Dienstag, April 04, 2006

Bolzano beendet Bergamo Serie

Nach 8 Jahren besiegt

Lions
Born to Win - Lost in Wien
Die Lions können doch auch in Italien verlieren.
Foto: Michael Nemeskal

1998 starteten die Bergamo Lions eine in Europa einzigartige Siegesserie, welche bis zum letzten Sonntag anhielt. 73 Spiele en suite hat man in der nationalen italienischen Meisterschaft gewonnen. Die Bolzano Giants stoppten nun den Löwendurchmarsch. Zwar hatte das Team zuletzt auf europäischer Ebene gegen die Dodge Vikings stets das Nachsehen, aber in Italien galten die Lions noch immer als beinah unschlagbare Macht. Ironie des Schicksals: Den Sieg brachte ein Paß in letzter Sekunde (Hail Mary zum 20:14) des Vorjahres Quarterbacks der Raiders Nick Eyde, dessen Vertrag in Tirol nicht verlängert wurde. Schade, wird man sich nun wohl am Inn sagen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

haben nicht die -bolzano giants- die lions gestoppt???

Redaktion hat gesagt…

In der Tat

Anonym hat gesagt…

http://spanishfootballsports.blogspot.com

Peace!

Anonym hat gesagt…

es stimmt nicht, dass die raiders den vertrag von nick eyde nicht verlängern wollten. er wollte selbst nicht mehr, weil seine freundin in italien lebt und er näher bei ihr sein wollte!

Anonym hat gesagt…

Das hab ich allerdings auch shcon ganz anders gehört. Zum Beispiel von Eyde selbst.

Anonym hat gesagt…

@er wollte selbst nicht mehr, weil seine freundin in italien lebt und er näher bei ihr sein wollte!


sind die zwei fz ?

Anonym hat gesagt…

Laut "Die Neue" haben die Raiders ihren Michael Pozzi gestern in die Wüste geschickt. Statt ihm spielt jetzt ein Austauschlehrer namens Rush Bowers...

Ob das mal nicht vom Regen in die Traufe führt?