrigen Herausforderer – Montag Nacht ab 2.50 Uhr live in ORF1 – mit Pausen-Trash-Talk für alle Fans des Fantasy Football!

Außerdem in der Pause: eine Zusammenfassung der Minibowl V - Chrysler Vikings vs. Papa Joe’s Tyrolean Raiders.

Neuigkeiten gibt's auch von "NFL Blast". Als besonderes Service für die bekannt anglo- bzw. amerikanophilen Footballfans wird das wöchentliche Magazin ab sofort weitgehend in englischer Originalfassung ausgestrahlt! "NFL Blast" -
mit allen Highlights des vorangegangenen Spieltags – jeden Freitag auf TW1 (im Zeitraum 21.30-22.30 Uhr / Wiederholung im Zeitraum 1.15-2.15 Uhr) und in ORF1 (im Zeitraum 02.00-03.30 Uhr).

NFL
Monday Night Football
Indianapolis Colts vs New England Patriots
Gillette Stadium, Foxboro, 07.11.2005, Kickoff 21:00h US EAT / 03:00h CET
Kommentatoren: Christopher D. Ryan & Michael Eschlböck
LIVE auf ORF 1, 2:50h-6:30h

Kommentare:

Pez hat gesagt…

Übertragt der ORF jetzt öfters mal American Football oder nur ausgewählte Spiele?

Anonym hat gesagt…

das nenn ich auch nicht leicht abgefertigt die solts gewinnen mit 40:21
ich sag nur eins:
scheiss patriots

Anonym hat gesagt…

leider nein:
http://kundendienst.orf.at/aktuelles/nfl.html

also offensichtlich erst wieder im jänner :(

scheitert wohl am geld. leider bringt schwachsinn wie dancing stars und co mehr quote, deshalb werden von unseren gebuehren lieber C-prominente durchgefüttert....

Anonym hat gesagt…

und hat wer auch lachen müssen bei den Ergebnissen? Der Herr Ryan hat Baltimore Colts gesagt!

Anonym hat gesagt…

Die Colts waren ja auch bis 1983 in Baltimore...

Vlad Tepes hat gesagt…

also mich hat das sehr gefreut das der orf auch mal ein "normales" spiel überträgen hat
hoffe das noch ein paar kommen
so long

Anonym hat gesagt…

Das eigentliche Highlight war aber der Trashtalk und das geniale Bild des Korrespondeten in Washington. ;)

Anonym hat gesagt…

Und das der Ryan den fishfinger als Fantasy Versager (laut Zuschriften) bezeichnen sollte, es aber partout nicht tun wollte. Sehr unterhaltsam das Ganze. Scheint mir eine Bande zusein, die fa-ler und die Orf-ler...?

Anonym hat gesagt…

Ich schaue bis jetzt schon mind. 6 - 7 Jahre regelmäßig Football im TV.
Teils NFL Übertragungen in den USA aber hauptsächlich in Premiere.

Die Übertragung von MO. in ORF war für mich sehr unterhaltsam
und sicherlich ein Maßstab für Premiere wie man NFL übertragen sollte.

Genial auch der „Fantasy Talk“ !!

Ich hoffe der ORF bzw. Christopher D. Ryan macht weiter so!