Freitag, Januar 13, 2006

Ritteraufrüstung

Wer anderen einen Kamber gräbt

Thomas El-Badramani
Staatsmeister im Football und Weltmeister des bösen Blicks: Thomas El-Badramani spielt 2006 bei den Knights.
Foto: Walter H. Reiterer
Der Trend zur Drittklassigkeit hält bei Spielern der Oberschicht ungebrochen an. Nach dem Wechsel von Bernhard Kamber von den Blue Devils zu den Gladiators, zieht es nun Spieler der Vikings und Dragons zu den Vienna Knights. Darunter nicht gerade die Schlechtesten. Vikings RB Thomas El-Badramani wird 2006 ebenso für das zweite Team aus Wien spielen, wie der Dragons O-Liner Richard Ehrenberger. Die beiden werden nicht die einzigen bleiben, welche sich nächste Saison die Ritterrüstung umschnallen.

El-Badramani, im Vorjahr nur mehr sporadisch für die Erste der Vikings im Einsatz, rushte 388 yards weit und erzielte dabei sieben Touchdowns - einen davon in der AFL. Eigentlich wollte der gelernte Bulldog seine Shoulderpads nach dieser Saison für immer an den Nagel hängen, jetzt dürfte er aber Geschmack am Konzept der Knights gefunden haben und zumindest noch ein Jahr anhängen.

Ähnlich dürfte das Richard „Richie“ Ehrenberger sehen. Nach seinen Karrierestationen Rangers, Vikings und Dragons wechselt der Liner ebenfalls zu den Rittern. Bei den Klosterneuburgern, welche in der Vorwoche der NÖN in einem Interview noch verraten haben, daß sich bei ihnen wenig verändern wird in der Division I, außer, daß sie keine Amerikaner mehr einsetzen dürfen, nimmt der Aderlaß mittlerweile höchst unangenehme Dimensionen an. Nach Herbert Klackl (Blue Devils), Hans Seppele (Black Lions) und Tobias Oberzeller (Karriereende) verläßt nun ein weiterer Stammspieler das Drachenteam. Die ausgegeben Losung - direkter Wiederaufstieg in die AFL – entwickelt sich so immer mehr zu einer Mission Impossible. Mehr zu diesem NÖN Interview demnächst.

Die Knights sind in jedem Falle nicht gerade die Liebkinder anderer Teams in verschiedenen Ligen. Die Dragons haben 2004/2005 noch versucht gegen ihren Ligaeintritt zu intervenieren, blieben damit aber erfolglos. Ebenfalls auf dem Kieker haben sie die Rangers, wo viele der Knights Spieler ihre Karriere begonnen haben und im Verlauf nicht nur Freundlichkeiten ausgetauscht wurden. Zu guter Letzt macht ein Team, die Fischamend Oilers, die Knights sogar für ihren Untergang zumindest mitverantwortlich. Auch aus dieser Richtung konnte man im Vorjahr einen nicht unerheblichen Zuzug beobachten. Die Frage nach dem warum darf man sich also stellen.

Die Knights haben, neben Visionen und Ziele, schlicht und ergreifend ein Programm, welches viele Menschen überzeugen konnte. Das ist der ganze Trick und auch die Ansage, spricht man mit diesen Spielern. Geschichten von konspirativen Abwerbungsinitiativen sind als solche auch zu bewerten. Die Sklaverei ist längst abgeschafft und ans Shanghaien glauben wirklich nur mehr jene die zu nah am Wasser gebaut haben. Die Spieler gehen mit einer Erwartungshaltung dorthin. Erwartungen, die in Qualität und Klarheit vermutlich andere übertreffen. Das Wort dafür heißt Wettbewerb. Für manche bestimmt ein Fremdes.

Dementsprechend verhalten die Reaktion der Knights auf die Anfrage von Football-Austria.com. Sie wollen nur nicht erneut in den Geruch kommen Spieler abzuwerben. Dazu Hany Razi (Knights): „Nachdem es Football-Austria.com scheinbar bereits weiß, kann ich nur sagen, daß alle Spieler welche zuletzt zu uns gestoßen sind auf uns zugekommen sind und nicht umgekehrt. Die beiden Namen sind soweit auch korrekt.“

Wir haben noch einen dritten im Talon. Karl Eggl (DL), wie El-Badramani ein ehemaliger Spieler der Bulldogs und Vikings, im Vorjahr durch Verletzungen außer Gefecht gesetzt, ist der dritte neue Ritter im Bunde. Wobei wir heute schon wissen, daß es sich dabei definitiv nicht um alle Neuzugänge aus den oberen Gefilden handeln wird. Dieser „Kreuzzug“ dauert noch eine Weile an.

So wird man in der nächsten Saison bei den zwei Partien der Knights vs Gladiators Drittliga Football sehen, wo Spieler am Feld stehen werden, welche die Silverbowl, Austrian Bowl und Eurobowl gewonnen haben. Das hat neben Klasse auch Sex und wertet die Division II in seiner Attraktivität enorm auf. Es ist begrüßenswert, wenn gute Spieler der oberen Ligen ihre Karriere entweder ganz unten ausklingen lassen, oder gar eine neue Herausforderung dort suchen.

Die Vienna Knights werden am 28. Januar an der Brockenbowl, Deutschlands ältesten und größten Hallenturnier, teilnehmen. Footballfans sind eingeladen mit dem Team in den Harz zu reisen. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt (Bus), Eintritt und Nächtigung (Schlafsacklager) belaufen sich auf 35 Euro. Nähre Informationen und Anmeldung per E-Mail oder unter 0699/11514161.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nun ja, ich denke, dass hier all jene Spieler zu den Knights wechseln, die im eigenen Verein die Trainingsbeteiligung nicht mehr bringen können oder wollen und noch ein "gemütliches " Footballjahr anhängen wollen - ist ja durchaus legitim und begrüßenswert - wird aber die verlassenen Teams nicht wirklich schwächen. Sind also zwar interessante Aspekte in diesem Artikel - aber die Schmerzen über die Verluste halten sich wohl eher in Grenzen.

Anonym hat gesagt…

wird aber sicher nicht so lustig für die teams die nicht diese Gunst haben! leider wird aber trotzdem eine lustige saison

Anonym hat gesagt…

Da hast Du wahrscheinlich recht - aber das ist dann wohl vor allem ein geographisches Problem und nicht so sehr eine Sache, welches Programm ein Team bietet. In der Div II wird wohl kaum ein Spieler (außer Kamber) zu einem Team wechseln, das nicht in seiner Nähe ist. Jetzt müssen die Knights aber noch immer aus all diesen Leuten ein TEAM formen - gute Einzelspieler garantieren noch lange nicht eine gute Team-Performance.

Anonym hat gesagt…

ein normaler vorgang im mannschaftssport in ballungszentren mit teams auf verschiedenen levels, nicht mehr und nicht weniger.

keiner geht dort hin um besser zu werden als er ist, aber die anderen können lernen.

P.S.:
nicht die tatsachen verdrehen: die Knights brachten damals formal die Voraussetzungen nicht und wurden - nicht zuletzt aufgrund der "medienunterstützung - in die liga "reingeschoben".
Rein sportlich zu recht.

der sich einen wolf tanzt hat gesagt…

mist - jetzt hat uns El-Badramani unser ganzes konzept für die kommende saison zerstört.
wir hatten schon transparente angefertigt in denen sein name auf großen lettern ersichtlich war.
El-Badramani ist kult und wäre als einziger spieler der vikings von den g-freakzzz supportet worden.

ohne EL sind die vikings eine klasse schlechter.

schade, wir hätten den kultstatus dieser legende gebührend zu ehren gewusst. und zu den knights fahren wir erst wenn sie afl spielen.

wolf

Anonym hat gesagt…

Die Zeit der 3 Musketiere El, Eggl und "Psychopat aus Ottakring" ist meines Erachtens schon längst vorbei ... vergleichbar wie a ab'glaufenes Yogurt wo sich der Deckel schon wölbt.
Das sind maximal Lückenfüller aber als die Rausreißer sollte man sie nicht betrachten, obwohl ich ihre früheren Leistungen respektiere.

Anonym hat gesagt…

Der El ... ist maximal der Meister im "sich Feiern lassen und Medeuln abholen"

... unbestrittener mehrfacher Staatsmeister und in weiterer Folge Lehrmeister des "Bös Schauens" ist immer noch der Michi Gratzer, wer ihn noch kennt quasi.

Anonym hat gesagt…

der richi, der eggl und der el in einem team wieder vereint... das riecht nach gehoeriger party sause...

Vikingsfan hat gesagt…

ich denke das einfach das Konzept stimmt und das das Team perspektiven zeigt, auch die Motivation das Team in die DivI zu bringen ist nicht zu unterschätzen,
Und ein El ein karl und ein Richard sind sicher spieler di den Knights weiterhelfen können.
Und ich bin für meine person froh das ich eine gute alternative habe spiele zu sehen wenn die vikings nicht spielen, und noch nie war die DivII hochwertiger als dieses jahr.
und das Spiel Knights gegen Gladiators wird sicher ein hit

weiß man schon wann und wo das sein wird??

Anonym hat gesagt…

knigts:gladiators 1.April am Staw-Platz

Anonym hat gesagt…

ich sag nur silverbowl 2005:
5 rushes for a gain of 8 yards

das nenn ich eine echte verstärkung!

ha-ha

Vikingsfan hat gesagt…

Anonym hat gesagt…
ich sag nur silverbowl 2005:
5 rushes for a gain of 8 yards

das nenn ich eine echte verstärkung!

ha-ha

JA JA DER NEID IS A HUND

Anonym hat gesagt…

na do bin i aber paff.
der eggl karl spielt noch football???

die krake mit den langen fühlern gibt gas in der dritten.
schade daß er nicht div1 spielt. hätt mich gern mit ihm am feld getroffen.

gruß an ihn vom ehem-bulldog und mitkämpfer franz33

Anonym hat gesagt…

Statement vom Anonymus:
5 rushes for 8 yards.
Da spricht mal wieder die Dummheit!
Vielleicht solltest du mal seine Gesamtleistung betrachten und nicht nur einen Auszug.
Nebenbei war er auch 2004 Offense MVP der VikingsII!

Anonym hat gesagt…

Na wenn schon mein D- Coordinator Franz K. alias ELBE postet, gebe ich auch meinen Senf dazu.
Karl, El & vor allem Richi..Ich wünsche Euch viel Spass & viel Erfolg. Ihr seit auf jedem Fall eine Verstärkung für die Ritter. Und El & Richi wir müssen noch unsere private Weihnachtfeier nachholen -(egal ob in Baden oder Wien- lieber wäre mir Baden :))-, wenn möglich an keinem Mitwoch, auch wenn ich selber gerne Hr. Roman S. beim Auflegen zuhöre & beobachte-wie auch immer der Schuppen heißt, wo er am Mi auflegt.. "Hallo Smurf :)" Rufen wir uns zusammen. Jetzt wird ja dieses "Brokenbowl"- Gschichtl interessant...Schade aber, bin auf Berni´s "Coaching- clinic". Also Jungs ales gute kommt ... von de Pute.
Lg Doc Snider

der sich einen wolf tanzt hat gesagt…

hi El, wir haben zu deinen ehren einen eigenen thread auf unserer hompeage eröffnet:

http://www.g-freakzzz.com/phpBB2/viewtopic.php?t=400

BITTE KOMM ZURÜCK.

wolf

Anonym hat gesagt…

Badramani ein typisches Beispiel für den Fakt, dass alle Spieler bei den Vikings zum spielen kommen wenn sie nur genug Girls anschleppen.
Er wird sich schwer tun, da es bei den Knights keinen ORF gibt wo man sich vor die Kamera schieben kann, oder beim Einlauf vorne stehen kann.
Gott sei Dank haben das einige Spieler letztes Jahr abgestellt. Ist ja wirklich peinlich gewesen.
Ergo sind sehr viele Coaches und Spieler froh das Herr Badramani nicht mehr bei den Vikings spielt, da die ewige Raunzerei etwas auf die Nerven ging.

Richi dagegen hat bei den Vikes jede Menge gelernt und sehr gut ausgesehen.
Typische Beispiel, dass seine Position von einem sehr schlechten Ami besetzt war dem man ja bezahlen tut und nicht raus schmeissen will.
Wirklich eine Bereicherung für die Knights.

Scout 1970

Anonym hat gesagt…

2004 Offense MVP wurde ihm gegeben damit er entlich abzieht!

Was meint ihr mit Gesamtleistung.
Kein Training und im Spiel nix gezeigt und immer die ewige Raunzerei bei den Coaches, "Please give me some playing time, I need to backup the things I tell my friends and Girls I pay Money for!!!".

cheesh

GMU hat gesagt…

Herr Batramini hat sich hervorragend in unser Team integriert, ich würde mir wünschen das viele Spieler seine sportliche Einstellung hätten.

Wir sind froh einen Spieler seines Kalibers bei uns willkommen zu heißen.

mit sportlichen Grüßen

Gerhard Uhrovcsik
Obmann
Vienna Knights

Anonym hat gesagt…

OK, Herr Obmann, dann warten Sie einmal ab und lassen etwas Zeit ins Land ziehen.
Freue mich für Sie und hoffe das Sie noch vile Freude mit ihm haben.

Ritchi ist ein guter move!

Cheech

Anonym hat gesagt…

Werbetechnisch ist der El sicher ein Hit für die Knights. Ich kenne kaum einen Backup bzw. Spieler des Vikings2teams, welcher soviel "personal"-Fans v.a. bei Heimmatches hat.
Daher wird sein Abgang sicher für viele Fans schmerzlich sein.

Trotzdem viel Glück "laufende Nähmaschine"

Vikingsfanclub

Anonym hat gesagt…

Der Cheech muß ein ziemlicher Neider sein. Kanns sein das er dir mal eine Freundin ausgespannt hat oder du hinter ihm spielen musstest.
Bedenk mal das er 4 Jahre Starter bei den Vikings2 war und auch in der AFL immer Playtime bekommen hat. Damit meine, das er gar nicht so schlecht sein konnte wie du das darstellen willst, da sich die Coaches der Vikings wohl kaum täuschen lassen und wissen wem sie aufstellen

Anonym hat gesagt…

In welche Liga scoutet Scout 1970?

http://vikings.members.acor.at/index.php?todo=stats&statsjahr=2005§ion=vikings2&language=d&vote=

Jason hat gesagt…

@scout und cheese, keine ahnung was euch treibt, aber der el war zeit seines vikings lebens ein integrierter und vor allem motivierender teil des teams. daher ein absolutes plus! und um ein absolutes plus zu sein gibt es in einem TEAM viele Faktoren z.B.: sportliche Einstellung, kameradschaftliche Einstellung, Optimisus, Motivator on an off the field, Vorbild, u.v.m. El in seiner Gesamtheit hatte hier viele gute und aussergewöhnliche Eigenschaften. Deswegen hat er sich definitv Respekt verdient - unabhängig von persönlichen Erfahrungen oder Meinungen. Viel Glück El.
P.s. Richie und Karl gebts ordentlich Gas, werde mir sicher das eine oder andere Spiel ansehen!

Anonym hat gesagt…

Cheech ist kein Neider.
Es gab die letzten 3 Jahre nicht wirklich einen Starting RB bei den Vikings 2.
Die Läufe wurden aufgeteilt.
Wer die Situation kennt weiss, dass die Coaches der Vikings 2

Fakt ist das die Show die El abgezogen hat niemanden der Coaches überzeugen konnte. Wenn alle zuhören, gross Bla Bla und vor den Coaches immer raunzen.

Insider

Anonym hat gesagt…

hört sich aber nicht nach dem el an.

möglich daß er sich bei den viks geändert hat. solange er bei den bulldogs spielte war keine rede von einer raunzerei.
ich weiß, es war nur ein kleines team in einer kleinen liga, aber trotzdem.

bulldog-franz-33

Anonym hat gesagt…

Viel Glück in Eurem neuen Team, meine Freunde!

SMURF

P.S. für DocSnider: Das Lokal heisst 'Rockpub' und du bist herzlich willkommen!

Anonym hat gesagt…

KÖnnts jetzt bitte aufhören auf dem EL rumzuhacken!!?? das kanns ja nicht sein... er mag vielleicht beiden VIK II seine Probleme gehabt haben aber dazu gehöre imma zwei.... also lasst uns sehn was er in der Season zustandebringt u. dann könnts noch imma euer Gift versprühn.
Die Spieler sind 100% eine Bereicherung für die Knights, allein von den Erfahrungen her können die Mitspieler nur profitieren u. das wird sicher Früchte tragen.

cu

Anonym hat gesagt…

Danke Smurf :) Hab Dich lieb :), villeicht krieg ich ja von meiner Chefin in den nächsten Wochen mal frei am Donnerstag, dann komme ich auf Besuch ins "Rockpub" nach Wien. Trainier brav..., ich tue das, nur hat mich die Grippewelle erwischt... ist aber bald vorbei. hoffe Du legst genauso gut auf wie auf meiner Geburtstagsparty. :)Aja meinen 30´ger kannsd Du Dir jetzt schon im Terminkalender eintragen. Sa 1208!!
Also
Byebye Doc Snider

Anonym hat gesagt…

Warum EL nicht bei den undisputed fürs NT dabei war versteht wohl niemand.
Da gehts ja auch um Erfahrung, oder?

Anonym hat gesagt…

Fakt ist:
Der Thomas El-Badramani war immer nur genau dann Starter im Team 2 wenn kein anderer mehr da war!
Vor drei Jahren war es noch ein M. Schmidt der in der 2. als Starter am Feld war bis er gegangen ist, wenn ich mich recht entsinne...
Vorletztes Jahr wurden dann die RBs Schwarz und Reinhardt, die vor El-Badramani im Depth-Chart standen, nach dem ersten Spiel aus der 2. hinausbefördert um in der ersten zu versaueren und J. Arlamowski hat es vorgezogen wieder aifzuhören, leider... da hat dann der El-Badramani wieder gestartet, weil kein anderer mehr da war... bis er sich schwer verletzte.
Und letztes Jahr war halt auch keiner da der besser gewesen wäre.
A. Platzer und M. Malinowski waren beide in den betreffenden Jahren stets auf Augenhöhe, was die Leistung des Herrn Badramani betrifft (wobei viel größer sans auch nicht), nur eben unerfahrener und weniger verdient im Verein. Punkt.
Und die Spielzeit in der Ersten bei den Vikings von sämtlichen BackUps ist nicht aussagekräftig, weil da eher gewürfelt wird wer jetzt beim Stand von 1000:00 aufs Feld darf - weil es wurscht ist - weil es den Coaches wurscht ist...

Anonym hat gesagt…

es war mir eine ehre mit dir zusammen gespielt zu haben lieber onkel el.

onkel mahmud

Anonym hat gesagt…

Gezer und El arme Liga 3

Anonym hat gesagt…

3 echt starke RBs bei den Knights
könnte echt intressant werden wer da startet

Anonym hat gesagt…

ich dachte der Rolka ist auch bei den Knights. Von dem hört man wohl gar nichts mehr.

Anonym hat gesagt…

El musste natürlich wechseln, da alle nun drauf gekommen sind wie hinterlistig er ist und er keine ahnung hat vom spiel noch von menschlichkeit...

ich bin gespannt wann alle merken fast für ein böser, zweigespaltener mensch er eigentlich ist..

welche fans sollen traurig sein?höchstens die weiber, die er sich der reihe nach aufgerissen hat, mit "ICH BI EIN VIKING"haha... und nicht einmal die spielregeln können...

aber viel glück

Anonym hat gesagt…

Er hat wahrscheinlich auch gewechselt, da auf seiner Position nun überflüssig geworden ist. Denn nun bei den Vik II mittlerweile so gute Spieler, dass sie auf so jemanden wie El sehr gut verzichten können.
Denn schneller sind sie alle bei Vik II und bessere Defense haben die Viks also bin ich mir sicher es wir ein "harter Kampf" gegen El werden!

Anonym hat gesagt…

KNIGHTS-for DIV II Champion!:)

Anonym hat gesagt…

@anonym 130106, 0704 uhr:
lieber anonym, wenn du glaubst, dass die herren nur ein "gemütliches" letztes footballjahr bei den knights anhängen wollen, dann darf ich dir vorschlagen, dass DU einmal zu einer unserer trainingseinheiten kommst. dann reden wir weiter bezüglich "gemütlich".das is ,bei gott, net gemütlich. unser oberschleifer hat da so einige ideen, um uns so richtig das arschwasser zum kochen zu bringen, also red net, wennst nix weisst.

Anonym hat gesagt…

lieber schreiber ober mir,


wahrscheinlich bist du unsportlich und faul sonst würdest du nicht bei einem training der knights schwitzen...

Anonym hat gesagt…

wenn man bei einem training alles gibt schwitzt man halt, solltest du wissen, wie auch immer du musst es ja wissen hast du schon mal ein training bei den knights mitgemacht. wenn nicht gib kein kommetar dazu ab

Anonym hat gesagt…

Fakt ist das der Mario Schmitt in der ersten Saison des Team2 nie Starter im war. Der El hat verletzungsbedingt die ersten 3 Spiele nicht gespielt. Und war nach seiner Genesung bis zum Ende Starter. Genau so wie die letzten 3 Jahre, wo er auch MVP wurde. Der Schwarz hat nur das erste Spiel vor 2 Jahren gestartet.
Und das er sowenig trainiert hat kann auch nicht ganz stimmen. Warum war wohl der Arlamovski El´s Backup, sicher nicht weil der El besser ist, sondern weil mehr trainiert hat.

Anonym hat gesagt…

Ich bin immer wieder erstaunt wie verzerrt die Wahrnehmung einiger Zeitgenossen doch sein kann...

M. Schmitt war nie Starter? Warum ist er dann im Vorbericht zum ersten Spiel der V2 im Jahre 2003 gefeatured? Und führt die Stats an?
Link: http://vikings.members.acor.at/gameday.php?todo=schedule&showGameday=2074§ion=vikings2&language=d&vote=

Und warum hat er im 2ten Spiel 4x so viele Läufe wie der El?
Link: http://vikings.members.acor.at/gameday.php?todo=schedule&showGameday=2076§ion=vikings2&language=d&vote=

Und noch mal interessante Stats vom dritten Spiel der Saison...
Link: http://vikings.members.acor.at/gameday.php?todo=schedule&showGameday=2077§ion=vikings2&language=d&vote=

Also krank war der El in den Spiele definitv nicht, da er gelaufen ist wie man an den Statsder ersten 3 Spiele deutlich sieht!

Aber wen interessiert das alles schon?
Ich wünsche dem Tommy viel Spaß und eine gesunde Saison bei den Knights!

Anonym hat gesagt…

Glaube kaum das die Coaches so froh sind den El los zu sein!
Als ich vor 2 Jahren bei der Farewell Party der Vikings wahr, wurde ihm auf Anregung von Coach Tom Smythe von alle Imports eine Jacke mit seiner Nummer überreicht und das für seine Verdienste um dem Club. Soviel ich weiß ist er der einzige Österreicher welcher je bei so einer Feier geehrt wurde.

Anonym hat gesagt…

Ich finde es sehr schade, dass hier einige Leute offensichtlich glauben auf einzelnen Spielern herumtrampeln zu müssen.

El war lange Zeit ein Spieler der Vikings und hat die dafür notwendige Leistung immer erbracht. Und das über Jahre. Er war vielleicht nicht der große Star in der Kampfmannschaft, aber er hat immer alles getan um seine Umgebung zu motivieren. El wird, wie alle anderen übrigens auch, nicht jünger und da bleibt einem als altem Spieler nicht mehr sehr viel mehr übrig als zu versuchen den Jungen etwas mitzugeben. Bei den Vikings ist das naturgemäß schwer, da es viele Coaches gibt, also scheint er sich für die Knights entschieden zu haben.

Seine besondere Art seine Freude in Szene zu setzen hat ihm nicht nur Freunde gebracht, aber in Wahrheit ist es kleinkariert sich darüber auszulassen.

Er hat es jedenfalls nicht verdient, hier öffentlich von irgendwelchen Leuten angepinkelt zu werden. Er war ein Teil der Vikings und damit hat er seinen Anteil am Erfolg der letzten Jahre. Man muss nicht Starter sein, um einen wichtigen Anteil am Erfolg haben zu können.

Für ein ruhiges Karriereende wünsche ich ihm bei den Knights viel Glück

Gregor M.

Anonym hat gesagt…

El - du nuß!!!!

warum kommst denn nicht zu uns bruins???
da triffst doch viele viele alte freunde.
wenn schon nicht mit dir würd ich gern gegen dich spielen. wie in den letzten jahren auch.

schade, schade eigentlich

Anonym hat gesagt…

Hauptsache, er hoert nicht auf. Irgendwie waere Football-Oesterreich ohne ihn aermer.