Mittwoch, Februar 15, 2006

Die Besten aus Dresden

Ex-Monarchen kommen nach Österreich

Bruce Mollock
Bruce Molock - Der neue Giants Runningback? Noch hält man sich in Graz mit der offiziellen Information zurück.
Foto: Webseite Molock
Der ehemalige Headcoach der Dresden Monarchs, Clifford Madison, übernimmt den Cheftrainerposten der Carinthian Black Lions in Klagenfurt. Die Turek Graz Giants stehen in Verhandlungen mit einem der Top Scorer der GFL. Bruce Molock (ebenfalls ein Ex-Monarch) soll 2006 das Blaugold im neuen Glanz erstrahlen lassen. Davon wollen die Grazer jedoch noch gar nichts wissen. „Wir reden mit einigen Spielern“, so ihr General Manager Stefan Schubert, „Bruce Molock ist ein Name der mir bekannt ist.“ Inzwischen bestätigten die Vikings die Verpflichtung von QB Toby Henry.

„Ja der soll es werden.“, bestätigte Vikings Präsident Karl Wurm unsere violette Spielmacherprognose. Soll es werden? „Wir sind gebrannte Kinder. Wir glauben Dinge erst wenn sie passieren. Es sind ja schon die komischsten Sachen passiert. Nächste Woche, also am 22.2., sollte Henry bei uns im Team sein und wenn er dann trainiert und sonst alles in Ordnung ist, werden wir auch sagen können er ist es.“ Ist ein Spielmacher aus der 2. BL in Deutschland der richtige Mann für einen Europameister? „Es handelt sich dabei um den Wunschkandidaten von Shawn Olson. Es war seine Aufgabe einen neuen Quarterback zu finden und es gibt nicht den geringsten Anlaß für mich an seiner Expertise zu zweifeln. Mir ist es auch völlig egal wo der Quarterback vorher gespielt hat, wenn er dann bei den Vikings gut spielt. Es wurden viele Stunden Videomaterial gesichtet – der Mann ist definitiv ein sehr guter QB. Es spricht einiges dafür, daß er auch ins Team paßt und er war in Deutschland in der völlig falschen Liga zu Hause. Wie gesagt müssen wir aber mindestens noch eine Woche warten bis wir konkretes dazu sagen können.“

In der selben zweiten deutschen Liga trainierte Clifford Madison in den Jahren 2000-2002 die Dresden Monarchs. Im letzten Jahr seiner Amtszeit schaffte er mit einer perfect season (20 Matches in Folge gewonnen) den Aufstieg in die GFL. Doch die Früchte seiner Arbeit konnte der Amerikaner nicht mehr ernten. Nach einem Wechsel im Vorstand der Dresdener wurde er gefeuert. Der offizielle Grund war damals, daß er „trotz Aufforderung dem neuen Vorstand kein Konzept für die GFL präsentiert hat“. So landete Madison statt in der GFL wieder in der 2. Bundesliga und dort im Dilemma. Zuerst bei Hamburg (Huskies bzw. Silver Eagles), danach bei den Hannover Musketeers, denen für heuer aber die Lizenz verweigert wurde. Seit Dezember stand der 43-jährige, der mit seiner Familie in Berlin lebt, de facto ohne Job da. Black Lions Präsident Manfred Mocher wurde auf den dreimaligen (!) Gewinner der German Bowl (als QB mit Berlin Adler 89,90 und 91) aufmerksam und lud ihn zu einem zweitägigen Kennenlernen und Probetraining nach Klagenfurt ein. Seither sind sie ein Herz und eine Seele. Madison wird die schwarzen Löwen 2006 trainieren und damit haben sich die Klagenfurter erneut einen Top Trainer an den Wörthersee geholt. Das Angeln hat aber noch kein Ende, wie das kärntnerische Understatement, dem man übrigens nie ganz trauen darf. Die Lions könnten noch für die ein- oder andere deftige Überraschung im Vorfeld gut sein.

Gratulieren könnte man auch den Turek Graz Giants, wenn sie sich nur ließen. Man will, ähnlich wie in Innsbruck und Wien noch nicht ganz raus mit der Sprache. Bruce Molock, ein Mann dem eine ganze Herde deutscher Journalisten Lobeshymen gewidmet haben, steht vor dem Grazer Tore. Dem Vernehmen nach soll er bereits im Jänner einen Vertrag unterschreiben haben. „Ach so?“, sagt dazu GM Stefan Schubert und will das weder dementieren noch bestätigen, sondern nur festhalten, daß der Verein zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft über Neuverpflichtungen erteilen kann.

Karrierestationen Clifford Madison

1978 – 1981
High School
Crenshaw High School, American Football, Quarterback und Free Safety
Auszeichnungen: All City Player, Blue Chip
1981 – 1982
College
University of Colorado, American Football, Quarterback
1982 – 1983
Pasadena City College, American Football, Quarterback
1984 – 1986
Whitworth College, American Football, Quarterback
Auszeichnung: All American Award Honorable mention

Professionell
1989
Chicago Bruisers – Arena Football
1989 – 1995
Berlin Adler, Quarterback
Auszeichnungen: 1989,1990 und 1991
Sieger der Germanbowl
1996
Berlin Rebels, Quaterback

Trainer
1989 – 1995
Berlin Adler
Spieler / Trainer (1. Bundesliga)
1996
Berlin Rebels
Spieler / Trainer / Offense Koordinator
(2. Bundesliga)
1997-1998
Kiel Hurricanes
Trainer (1. Bundesliga) / OC / Wr coach.
1999
Team Berlin
Landesauswahltrainer QB’s und Rec’s
1999
Berlin Adler
Offense Koordinator für die ersten 6 Spiele anschließend Headcoach (2. Bundesliga)
2000 - 2001
Dresden Monarchs
Offense Koordinator für die ersten 6 Spiele anschließend Headcoach (2. Bundesliga)
2002
Headcoach Dresden Monarchs (Aufstieg in die 1. Bundesliga)
Auszeichnung: Berlin/Brandenburg Coach of the Year
2003
Hamburg Huskies
Headcoach / OC / DC (2. Bundesliga)
2004
Hamburg Silver Eagels
Headcoach / OC (2. Bundesliga)
2005
Hannover Musketeers
Headcoach ( 2 Bundesliga )

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Auch die Emser haben einige Dresdner die letzte Saison noch in der Schweiz spielten rübergeholt.

Anonym hat gesagt…

scheint sich mal wieder zu bestätigen dass mittlerweile ostdeutsche österreichs gastarbeiter nummer 1 sind :-)

Anonym hat gesagt…

scheint sich mal wieder zu bestätigen dass mittlerweile ostdeutsche österreichs gastarbeiter nummer 1 sind :-)

Das einzige was sich damit bestätigt ist, daß ihr Ski Ösis als einzige in Europa nicht begriffen habt wo der Osten ekonomisch, demnach auch sportlich liegt und woher die Herrschaften Molock und Madison stammen. Manche von euch halten sie eben für ehemailge DDR Bürger. Ihr werdet noch lange Zeit zum Nachdenken haben. 4-0 für Deutschland, Dösis!

Anonym hat gesagt…

ein wenig spass scheint hier aber auch keiner zu verstehen

zeb28 hat gesagt…

Dass unsere nördlichen Nachbarn da momentan schwere Befindlichkeitsstörungen haben, soll einen nicht verwundern. Arbeitslosigkeit, erzwungenermassen Jobsuche im Ausland (noch dazu bei uns!), schwächelndes Sozialsystem (Pension ab 67(!), Streichung von Krankenkassenleistungen bei steigenden Beiträgen), Integrationsprobleme speziell mit muslimischen Migranten, aber auch mit Spätfolgen der DDR (Migranten aus Asien).
Die Bezeichnung "Bananenrepublik Deutschland" für "BRD" haben sie selbst erfunden.
Versuchen wir für eine Zeit, kein Salz in offene Wunden zu streuen. Im Endeffekt sind wir alle Europäer, und es gibt da keine lokalen Probleme mehr. Nur europäische.

Anonym hat gesagt…

ein wahres wort...

Anonym hat gesagt…

Sorry Leute,

aber es ist Unsinn, dass es einen Wechsel im Vorstand der Monarchs gab und deswegen Madison gehen musste. Es gab keinen Wechsel. Vielmehr liegt wohl die offizielle Begründung ziemlich nah an der Wahrheit.

Grüße aus Dresden

Anonym hat gesagt…

das nit den europäischen problemen sehe ich genauso. dennoch halte ich die reaktion auf das gastarbeiter-posting für überzogen. verhält sich in etwa (!! - natürlich ist das nicht das gleiche) ähnlich wie bei den dänischen karrikaturen, die ich als ziemlich unsensibel empfinde, wo ich aber bei der reaktion aus der arabischen welt auch nur mit dem kopf schütteln kann.

Anonym hat gesagt…

zudem verstehe ich eh nicht warum die nach oestereich arbeiten gehen, also in der schweiz verdient man 3 fach von das was ihr in össi verdient.
ich meine schaut euch mal an wieviele von euch in der schweiz arbeiten, warum sollten die sachsen dann zu euch gehen, versteh ich überhaupt nicht.

übrigens ist uns schweizer lieber ost deutsche arbeiter als die ignoranten oesterreicher die meinen sie sind die besten.

falls ihr jetzt mit irgendwelchen ski und wintersport sachen kommt, wann war oesterreich bei einer fussball WM oder EM??
ski intressiert keine sau.

Anonym hat gesagt…

dass wir österreicher manchmal ein gar merkwürdiges volk mit vielen komplexen (gerade gegenüber deutschland - frei nach dem motto - egal wie gut wir sind, hauptsache wir sind besser als die deutschen) sind, steht für mich ausser zweifel. dennoch verstehe ich die boshaftigkeit und schärfe nicht, die ich aus der antwort auf ein eher scherzhaft gemeintes posting herauszulesen glaube. wenn es nach mir geht: sicher unterscheidet uns so manches von euch deutschen (vor allem mentalitätsmäßig), aber eigentlich seid ihr ganz ok, lebt in einem tollen und oft sehr schönen land und werdet die probleme, mit denen ihr und auch mir im moment zu kämpfen habt, überwinden können. nur bild-zeitungs-parolen brauchen wir hier wirklich nicht!

Anonym hat gesagt…

Herr/Frau anonym um 12:16

7 WM-Teilnahmen (1934, 1954, 1958, 1978, 1982, 1990, 1998)

nur so nebenbei, und warum dann manche trotzdem gern zu uns nach Österreich kommen, liegt eigentlich auf der Hand: hier wird Spitzen-football gespielt, und nicht zweitklassiges Eierlaberl-wettwerfen

PS: wenn man überall das dreifache bezahlen muss, bringt einem das höhere Einkommen auch nicht wirklich viel Herr/Frau Eidgenosse ;-))

Anonym hat gesagt…

"verdient man 3 fach von das was ihr in össi verdient"
...wennst glaubst!
nur lebenserhaltungskosten sind höher, du mußt dich noch selber sozialversichern, mit dem 13+14 monatsgehalt ist es dann auch noch so eine sache,....

außerdem würd ich die schweizer auch als stolzes völkchen bezeichnen, sprich sie denken auch sie wären die besten! geht gar nicht! sind ja schon wir! ;-)

und bezüglich "ski interessiert keine sau"...wir sind ja auch keine schweine! *g*

Anonym hat gesagt…

molock spielt 2006 wahrscheinlich doch in dresden, ihm liegen drei angebote vor und er kann sich glücklich schätzen wählen zu können.
warten wir es ab

Anonym hat gesagt…

aber es ist Unsinn, dass es einen Wechsel im Vorstand der Monarchs gab

Ach so. Der hat sich bloß umbenannt. Es sah von aussen so aus als wäre es ein anderer.

Anonym hat gesagt…

Lustig unsere westlichen und nördlichen Nachbarn.

Scheinen krasse Profilierungsneurosen zu haben und (warum kommen sonst nebensportarten wie ski und fussball hier her ;-)) - wie z.B. im Falle des Kollegen von 00h44 - krasse Ausdrucksmängel.

Anonym hat gesagt…

ja voll krasse das mit dem ausdrücken. ist ja fast wie bei oli geissen, ne? mann oh mann krasse krasse.

mfg
lasse

Anonym hat gesagt…

Wir Österreicher sind die besseren Menschen.

Ganz einfach. Oder warum werden die Deutschen auf der ganzen Welt gemieden. Und das nicht nur wegen der Weltkriege. Aber wer hat heute die Nordischen Kombinierer gesehen. Wahnsinn die Österreicher.

Wir sind halt die besseren Menschen

Anonym hat gesagt…

Zitat: "Und das nicht nur wegen der Weltkriege." Der letzte große Krieg ging von einem Österreicher aus und hatte nur verblendete Deutsche als ausführende Kraft. Ansonsten gibt es ja genügend Österreicher-Witze ;-)
Den Sarkasmus bitte nicht überlesen.

Anonym hat gesagt…

eine nonne, eine großbusige schönheit, ein deutscher und ein österreicher sitzen in einem zugabteil. als n tunnel kommt macht es "patsch" und als es wieder hell wird hat der deutsche einen handabdruck im gesicht.

Die nonne denkt: ja schau, der deutsche hat die blonde angetatscht, da hat sie ihm eine geschmiert.

Die blonde denkt: Schau an, der deutsche wollt mich antatschen, hat die nonne erwischt, da hat sie ihm eine geschmiert.

der deutsche denkt: geh, da glangt der ösi der blonden an den busen, sie will ihm eine hauen und erwischt mich.

und der österreicher:
so und beim nächsten tunnel hau ich dem piefke wieder eine rein!!!!

Anonym hat gesagt…

Und das nicht nur wegen der Weltkriege.

Du hast in der Schule irgendwann länger gefehlt und die Lücke musste Opapa füllen?

Anonym hat gesagt…

apropos deutschland/fußball (intressiert mich eigentlich überhauptnicht):
hats da nicht einmal einen österreichischen verein gegeben, der deutscher meister wurde?!?

Anonym hat gesagt…

ja...zu kriegszeiten, also schon ewigkeiten her: rapid wien
außerdem, weiß ich eh nicht wieso sich die deutschen so rühmen im fußball.
nationalmanschaft unter jeder sau und die clubs bis auf bayern, was wirklich bitter ist, sind international auch nicht das gelbe vom ei!!

Anonym hat gesagt…

seid lieb zu den deutschen, sie haben ja den krieg verloren...

Anonym hat gesagt…

Cordoba 1978

mehr braucht der Österreicher einem Deutschen nicht zu sagen, oder?

Anonym hat gesagt…

@ vorposter:
bist du auch so einer der immer in der vergangenheit lebt oder hastn den sprung in die gegenwart schon gescahfft?

Anonym hat gesagt…

@Vorposter und die ganzen hater:
Naja, wir Össis HABEN wenigstens eine, zumindest ansatzweise, Ruhmreiche Vergangenheit.. Ihr Piefke habt´s net amal das!! Oder warum sonst hat (das große!) Österreich nie Kolonien gebraucht? Wir hatten eh Deutschland!

... Brauchts euch nix drauf einbilden das jetzt zu den großen drei in Europa gehörts, habts eh nix davon...

Anonym hat gesagt…

Das ist wohl die niveauloseste Diskussion seit langer Zeit...

Anonym hat gesagt…

und die Nationalhymne haben sie ja auch nur geklaut!

Anonym hat gesagt…

@ 10h51 von 08h10

schön eingfahrn. ich bin selbst österreicher, mir gehen aber typen wie du die mit irgendwelchen gschichterln vom uropa ("uiii... jo domols do woa ma woos...") kommen wirklich am geist.

gruss aus kärnten

Anonym hat gesagt…

nachtrag:
da war doch auch ein schweizer hier in der diskussion oder?
G R A T U L A T I O N ! ! !

CAN - SZ
0 - 2

echt org!

Hopp Schwyz, auf bis ins Halbfinale!!!

Anonym hat gesagt…

Offtopic:

Spielt eigentlich noch der Adrian Wichser bei den Schweizern?

Anonym hat gesagt…

ja

Anonym hat gesagt…

Hahaha Wichser, der heisst ja Wichser, hahahaha.... du wolltest doch das man darüber lacht...?