Sonntag, Dezember 11, 2005

Die Guten ins Töpfchen

Football-Austria.com Leser berufen Nationalteam ein!


Wer schafft den Sprung ins Team? Bestimmen Sie mit!
Natürlich nur virtuell, denn ganz bestimmt hat Herren Nationalteamtrainer Bernie Binstorfer schon die „All Time High“, wie Sie in einer Aussendung genannt wurden, in seinen Unterlagen gespeichert. Gleichwohl haben wir festgestellt, dass es im heimischen Football jede Menge Leute gibt, welche sich selbst als Teamchef betätigen wollen und all denjenigen, die meinen es auch (oder gar besser) zu wissen, geben wir die Möglichkeit ihr eigenes Team zu nominieren. Football-Austria.com wird diese Daten sammeln, auswerten und daraus das Leser Nationalteam noch in diesem Jahr präsentieren. Eventuell sind Sie dem Coach ja eine Hilfe?

Unter „Mein Herren Nationalteam“ haben alle Benutzer von Football-Austria.com die Möglichkeit ihre Favoriten zu nominieren. Natürlich erfordert die Arbeit eines Nationalteamtrainers eine gewisse Ahnung betreffend Positionen und dazugehörige Namen auf selbigen. Wir gehen davon aus, dass diese Hürde von der Mehrheit gemeistert werden kann, denn Sie müssen immerhin auch kein komplettes Team nennen. Mehrfach ausgefüllte Einberufungsformulare werden vom System nicht gezählt, also überlegen Sie sich ihr Team genau und senden Sie es nur ein Mal an uns! Hinweise wie es genau funktioniert, finden Sie zu Beginn und im Verlauf ihrer Arbeit als neuer Teamchef der österreichischen Footballnationalmannschaft!

Los geht’s! Worauf warten Sie noch? –> Nominieren Sie jetzt ihr Team!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist doch eh klar!
QB: Jobstmann (VIK)
RB: Grein (RAID)
OL: Leitsoni (LIO), Gruber, Zehnal, Baumberger (VIK), 1x Giants (Namen kenne ich nicht)
TR: Grassegger (GIA)
REC: Asiladab, Wiedner (VIK), 1x Devils (Namen kenne ich nicht)
DL: Falger (RAI), Wimmer (VIK), Grassegger (GIA)
LB: Rinner (RAI), Werosta, Floredo (VIK), Kordella (GIA)
DB: Floredo, Fettner(VIK), Dieplinger (RAI), 1x Giants (Namen kenne ich nicht)

Das wäre schon was!

Anonym hat gesagt…

ich glaube du meinst, bei der O-line den Angelo Barsuglia bei den DB's , den stopper oder den schreiner;

Anonym hat gesagt…

Der Jobstmann ""Obstbaum" wär ja wohl die größte Frechheit im Herren Nationalteam . Der sieht ja nicht mal über seine O-Line drüber.
E.T.

Anonym hat gesagt…

Stimme dem Vorposter zu
Nr 1. QB in Österreich Andi Diwald
Nr 2. Markus Sandler
Nr 3. ?
Nr 4. Philipp Jobstmann

Anonym hat gesagt…

zu den beiden vorpostern - sie zeigen mit ihren kommentaren absolute hirnlosigkeit und footballunwissen. würden sie nämlich eines von beiden besitzen wäre die größe als begründung einer negativen beurteilung nicht ihr (einziges) argument gewesen. würde nämlich eines von beiden vorhanden sein sollte ihnen schon aufgefallen sein, dass auch kleine QBs sehr erfolgreich sein können. Drew Brees zum beispiel ist selbst 6'0" (182cm) die durchschnittsgröße seiner o-line beträgt jedoch 6'05" (196cm) und auch da würde niemanden der CBS kommentatoren auch nur im traum einfallen zu sagen, dass er nichts sehen kann weil er zu klein ist.
Doug Flutie: heissman trophy winner auf dem college, hat danach in der CFL gespielt und dann in der NFL eine zeit lang - und hält sich dort auch heute. er ist nur 176(!!!)cm groß und hat trotzdem all dies erreicht und ein abwertendes "he's to short to see over his o-line" ist auch noch keinem US kommentator über die lippen gerutscht.. - diese 2 sollten doch schon beweis genug sein, das die größe nicht ausschlaggebend dafür ist, ob ein QB gut oder schlecht ist.
da gibt es andere weitaus wichtigere beurteilungskriterien,
die allerdings nur personen kennen, die ein wenig ahnung von dem sport haben.
ohne ihn also mit diesen beiden vergleichen zu wollen ist es meiner meinung nach doch angebracht es zu tun, denn es zeigt, dass es auch in der höchsten aller liegen extreme größenunterschiede - auch auf der QB position gibt!

Anonym hat gesagt…

Offense:

QB: leicht: Diwald (BUL),...
backup: ev. Kamber (?)
Jobstmann bringt endeutig die körperlichen Voraussetzungen nicht,

FB: ? eher keinen bzw. 2 RB

RB: leicht: Grein,...
backup: Miribung (BUL),... sonst Egger (GIA)

WR: wird schwierig: Grassegger (GIA) Steffani (DEV), Dieplinger (RAI), Ponce de Leon (GIA), Wiedner oder Asiladab (VIK)...

OL: schwierig: Baumberger (VIK), Leitsoni (LIO), Gruber (VIK),... ???


Defense:

LB: leicht: Rinner (RAI), Floredo (VIK), Werosta (VIK), Kordella (GIA),...

DB: schwierig: Dieplinger (RAI), Floredo (VIK), Fettner (VIK), Göpfert (BRU),...

DL: schwierig: Baumberger (VIK), Falger (RAI),


Schwierige Entscheidung für Herrn Birnsdorfer, Hab sicher auch einige vergessen weil mir die Namen einfach nicht bekannt sind! Brauchen uns da auf keine Fall verstecken, Wirklich gute Leute! Freu mich schon!

Anonym hat gesagt…

QB: 1 Kamber (Erfahrung,Führung)
2 Diwald ( war verletzt , keine Spielpraxis)
3 Jobstmann ( aufstrebendes Talent)
RB: 1 Grein ( Rai)
2 Pointner (Vik)
3 Rb der Bulls , kenn den Namen nicht
OL: wie der erste >Poster ( sehr gut Auswahl)
TE 1 Kranz (Gia)
2 Grassegger (Gia)

REC: 1 Steffani
2 Widner (Vik)
3 Asiladab (Vik)
4 Adianow ( Black Lions)

DL: 1 Falger ( Rai)
2 Wimmer (Vik)
3 Wiltsche ( Black Lions)

LB: 1 Rinner ( Rai)
2 Floredo (Vik)
3 Werosta (Vik)
4 Kordella (Gia)

DB 1 Floredo (Vik)
2 Werginz ( Black Lions)
3 Dieplinger ( Rai)
4 Schreiner (Gia)
5 Fettner (Vik)

Das wäre ein tolles Grungerüst, und dazu noch all die Talente aus dem Scouting des nächsten Jahres.Interessant ist vor allem die Mischung von Erfahrung und jungen Talenten.Der Grund warum soviele Raiders und Vikings darin vorkommen liegt wohl auf der Hand.Sind die 2 Top teams der letzten Jahre und somit stellen sie verdientermaßen den Hauptteil des Teams.

Anonym hat gesagt…

Gehe mit Dir (12:38) fast konform ausser auf der QB Position. Dort hat ein Kamber nichts verloren. Wann hat er das letzte Mal QB gespielt? 2004 bei den Falcons und dort nicht sehr erfolgreich (keinen einzigen Sieg). 2006 spielt er nun bei einem Div.II Team namens Gladiators in einer Liga die um nochmals zwei Stufen schwächer ist als noch das Jahr zuvor (Raiders II, Devils II und Wolves nicht mehr dabei) und somit um etwa 10 Stufen unter der AFL liegt.

Führung? Ist er nicht bei seinen letzten 3 Teams mehr oder weniger rausgeflogen? Da kann mit der Führung irgendetwas nicht ganz gepasst haben.

Diwald, Jobstmann, Dragons QB (Name ?), und sogar jener der Invaders wären hier vorzuziehen.

Anonym hat gesagt…

Der LB von den Devils (Herbi?) hat mir sehr gut gefallen. Hatte ein tolles Spiel gegen uns (Vikings) und menschlich super drauf.

Walter H. Reiterer hat gesagt…

Nur damit keine Missverständnisse entstehen. Man kann zwar gerne hier Spieler und ganze Listen reinposten, so auch ein paar Namen mal da sind, die man ansonsten vielleicht vergessen hätte, aber diese werden nicht gezählt. Einzig und alleine die Formulare werden ausgewertet.
Der WR der Vikings heißt übrigens Joe Widner ohne IE und der Head Coach weder Birnsdorfer (!) noch Binsdorfer, sondern Binstorfer.

Man muß wie gesagt die Formulare nicht komplett ausfüllen.

Anonym hat gesagt…

Wieso betreibt man solch einen Aufwand für das Herrennationalteam von dem keiner weiß, wie gut es einzuschätzen ist, während über das in Europa Top-plazierte Junioren Nationalteam geschwiegen wird?

Anonym hat gesagt…

Bis jetzt leider drei mal nur dritt platziert. Gehört aber sicher zu den top junior Nat Teams Europas.

Anonym hat gesagt…

während über das in Europa Top-plazierte Junioren Nationalteam geschwiegen wird?

Woher man diese Selbstverständlichkeit nimmt, daß dieses Junioren Nationalteam so interessant wäre? Es ist Nachwuchssport. Sieht man irgendwo im Fernsehen, oder liest man in Sportzeitungen etwas über Nachwuchs- Volleyball, Springreiten oder Skifahren? Im letzteren Sport sind wir Weltspitze, nur sieht und hört man davon genau nichts in den Medien. Das es die SPieler und ihre Geschwister/Eltern interessiert mag sein, aber mich interessiert die AFL und dann u.U. ein Herren Team. Ich dnke, daß ich mit dem Gusto zur Mehrheit gehöre.

Anonym hat gesagt…

Auf den Punkt gebracht Poster 15:58. Mich (als Football Fan) interessieren die Nachwuchsspiele inkl. NT nur am Rande. Es ist ab und zu einmal nett eines anzusehen aber das wars.

Die AFL ist das einzig Wirkliche das Spass macht. Ja ja jetzt werden die Div. I Teams bzw. Spieler aufschreien aber seht doch der Realität ins Auge. Wieviele (echte) Zuschauer kommen zu welchen Spielen (durchschnittlich)?

AFL: ~ 2000
DivI: ~ 250 (maximal)
DivII: ~ 50
Nachwuchs: ~ 100 (95 davon Eltern bzw. Angehörige von Spielern)

Und wie mein Vorposter richtig schrieb, nicht mal von Fussball Nachwuchs (und das heisst was) wird berichtet.

Anonym hat gesagt…

Hallo, hier ist wieder der erste Poster!

Jobstmann deshalb, weil Kamber weder eine Führungspersönlichkeit ist, noch jemals in "wichtigen" Spielen seine Klasse bewiesen hat. Diwald war die ganze Saison 2005 verletzt, und ist im Jahr 2007, wenn dann um die Wurst geht, doch schon ein wenig zu alt.

Danke für die Info: ja ich meine für die OL den Barsuglia (GIA), für die DB´s den Schreiner (GIA) und für die Receiver den Steffani (DEV).

Außerdem wollte ich noch sagen, dass ich die Idee, die "all Time High" Spieler jetzt schon zu nominieren. ausgezeichnet finde. Ich hoffe nur, dass dabei nicht zu viele Positionen fix vergeben werden. Es sollte in der kommenden Saison für jeden Österreichischen Spieler noch genug Anreiz da sein!

Und es freut mich, dass es bei den DB´s, LB und OL so große Übereinstimmung gibt!

Anonym hat gesagt…

Kamber ein Führungsspieler? Das sollte wohl ein Scherz sein. Der hat ausser Streit einem Team noch nie etwas geholfen. Jetzt spielt er dort wo er hin gehört in der "tiefsten Liga Österreichs".

Anonym hat gesagt…

Warum man das Junioren Nationalteam hier ignoriert kann nur einen Grund haben: Es interessiert zu wenige. Der Verband macht daraus halt gern ein Riesending, was es aber beiweitem nicht ist. Die Nachwuchsauswahl - ok. Und dann? Em in Moskau! - SIcher schön für die Buben, ebenso langweilig für alle Zuschauer die nicht mit ihnen verwandt sind.

Anonym hat gesagt…

Warum 50% des Verbandsbudgets in das Junioren NT gesteckt wird anstelle Strukturen zu schaffen bleibt ein grosses Rätsel. Böse Zungen behaupten, dass so die Spieler gewisser Teams welche zufällig auch im Vorstand des AFBÖ vertreten sind (Dragons, Vikings und Raiders) bei Laune und gratis Lernunterricht erhalten. Aber das sind nur böse Vermutungen.

Anonym hat gesagt…

das hat sicher ein spieler geschrieben der gecuttet worden ist

Anonym hat gesagt…

anzunehmen, dass der ein oder andere spieler des jnt in ein paar jahren im herren-nt zu finden sein wird...

aber ich verstehs eh, college football zB interessiert auch keinen, erst wenns in der nfl sind sans cool...

Anonym hat gesagt…

"Warum man das Junioren Nationalteam hier ignoriert kann nur einen Grund haben: Es interessiert zu wenige."

Falsch.
1) Es ist Nachwuchssport und es wäre vermessen zu glauben das interessiert im gleichen Ausmass wie "Kampfinger". Das ist in keinem sport der welt so.

2) Du schreibst von "hier". der Herr "hier" aka Fishfinger ****** auf das JNT weil er es für das Feigenblatt des Verbandes hält und sich deshalb weigert darüber zu berichten.
Ist zwar extrem dümmlich und ähnlet einem kleinen beleidigten Kind, ist aber sein gutes Recht weil es SEINE page ist.

Anonym hat gesagt…

Burschen, es geht in diesem Artikel ums HERREN NATIONALTEAM und seine möglichen Spieler!

Anonym hat gesagt…

Richtig es geht ums Herren Nationalteam denn aufs JNT scheissen wir - ich wurde übrigens nicht gecuttet wie einer dieser Vorposter meinte. Nur weil man die Wahrheit schreibt (das diese JNT keinen interessiert) ist man nicht gleich ...einer von jenen...

Anonym hat gesagt…

Kamber kein Führungsspieler?
Da sollten doch nur Leute posten die mit ihm gespielt haben!Und ich denke das alle Spieler die mit ihm zusammengespielt haben ( auch diejenigen die ihn nicht mögen)
ihre Zustimmung geben das er ein Führungsspieler ist!Ihc habe mit ihm an der Spitze drei Silverbowltitel geholt und in der AFL gespielt und kenne ihn ziemlich genau, mit all seinen guten und bösen Seiten.

Anonym hat gesagt…

@Kamber: Hör auf selbst zu posten.

wilber hat gesagt…

Ich lege Wert auf die Feststellung, dass mich Nachwuchsfootball inklusive dem JNT entgegen dem herrschenden Trend sehr wohl interessiert. Das angeblich über das Fußballnachwuchsteam nicht berichtet wird, ist mir in dem Zusammenhang scheissegal und es ist nebenbei bemerkt auch gar nicht wahr.

Was mich definitiv nicht interessiert, ist ein Herrenteam, von dem es derzeit noch gar nichts zu interessieren gibt, weil außer ein paar Coaches nichts bekannt ist. Was mich auch nicht interessiert sind Schwanzdiskussionen und Web-Legobaukästen nach dem Schema "Mir bauen sich ein kleines Nationalteam urgeilesuper gell was?"

Anonym hat gesagt…

"Mir bauen sich ein kleines Nationalteam..."

Alter Bauer du!

Anonym hat gesagt…

Wenn ich poste unterschreibe ich mit meinem Namen.Hab ja kein Problem zu meiner Meinung öffentlich zu stehen!Aber es freut mich das mich soviele Leute so genau kennen und alles von mir wissen!Ob richtig oder falsch kommentier ich gar nicht.
B.Kamber

Anonym hat gesagt…

Da hast Du aber schnell reagiert B.K.

Zu dem einen angeblichen Falcon, warum wollte ihn denn sogar Coach Bradley aus dem Team werfen wenn er eine so gute Führungspersönlichkeit ist? Weil er ein arroganter kleiner Wi.er ist der sich NIE einem Coach unterordnen kann sprich er ist absolut nicht Teamfähig geschweige eine Führungspersönlichkeit.

Anonym hat gesagt…

Was mich definitiv nicht interessiert, ist ein Herrenteam, von dem es derzeit noch gar nichts zu interessieren gibt

Selten so ein kurzsichtiges und von Unwissenheit gekennzeichnetes Kommentar hier gelesen.

Anonym hat gesagt…

wie man aus den Posts erkennen kann, ist das Nationalteam betreits jetzt mangels QB eine Todgeburt.

Es gibt keinen Österreicher der auf dieser Position gegen irgendwen bestehen könnte

winjester hat gesagt…

"Es gibt keinen Österreicher der auf dieser Position gegen irgendwen bestehen könnte"

1. heißt es Totgeburt
2. Schwachsinn²
3. Anscheinend müssen wir Österreicher schon aus Gewohnheit raunzen, kritisieren etc. Nicht einmal noch eine Niederlage eingefahren, aber Hauptsache ollas Oarg...

Anonym hat gesagt…

"....denn aufs JNT scheissen wir...."

.... und wir auf Dich :-)))
Junge, bitte beim Training und Spiel immer einen Helm aufsetzen weil wie man an deinem Beispiel sieht kann das zu irreparablen Hirnschäden führen....

Anonym hat gesagt…

@ QB Problem
1.spielen wir gegen teams aus europa (auch kein Ammi QB)
2.war phillip obstman bester junioren Qb aus europa

Anonym hat gesagt…

nur eines bitte bedenken es heisst nationalteam also nicht schon wieder nur über vikinges, raiders, dragons und giants sprechen sondern schauts in die dev. 1 oder div. 2 da gibts sicher auch gute spieler von manchen teams!!
z.B.: der halfback von den salzburg bulls (miribung lukas)
oder der ex bulls neuer bruins spieler mario göpfert und der diwald andreas der is sicher der beste österreichische qb
also auch mal in andere devisionen schaun

Anonym hat gesagt…

also ich sag bernd diettrich

Anonym hat gesagt…

Bernd ... Wer??
Da kannst gleich Max Müller sagen. Den kennt auch jeder.

Anonym hat gesagt…

QB - Christian Kranz, habe diesen Burschen bei den Junioren gesehen, m.Meinung nach das grösste Talent (im Herrenalter) seit Armin Baader auf der QB Position in Österreich. Als Backup Philipp Jobstmann - der hat wohl die meiste Erfahrung als QB in Österreich. Als Kerngerüst sollten jedenfalls Spieler mit AFL Erfahrung herhalten, da diese mit Sicherheit gegen die stärksten Gegner gespielt haben,...

Anonym hat gesagt…

also das größte talent als quaterback ist eindeutig bernd dietrich von den vikings junioren

Anonym hat gesagt…

ja aber man kann keinen 17 jährigen ins herrennationalteam geben der spielt eh schon im juniorennationalteam das reicht schon

Anonym hat gesagt…

QB auf alle Fälle Chris Kranz, my holmy, hab auch schon gevotet. Der Rest hat einfach zuwenig "harte AFL oder intern. Erfahrung". Und ein Kamber ist nicht mal die Disk. wert.

Anonym hat gesagt…

gut, wir sollten uns ein duall passport qb holen. laut statistic haben 9 starting quarterbacks in div1 deutsche eltern entweder mutti oder vati, also ein anrecht auf den deutschen pass. in der nfl hat ben roethlisberger einen schweizer vater der bis ben 16 war nur schwirzerdutsch mit ihm sprach. irgendwo wirds ja wohl ein austria-ami qb geben.
ist denn manning nicht ein voralbergischer name???
oder danny würffell, das muss doch österreichisch sein.
also suchen wir uns so einen und schon sind alle probleme gelöst, im eishockey und basketball wirds ja auch so gemacht.

Anonym hat gesagt…

und wozu eigentlich?

Anonym hat gesagt…

also ich bin dafuer, dass man den felix hoppel wieder aktiviert...

Anonym hat gesagt…

eigentlich wahr, der hat bisher die alltime best stats als qb im nationalteam.

Anonym hat gesagt…

wer sind die coaches des HNT ?

Anonym hat gesagt…

Wenn ihr den Hoppel zurückhaben wollt, was ich gut verstehen kann, dann muß aber unbedingt der damalige NT-Center die Geschicke der O-Line lenken. Eine wahre Macht...

Anonym hat gesagt…

der göpfert mario von den salzburgern ist aber ned so besonders.
auch nur mittelmaß.

Anonym hat gesagt…

Der Göpfert spielt übrigens in Baden!


Is sicher noch ein bischen früh, aber gibts schon ein Zwischenvoting für "mein Nationalteam"? Bei sovielen Einträgen hier wirds ja sicher auch beim Voting nicht so schlecht ausschauen?

Anonym hat gesagt…

Jetzt mal gganz ehrlich, wer sind all die selbsternannten Teamchefs, die hier derart gewaltigen Sch...? verzapfen? Quarterback Jobstmann, der Zwerg, das Liebkind des Herrn Binsdorfer als Team QB, da spielen ja z. T. Juniorenquarterbacks um Klassen besser (egal ob Giants, Raiders oder Vikings!).
Für den Jobstmann müsste man einen Pygmäen O-Line finden über die er auch drüber sieht...und dann noch eine Brille, damit er seine Anspielstationen auch besser sieht....
Das grundlegende aber folgt noch:
Binsdorfer als HC des Nationalteams ist die Lachnummer! Das erheitert mich ungemein und damit werden wir uns im Football genau dort hin bewegen, wo unsere Fußballer schon lange sind: in der internationalen Bedeutungslosigkeit.
Bravo!

Anonym hat gesagt…

Die - bislang 50 Kommentare zu diesem Artikel stammen wohl überwiegend von Postern, die um ihre Berücksichtigung fürchten und sich entsprechend positionieren wollen, bzw. anderen die eventuelle Position absprechen wollen (50 Poster -da hat der Headcoach schon mal was zu cutten...) .Freut mich, daß man sich so sehr drum reißt, nominiert zu werden. Allein die Anzahl der Postings beweist, daß in den vergangenen Jahren ein Herren-Nationalteam gefehlt hat.

Weiter so! - Es lebe die Demokratie!

Anonym hat gesagt…

Binsdorfer ist ein netter Kerl und auch ein recht guter JuniorenNT Coach (auch wenn mit diesem vorhandenen Potenzial es wahrscheinlich fast ein jeder Coach einen 3. Rang bei der Europameisterschaft einheimst). Aber eines ist wirklich etwas fragwürdig und zwar die Bestellung zum HC des Herrennationalteams. Dort gehört ein Coach mit wirklich Ausreichender Erfahrung und Ausbildung. Einer der Vorposter hat bereits einige Namen genannt, Buffum, Anzevino, Olson,...

Wahrscheinlich wurden gar keine Gespräche geführt sondern von unserem heiligen Verband einfach eine Entscheidung getroffen die die einfachste war.

FREUNDERWIRTSCHAFT nennt man sowas ab und zu auch noch.

Anonym hat gesagt…

Die - bislang 50 Kommentare zu diesem Artikel ******stammen wohl überwiegend von Postern, die um ihre Berücksichtigung fürchten und sich entsprechend positionieren wollen, bzw. anderen die eventuelle Position absprechen wollen (50 Poster -da hat der Headcoach schon mal was zu cutten...) .Freut mich, daß man sich so sehr drum reißt, nominiert zu werden. Allein die Anzahl der Postings beweist, daß in den vergangenen Jahren ein Herren-Nationalteam gefehlt hat.

Weiter so! - Es lebe die Demokratie!****


du bist so etwas, was man in wien das klassischen naturwunder nennt, denken können ohne hirn - beachtlich!
1. ich bin kein spieler
2. war nie einer
3. cutten kann mich höchstens meine frau zu hause mit dem küchenmesser
4. binstorfer ist wahrlich nicht die bestbesetzung, wie der poster über mir treffend bemerkt hat
5. freunderlwirtschaft würd ich das nicht nennen, sondern man lässt dem armen hauptschullehrer halt ein taschengeld zukommmen, denn seit er nicht mehr bei den vikings ist, die er damals in einer art und weise verlassen hat, wie man es als true sportsman einfach nicht tut, ist ohnedies in der bedeutungslosigkeit verschwunden.

und: was hat es den raiders heuer gebracht ihn zu den nachwuchscamps zu holen NICHTS, weil alle 4 Titel wieder bei den Purpelenen gelandet sind...also so weit her ist's mit seinem können nicht

der 3. platz bei der JEM war nett, mehr auch schon nicht und sicher auch mehr ein verdienst der spieler, die die crem de la creme des damaligen juniorennachwuchses darstellten. mit denen nicht 3. zu werden wäre eine kunst gewesen.

olson, anvenzino (charakterlich leider fragwürdig weil ein mimose par excellence), obermayer oder buffum sind sicher um Klassen besser

aber ehrlich WER BRAUCHT EIN NT - keiner.
Das Geld was hier vernichtet wird sollte man lieber den vereinen zukommen lassen und nicht Herrn Binstorfer in A.... schieben.

Anonym hat gesagt…

Funman schau oba

bei dir wußten wir wenigstens das du gewollt oder ungewollt blöd warst

aber die ganzen Experten hier machen aus dir OHH FUNMAN ja fast ein Genie

Anonym hat gesagt…

..bei der bestellung eines HC binsdorfers kann ich nur hoffen, dass ein calacay und ein olson jeweils fuer die def. und die off. zur verfuegung stehn... sonst seh ich schwarz...

Anonym hat gesagt…

wieso bestehen die HNT Coaches zu 100% aus (Ex-)Vikings?

Anonym hat gesagt…

weil dessen (HNT) Manager auch ein Viking ist (PKW)

Anonym hat gesagt…

wieso bestehen die HNT Coaches zu 100% aus (Ex-)Vikings?
# geschrieben von Anonymous : 13 Dezember, 2005 14:05
weil dessen (HNT) Manager auch ein Viking ist (PKW)
# geschrieben von Anonymous : 13 Dezember, 2005 14:08

war ja nur eine frage der zeit bis sowas wieder kommt. damit führt sich der artikel samt diskussion ad absurdum

Anonym hat gesagt…

ganz einfach zu erklaeren... weil die vikings die besten coaches haben... wie auch die erfolge der letzten jahre zeigen.

Anonym hat gesagt…

"Jetzt mal gganz ehrlich, wer sind all die selbsternannten Teamchefs, die hier derart gewaltigen Sch...? verzapfen? Quarterback Jobstmann, der Zwerg, das Liebkind des Herrn Binsdorfer als Team QB, da spielen ja z. T. Juniorenquarterbacks um Klassen besser (egal ob Giants, Raiders oder Vikings!).
Für den Jobstmann müsste man einen Pygmäen O-Line finden über die er auch drüber sieht...und dann noch eine Brille, damit er seine Anspielstationen auch besser sieht....
Das grundlegende aber folgt noch:
Binsdorfer als HC des Nationalteams ist die Lachnummer! Das erheitert mich ungemein und damit werden wir uns im Football genau dort hin bewegen, wo unsere Fußballer schon lange sind: in der internationalen Bedeutungslosigkeit.
Bravo!"

jaja, der neid is a hund

amadeus hat gesagt…

ich kann mich noch gut erinnern an das Spiel den HNT in Eisenstadt - und man mag stehen dazu , es für wichtig oder unwichtig finden , aber ich hoffe doch, daß zukünftig zumindest die NTSpiele einen angemessenen Rahmen bekommen !

Anonym hat gesagt…

.. von Zwergen und anderen Menschen...

da sich in der Diskussion um die QB-Position im Herrennationalteam auch immer wieder der Name meines Sohnes (Philipp Jobstmann) findet und in einigen Posts sehr direkt der Schluß gezogen wird, daß seine geringe Körpergröße zwangsweise eine schlechte oder schwache Leistung auf dieser Position beinhaltet, möchte ich dazu nur einige Zahlen sprechen lassen. Da hier genug Leute posten, die von Football keine oder sehr wenig Ahnung haben, werden es nur diejenigen verstehen, die sich intensiver mit diesem Sport beschäftigen:

Junioren-Europameisterschaft Moskau 2004 (4 Spiele - Quelle: www.efaf.de):
54 Attempts
34 Completions (63%)
523 yards
8 TD-Pässe
1 Int
QB-Rating (NFL) 126,7
Auszeichnung zum besten QB und zum MVP des Turniers (übrigens, da hat weder Herr Binstorfer noch sonst ein österreichischer Coach für ihn voten können)

Meisterschaft Division I 2005 (8 Spiele - Quelle: www.chryslervikings.com):
172 Attempts
106 Completions (62%)
1574 yards
25 TD-Pässe
5 Int
QB-Rating (NFL) 119,0

Zum Vergleich QB-Rating nach Week 14 NFL gesamt:
1) Peyton Manning 108,2
2) Carson Palmer 103,2
3) Ben Roethlisberger 102,2

Bitte nicht gleich aufschreien und glauben, daß ich meinen Sohn mit NFL-QB's vergleiche. Die Werte werden in der jeweiligen Leistungsstufe erbracht und sind damit für mich doch vergleichbar. Wenn jemand seine Körpergröße kritisiert (sieht nicht über die O-Line) hier nur einige Beispiele seiner O-Liner in den letzten beiden Jahren (V I, V II, JNT): Norbert Baumberger 195, Martin Hammermüller 194, Hartmut Pötzelberger 198, Markus Zehnal 190, Valentin Gruber 186, Bernd Leitsoni 193, ... Dafür, daß er angeblich nichts sieht, kann sich seine Passing-Statistik durchaus sehen lassen. Daß eine entsprechende Körpergröße kein Nachteil ist, ist auch klar. Aber 190 groß und 60 yard weit werfen können, ergeben nicht zwangsweise einen guten QB.

Obwohl ich ein harter Kritiker meines Sohnes bin (jeder der es nicht glaubt, kann ihn gerne selbst fragen) bin ich mächtig stolz auf meinen "Zwerg" (wie ein anonymer Kritiker ihn hier herablassend bezeichnet) und auf das, was er bisher sportlich geleistet hat und hoffentlich noch leisten wird.
Ich jedenfalls freue mich auf das Herrennationalteam, wer auch immer in welcher Position spielen wird.

Norbert Jobstmann
Administration Nachwuchs
CHRYSLER VIKINGS
American Footballclub
jono@chello.at

amadeus hat gesagt…

nur die Körpergröße eines Spielers wurscht ob jetzt QB oder zb WR ( da fällt mir zb. Cameron ein ) ist sicher nicht nur entscheidend für "das Prädikat wertvoll " erst am Sonntag hab ich mit einem Spieler geplaudert , der meinte , daß er von Cameron sehr sehr viel gelernt hat und wir Cameron sicher als einen der Besten immer in Erinnerung behalten werden !

Ich möchte nicht entscheiden müssen wer jetzt ins NT kommt und wer nicht, aber dafür gibt es ja Coaches die sich da drüber den Kopf zerbrechen werden. Und einen Coach kann ich erst dann in Frage stellen wenn er mal Ergebnisse liefert , momentan sind wir im Aufbau und es ist noch viel zu früh um jetzt schon wieder das Haar in der Suppe zu suchen

Bernhard Kamber hat gesagt…

Es ist wiedereinmal köstlich wie hier die meisten Obermauler sich aufregen.Als anonym posten ist mal wieder typisch österreichisch. Ich getraue mich wetten das 95 % derjenigen die hier ihre Meinung kundtun gar keine Spieler sind und wenn ja irgendwelche Backups sind die sonst ihr Mundwerk nicht aufkriegen, hier sich aber getrauen weil sie ja anonym schreiben können.
Am besten sind die die über jemanden urteilen aber selber nicht fähig sind es besser zu machen.
Meine Nachricht richtet sich an all diejenigen die meinen ein Kamber is eh nur ein Wichtigtuer, der Jobstmann is eh zu viel klein, der Birnstorfer hat eh keine Ahnung vom Football, warum dürfen di die Viks alles machen,warum hat der PKW etwas zum Sagen, usw usw...
Für all diejenigen zähl:
Finger aus dem A... nehmen und selber vorzeigen wies besser geht!Und nicht ständig alles kritisieren was andere machen und nicht mal dazu stehen und anonym schreiben!Und wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten!

Bernhard Kamber

Anonym hat gesagt…

Schreibt der Papa für das Söhnchen!

Anonym hat gesagt…

naja wer reisst hier das maul auf??? starter in der DivII kann jeder werden...Herr Kamber

Anonym hat gesagt…

Kann mich nicht erinnern das ich jemals damit geprahlt habe?

Anonym hat gesagt…

Jaja, der Neid ist eben wirklich ein Hund. Und wie man sehen kann gibt es eine Menge dumme Leute. Die Kombination Dummheit gepaart mit der Präpotenz die hier an den Tag gelegt wird ist für mich als Footballfan ernüchternd. Dachte immer Footballspieler und Fans gehören etwas enger zueinander als in anderen Sportarten. Hier anscheinend tun sich tiefe Gräben auf. Schade

Anonym hat gesagt…

na das ist ja eine lustige diskussion - da ärgern sich welche weil der binstorfer nt coach geworden ist, und begründen dies mit seiner vikings vergangenheit - das ist ja doch schon eine zeit lang her - das er nur 3ter geworden ist bei der nwem - wenns nicht 3ter geworden wären - wer wär dann schuld gewesen?? - na der coach - der sich übrigens trainer aus mehreren vereinen in seinen coaching staff geholt bzw holen wird - was spricht denn da dagegen

wenns ein anderer coach geworden wäre (bsp: olson - hätten auch alle aufgeschriehen - böse vikings; arnzevedo - oh eine schwächung der hohenemser;...) hätten sich auch alle aufgeregt!

und warum auf den jobstmann losgehen - hat er sich selbst zum nt-starter berufen - nein! - er ist nur einer der kandidaten, so wie die alle anderen österreichischen spieler die hier nicht oder doch genannt wurden - den rest wird ja der ntcoach und seine coaches bestimmen -

also warum jetzt schon alles schlechtmachen - jahrlang haben alle gejammert - es gibt kein nt-team - jetzt gibt es eines (seit ca. 2 Wochen offiziell) und schon ist alles schlecht - zuviele vikings, kein oder ein zu kleiner bzw. unsympathischer qb, etc...

bin sonst auch ein kritiker der vikings - hat aber mit deren erfolgen und deren einflussnahme aufs nt - keinen einfluss - die besten des landes solln sich darum kümmern!

Anonym hat gesagt…

@den poster vor mir: ja haben ja alle dein mitleid!
@ kamber: bin zwar auch kein Fan von dir aber da hast "leider" wiedermal recht - sind echt zuviele leute die da posten und eigentlich keine ahnung haben.
Fragen an dich: hast du überhaupt eine Freundin? kann mir sehr gut vorstellen das du auch im privaten bereich ein viell. nicht so netter gefährte bist.

lg
Michael

Anonym hat gesagt…

hat sich noch ein poster dazwischen gemogelt mein den vor dem.
michi

Anonym hat gesagt…

ich finde das privatleben geht niemanden etwas an.

Anonym hat gesagt…

Keins Sorge der Kamber wird nicht NT-QB.

Nur nachrechnen: Der Mann ist jetzt 27,nächstes Jahr 28. Und 2007 ist er dann 29. Dann folgen noch die Aufstiege alle zwei Jahre und er wäre dann was 33,34 wenn es um die Wurst geht?

Glaub nicht dass Binstorfer so kurzfristig denkt.

Anonym hat gesagt…

Dann folgen noch die Aufstiege alle zwei Jahre

Ja, ja da kennen sich alle aus. Lauter Spezialisten am Weg.

Anonym hat gesagt…

Wer sagt dass Österreich so durchmaschieren wird? Ist zwar ein frommer Wunsch aber sicher nicht garantiert.

Anonym hat gesagt…

garantiert ist nur der tod!!

Anonym hat gesagt…

und dass man ab und an mal scheisse muss...

Anonym hat gesagt…

Payton Manning vs. Philipp Jobstmann.

In der NFL scheint man also schon auf den "Zwerg" aus Österreich aufmerksam geworden zu sein. Dank der intensiven PR Arbeit von Papa Jobstmann.

Es ehrt den Papa, den Sohnemann in Schutz zu nehmen, das gehört sich in Wahrheit auch so. Man hält in einer Familie zusammen. Aber das ewige Talent Jobstmann mit Payton Manning zu vergleichen, obwohl dies im selben Atemzug auch widerrufen wird vom Papa ist typisch für den Größenwahn der Vikings.

Was der rührige Herr Papa vergessen hat in seiner Statistik, dass die Leistungen seines Sprößlings ja immer in einer Liga passierten, wo ihm ebenbürtige Spieler gegenüberstanden (zb im Junioren NT in Moskau) oder im Team II der Vikings, wo das Niveau nicht so hoch ist und er durchaus beachtlichen Leistungen bringen konnte - seine Performance im Team I der Vikings ist allerdings gespickt mit Sacks, Interceptions etc.

D.h. Jobstmann wäre in einem NT einfach körperlich nicht in der Lage mitzuhalten.#

Wir kennen Eltern, die entrückt der Realität für ihre Buben kämpfen und sagen "meiner ist super" oder "meiner ist besser" - der Eintrag von Papa Jopbstmann ist peinlich und von übertriebener Vaterliebe initiert.

Jetzt fehlt nur noch dass Frau Neusser hier einträgt:"das mit dem Philipp ist ein Witz Warum darf der Johannes nicht im Nationalteam spielen, der ist doch viel besser als der Philipp!"

Papa Jobstmanns Eintrag ist symptomatisch für die Großenwahnkrankheit bei den Vikings und ist an Lächerlichkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten.

Damit hat er seinem Verein und auch seinem Herrn und Meister Bernhard Binstorfer keinen guten Dienst erwiesen. Mühsamst hat er sich in die Darmwindungen von Binstorfer hineingewunden, nicht zu letzt um dem hier so übel verbal mißhandelten Söhnchen Vorteile zu verschaffen. Auch das ist etwas bei den Vikings, das an der Tagesordnung ist: Väter tun was für den Verein und die Buben sind sofort bevorteilt. Wir kennen die Namen der Väter alle.....

Daher ist es am besten milde zu lächeln und das ganze zu überlesen ...

Anonym hat gesagt…

Es tut uns allen sehr leid, daß du gecuttet wurdest. Wir haben verstanden. Jetzt sind sogar die Kleinen schon vor dir, dem anonymen Megatalent an der Reihe.

Anonym hat gesagt…

ich kann mich nicht daran erinnern, dass der jobstmann je einen pick in der ersten geworfen hat.

Anonym hat gesagt…

" Payton Manning vs. Philipp Jobstmann.

In der NFL scheint man also schon auf den "Zwerg" aus Österreich aufmerksam geworden zu sein. Dank der intensiven PR Arbeit von Papa Jobstmann.

Es ehrt den Papa, den Sohnemann in Schutz zu nehmen, das gehört sich in Wahrheit auch so. Man hält in einer Familie zusammen. Aber das ewige Talent Jobstmann mit Payton Manning zu vergleichen, obwohl dies im selben Atemzug auch widerrufen wird vom Papa ist typisch für den Größenwahn der Vikings.

Was der rührige Herr Papa vergessen hat in seiner Statistik, dass die Leistungen seines Sprößlings ja immer in einer Liga passierten, wo ihm ebenbürtige Spieler gegenüberstanden (zb im Junioren NT in Moskau) oder im Team II der Vikings, wo das Niveau nicht so hoch ist und er durchaus beachtlichen Leistungen bringen konnte - seine Performance im Team I der Vikings ist allerdings gespickt mit Sacks, Interceptions etc.

D.h. Jobstmann wäre in einem NT einfach körperlich nicht in der Lage mitzuhalten.#

Wir kennen Eltern, die entrückt der Realität für ihre Buben kämpfen und sagen "meiner ist super" oder "meiner ist besser" - der Eintrag von Papa Jopbstmann ist peinlich und von übertriebener Vaterliebe initiert.

Jetzt fehlt nur noch dass Frau Neusser hier einträgt:"das mit dem Philipp ist ein Witz Warum darf der Johannes nicht im Nationalteam spielen, der ist doch viel besser als der Philipp!"

Papa Jobstmanns Eintrag ist symptomatisch für die Großenwahnkrankheit bei den Vikings und ist an Lächerlichkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten.

Damit hat er seinem Verein und auch seinem Herrn und Meister Bernhard Binstorfer keinen guten Dienst erwiesen. Mühsamst hat er sich in die Darmwindungen von Binstorfer hineingewunden, nicht zu letzt um dem hier so übel verbal mißhandelten Söhnchen Vorteile zu verschaffen. Auch das ist etwas bei den Vikings, das an der Tagesordnung ist: Väter tun was für den Verein und die Buben sind sofort bevorteilt. Wir kennen die Namen der Väter alle.....

Daher ist es am besten milde zu lächeln und das ganze zu überlesen ..."

Das ist ja wohl ein Witz.
Wer sind denn diese Väter? Ich kenne da keinen.

Anonym hat gesagt…

na denk einmalkscharf nach!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

ich kenne weder diesen jobstamann noch sonst igendein quarterback aus österreich. wenn diese zahlen stimmen die der vater da geschrieben hat ist das mal sicher nicht schlecht. das es im europäischen football als qb nicht auf die grösse drauf an kommt haben schon etliche players bewiesen.
in der gfl hat der 172cm kleine qb der munich cowboys in den jahren 2000 und 2001 alle passing kategorien der gesamten gfl angeführt und hat in 13 partien der 2001 saison über 25 td pässe geworfen.
das die gfl 2001 um einiges, ja sogar viel besser als euere liga wahr bleibt unumstritten.
die cowboys hatten eine o-line wo der kleinste 195cm war, also lass ich das mit dem klein nicht gelten. hinzufügen möchte ich noch das die cowboys 2001 ein receiver aus dem indy colts practice squad hatten und das hilft natürlich jedem qb. trozdem sind wir hier immer noch in europa, finnland wurde 2 mal euromeister mit diesem kleinen qb der dann auch für die berlin adler spielte, der war höchstens 174cm. der spielt übrigens für die helsinki rosters, und ist immer noch erfolgreich.

wollte das nur mal loswerden da ich am surfen bin und euere diskussion verfolge.

gruss martin

Anonym hat gesagt…

"Payton Manning vs. Philipp Jobstmann.

In der NFL scheint man also schon auf den "Zwerg" aus Österreich aufmerksam geworden zu sein. Dank der intensiven PR Arbeit von Papa Jobstmann.

Es ehrt den Papa, den Sohnemann in Schutz zu nehmen, das gehört sich in Wahrheit auch so. Man hält in einer Familie zusammen. Aber das ewige Talent Jobstmann mit Payton Manning zu vergleichen, obwohl dies im selben Atemzug auch widerrufen wird vom Papa ist typisch für den Größenwahn der Vikings.

Was der rührige Herr Papa vergessen hat in seiner Statistik, dass die Leistungen seines Sprößlings ja immer in einer Liga passierten, wo ihm ebenbürtige Spieler gegenüberstanden (zb im Junioren NT in Moskau) oder im Team II der Vikings, wo das Niveau nicht so hoch ist und er durchaus beachtlichen Leistungen bringen konnte - seine Performance im Team I der Vikings ist allerdings gespickt mit Sacks, Interceptions etc.

D.h. Jobstmann wäre in einem NT einfach körperlich nicht in der Lage mitzuhalten.#

Wir kennen Eltern, die entrückt der Realität für ihre Buben kämpfen und sagen "meiner ist super" oder "meiner ist besser" - der Eintrag von Papa Jopbstmann ist peinlich und von übertriebener Vaterliebe initiert.

Jetzt fehlt nur noch dass Frau Neusser hier einträgt:"das mit dem Philipp ist ein Witz Warum darf der Johannes nicht im Nationalteam spielen, der ist doch viel besser als der Philipp!"

Papa Jobstmanns Eintrag ist symptomatisch für die Großenwahnkrankheit bei den Vikings und ist an Lächerlichkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten.

Damit hat er seinem Verein und auch seinem Herrn und Meister Bernhard Binstorfer keinen guten Dienst erwiesen. Mühsamst hat er sich in die Darmwindungen von Binstorfer hineingewunden, nicht zu letzt um dem hier so übel verbal mißhandelten Söhnchen Vorteile zu verschaffen. Auch das ist etwas bei den Vikings, das an der Tagesordnung ist: Väter tun was für den Verein und die Buben sind sofort bevorteilt. Wir kennen die Namen der Väter alle....."


GFALLT MA SEHR GUT ! :)

Anonym hat gesagt…

......- seine Performance im Team I der Vikings ist allerdings gespickt mit Sacks, Interceptions etc. ......

Leider werden schon wieder Behauptungen verbreitet, die einfach nicht stimmen. Philipp hat bei seinen Einsätzen im Team I (2004 und 2005) bisher noch nie eine Interception geworfen (33 Attempts, 17 Completions – siehe www.chryslervikings.com) und ist ganze zweimal gesackt worden. Wenn du das als „gespickt“ bezeichnest, na gut, ist deine Ansicht. Ich glaube, es kommt nicht ganz rüber, warum ich hier überhaupt poste: ich habe kein Problem mit Beschimpfungen und anderen Behauptungen, ich habe auch kein Problem damit, wenn jemand sagt, der Spieler ist mir unsympatisch, er spielt schlecht, es gibt 20 bessere QB’S in Österreich, er ist körperlich nicht in der Lage, er ist zu klein, usw..... Nur was ich nicht mag sind Behauptungen, die ganz einfach durch Zahlen zu widerlegen sind (siehe Interception im Team I,... findet seine Receiver nicht, weil er nicht über die Line sieht ...). Nur darum geht es mir.

Also, weiter posten!

Gruß an alle
Norbert Jobstmann

Anonym hat gesagt…

es würden sich so einige vereine die finger abschlecken, hätten sie den "kleinen jobstmann" im team, hier spricht der blasse neid bei einigen "ahnungslosen" hoffe jedoch trotzdem diesen "unfähigen qb" nicht zu oft bei den Vikings I am feld zu sehen, was für den gegner dann ja meistens bedeutet, dass die vikings I das game mehr o weniger gewonnen haben oder gewinnen werden.

Anonym hat gesagt…

na wer sind jetzt diese väter???

Anonym hat gesagt…

ich bin für den Arnold Schwarzenegger als QB. der beweisst immer wieder gewaltige entscheidungsstärke beim exekutieren (von plays)

Jason hat gesagt…

Finde das Posting welches über die Iritation des Vaters berichtet so ziemlich den nieveaulosesten den die Footballgemeinde bisher hervorgebracht hat - das ist echt eine Leistung. Egal was man über die Jobstmänner halten mag, so zeugt dieser anonyme Eintrag der ausser unter die Gürtellinine nur unter die Gürtellinie geht von unglaublicher Dummheit, Ignoranz und Selbstüberschätzung. Ziemlich schwach!

Anonym hat gesagt…

Und noch ein Papa, der es nicht gern sieht, wenn man die Buberln kritisiert ...

Wenn Du genau lesen würdest, bzw könntest, dann würdest Du diesen Eintrag ein wenig anders beurteilen. Die sachliche Behauptung, dass die Leistungen von Philipp J. nur dann sehr gut waren, wenn er gegen ihm ebenbürtige spielte ist einfach korrekt und richtig und nicht unter der Gürtellinie.

Falsch hingegen ist, dass er in der Kampfmannschaft und im Team zwei der Vikings keine Interceptions geworfen hat oder nicht gesackt wurde. alleine in den letzten Minuten gegen H’ospitalet zwei Mal, wenn ich nicht irre. Einmal hat der Ball weggeworfen, Completion, keine!

Der Kampf zwischen Vätern und selbsternannten Experten, die hier so einiges von sich geben, was mitunter stimmt oder falsch ist, hat doch nur einen Grund: es gibt wieder ein Nationalteam für "ältere" Herrn, dass Jobstmann dbaie ein Kandidat für den QB-Posten ist, kann aber muss nicht sein.
Das obliegt immer noch HC Bintorfer. Und der hat es schwer, denn es gibt außer einem Österreicher keinen Spieler mit rot-weiß-rotem Paß der auf dieser Position ein echtes Talent ist und für die Zukunft ein Fix-Starter sein könnte:

Bernd Dittrich

guter Wurfarm
extrem athletisch
schnell
geht quasi mit dem Football schlafen
lebt den Sport
denkt und tut nichts anderes als an diesen Sport zu denken

Fazit ist der will

und jetzt sollte man ihn einfach nur ranlassen

das wärs

lg aus Dortmund, wo ich derzeit Weihnachten feiere
eure Barbara Ruttnig vulgo Sascha

Anonym hat gesagt…

er hat KEINE interception geworfen im team 1 und im team II 5 in acht spielen bei 25 td pässen...

wenn ihr meint er hat interceptions geworfen zeigt dass einfach nur dass ihr anscheinend nicht einmal wisst, was eine intereception ist!!

checkt die vikings seite, wenn ihrs nicht checkt

Anonym hat gesagt…

http://vikings.members.acor.at/gameday.php?todo=schedule&showGameday=2240§ion=vikings&language=d&vote=

1 Pass, eine Completion, 4 Yds, kein Sack

Tut leid, aber du hast ein Gedächtnis wie ein Nudelsieb.

Liebe Grüße
Dein Gedächtnis

Anonym hat gesagt…

Liebe Barbara Ruttnig vulgo Sascha,

du solltest die Postings vielleicht besser lesen, den es hat nie jemand behauptet, daß Philipp im Team II keine Interception geworfen hat. Tatsache ist, und da kannst du das noch so oft behaupten, daß er im Team I noch nie eine Interception geworfen hat (es gibt auch Leute, die nicht wahrhaben wollen, daß die Amerikaner am Mond waren). Und wie es scheint warst du auch noch beim falschen Spiel, oder hast, auch welchen Gründen auch immer, nicht mehr mitbekommen, was wirklich am Feld los war (siehe Statistik).

Schöne Weihnachten in Dortmund
Gruß an alle
Norbert Jobstmann

Anonym hat gesagt…

Ich will den Papa vom Kamber hören sonst ist das hier unfair!

P.S.:
Herr Jobstmann, halten Sie sich zurück. Sie haben ihrem Sohn hier schon genug geschadet, merken Sie das nicht?

Selbst WENN er tatsächlich ins NT berufen werden und spielen sollte wird er spätestens wenn er auf den falschen Grashalm tritt von der Meute hier zerfleischt werden.

Footballfans sind halt leider genau so blöd wie Fussballfans.

Anonym hat gesagt…

wieso geschadet? nur weil er sagt was sache ist und damit der überwiegend geistig beschränkten mehrheit in diesem forum widerspricht?

Anonym hat gesagt…

Nein, blöder. bzw. die die den Sport betreiben sind es... Weil es sich hier mit Sicherheit um aktive handelt die so agressiv posten...

Anonym hat gesagt…

Nein, blöder. bzw. die die den Sport betreiben sind es... Weil es sich hier mit Sicherheit um aktive handelt die so agressiv posten...

Bzego sich auf den Post um 16:19h

Anonym hat gesagt…

Anonym hat gesagt…

Ich will den Papa vom Kamber hören sonst ist das hier unfair!

P.S.:
Herr Jobstmann, halten Sie sich zurück. Sie haben ihrem Sohn hier schon genug geschadet, merken Sie das nicht?

Selbst WENN er tatsächlich ins NT berufen werden und spielen sollte wird er spätestens wenn er auf den falschen Grashalm tritt von der Meute hier zerfleischt werden.

Footballfans sind halt leider genau so blöd wie Fussballfans.




...ahhhh immer diese neidischen, verbitterten back-ups *gg*!!!! habts ihr denn wirklich nix besseres zu tun?! arm seid ihr!!!!

Anonym hat gesagt…

99

Anonym hat gesagt…

100

Anonym hat gesagt…

"Nein, blöder. bzw. die die den Sport betreiben sind es... Weil es sich hier mit Sicherheit um aktive handelt die so agressiv posten..."

wer sich angesprochen fühlt... tja... ;-)

Anonym hat gesagt…

"Nein, blöder. bzw. die die den Sport betreiben sind es... Weil es sich hier mit Sicherheit um aktive handelt die so agressiv posten..."

wer sich angesprochen fühlt... tja... ;-)

Anonym hat gesagt…

Wow! 102 Eintragungen. Das ist sicherlich ein neuer Rekord! No, der Fishfinger wird sich freuen!

Nur schade, dass ein Großteil dieser Eintragungen aus Herabwürdigungen, Beschimpfungen und ähnlichem Schwachsinn, ohne jeder positiv formulierter Kritik, bestehen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, denn es ist noch gar nicht so lange her, da träumten österreichische Football-Fans und Football-Spieler, einmal in ein Eurobowl Play Off ein zu ziehen! Außerdem träumte man auch davon, sich einmal für eine Junioren EM Endrunde zu qualifizieren, oder in Österreich Spiele aus zu tragen, die dann im ORF zu sehen wären. Lang, lang ist´s her? Gar nicht so lang ist´s her - so um 1999 herum!

Heute schimpft man hier über einen Österreichischen HC, der das Österreichische Junioren National Team drei Mal in Folge zum dritten Platz in einer Junioren Europameisterschaft geführt hat - und über einen jungen QB, der bei allen drei!!! Endrunden (und bei allen Qualifikationsspielen) am Roster stand. Dass er dann bei seiner letzten Junioren EM von einer internationalen Jury zum MVP des gesamten Turniers gewählt wurde, scheint hier auch nichts Besonderes mehr zu sein. Sicherlich hätte man alles besser machen können. Aber das, was erreicht wurde kann sich doch allemal sehen lassen.

Dass der AFBÖ nun eben diesen erfolgreichen, österreichischen Coach auch zum HC des Herrn National Teams bestellt hat - wen wunderts? Eine gute Wahl - und ich bin mir sicher, dass sein Coaching Staff einige prominente Namen umfassen wird. Ich rechne da so mit: Buffum, Calaycay, Olson und Obermayer. Dass dieser HC (wahrscheinlich) "seinen" langjährigen Junioren QB ins Herrn National Team einberufen wird - wen sollte es wundern. Wissen doch alle Football-Experten (und wir sind doch hier alle Football-Experten! Oder?), dass es in dieser Sportart nicht (nur) auf Statistiken ankommt, sondern auch auf die funktionierende Chemie die innerhalb eines Teams bestehen muß.

Natürlich gibt es für jede Position des zukünftigen Herrn National Teams mehrere Optionen. Und das ist gut so - denn, wie ich es verstanden habe, geht es dem AFBÖ nicht (nur) darum im Jahr 2007 die C EM zu gewinnen, sondern 2009 ganz, ganz vorne um den EM Titel mit zu spielen. Und weer in 4 Jahren im Österreichischen Team wirklich spielen wird, kann heute niemand wissen.

Weihnachten steht vor der Tür - drum: steckts die Messer wieder ein. Poitiv denken, und nicht immer glauben, dass alle "Anderen" (der böse AFBÖ, der unfähige Binstorfer, der zu kleine Jobstmann, der schleimige PKW, usw., usw.) vollkommen vertrottelt sind. Schimpfen kann man dann, wenn etwas nicht funktioniert. Und bis jetzt hat alles funktioniert, weil ja noch nichts passiert ist!

Anonym hat gesagt…

Der esrte wirklich gut Kommentar. Danke, es gibt doch noch normale Menschen in Football-Österreich.

Anonym hat gesagt…

amen! :-)

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Dank! Hoffentlich wars das jetzt wirklich. Amen

Anonym hat gesagt…

Barbara Ruttnig vulgo Sascha

Wer bist du???

Anonym hat gesagt…

Sehr gut erkannt!

Wär mal interessant eine Statistik woher aus Österreich die ganzen Einträge kommen...

Würde glaub ich viele wundern!

Anonym hat gesagt…

*Barbara Ruttnig vulgo Sascha
Wer bist du???*

Wahrscheinlich die Tante oder die große Schwester von diesem Dietrich. Wer immer das auch sein mag.

Anonym hat gesagt…

und ich bin mir sicher, dass sein Coaching Staff einige prominente Namen umfassen wird. Ich rechne da so mit: Buffum, Calaycay, Olson und OBERMAYER

das ist eine wirklich gute wahl, weil der den schneckerl sicher auch gleich mitnimmt ...