Sonntag, Februar 19, 2006

Flink 192

Devils reduzieren Legionäre und starten Vorverkauf

Christoph Piringer Kinderwagen
Wer sagt hier wir hättten keinen Nachwuchs?
Die Blue Devils wollen heuer in allen 4 Klassen antreten.
Foto: Walter H. Reiterer

Die Cineplexx Blue Devils geben erstmals offiziell eine Reduzierung der Legionäre aus Übersee bekannt. In einer Presseaussendung gibt man sich aber zuversichtlich, da die Gesamtanzahl an Spielern trotzdem erheblich gesteigert werden konnte. Über die genaue Anzahl der Importspieler und den Namen der Neuzugänge hüllt man sich aber noch weitgehend in Schweigen. In den nächsten Wochen werden alle Veränderungen und Neuerungen bekannt gegeben.
Sehr erfreut zeigt man sich auch über die Rückkehr von Hanno Klocker ins Team. Neben Klocker kehrt auch der gebürtige Vorarlberger Mark Falger (Raiders) ins Ländle heim. Mit Ron Anzevino sorge erstmals ein "Ganzjahrescoach" dafür, dass aus der Quantität auch Qualität werde.

Getrennt habe man sich von GM Bernhard Kamber. Diese Position teilen sich Christoph Piringer und Ron Anzevino. Allerdings soll schon ab Herbst ein neuer Manager beim Verein angestellt werden.

Auch im Nachwuchs habe sich Einiges getan. Die Devils werden heuer versuchen in allen Altersklassen anzutreten. Damit wäre man neben den Vikings, Raiders und Dragons das erst vierte österreichische Footballteam, welches in allen Nachwuchskategorien (Minis, Schüler, Jugend, Big Boys) eine Mannschaft stellt.

Sehr erfolgreich war der Vorverkauf. Bereits am ersten Tag habe man flink 192 Saisonkarten verkauft und damit ein beachtliches Ergebnis erzielt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sorry Herr Piringer ich werde nicht mehr über Sie schimpfen gratuliere zu der tollen Arbeit im Ländle.

raiderette hat gesagt…

wir werden den fak vermissen und wünschen ihm viel erfolg "dahoam"...

Anonym hat gesagt…

dass die devils am ersten tag so viele ssk verkauft haben, können sie dem nachbar, also den schweizern erzählen! die haben doch net viel mehr als 500 zahlende fans. und da wollen sie am ersten tag fasz 50% davon als ssk verkauft haben? ich wünsch es ihnen ja, nur fehlt mir der glaube!

Anonym hat gesagt…

Also zum einen mal zur Mathematik. 192 ist die Hälfte von 384 und nur für Leute mit einem sehr eigenwilligen Zahlenverständnis die von 500.

Zum Anderen gab es im Vorjahr sehr wohl Heimmatches mit (weit) mehr als 500 Zahlenden.

Zum Letzten haben diese Karten, alle Spieler an Freunde, Familie und Bekannte verkauft. Die Zahl ist daher durchaus realistisch.

Anonym hat gesagt…

wann geht die neue webseite der vikings online?

Anonym hat gesagt…

Klocker? Nie gehört...

Anonym hat gesagt…

zu saisonbeginn

Anonym hat gesagt…

Klocker Hanno war MVP bei den Devils 2003 und ist wahrscheinlich einer der Besten Österreichischen SS / LB.