Mittwoch, Oktober 12, 2005

Cheerleader from Austria

Vereinsübergreifende Cheerleaderseite als Privatinitiative

Cheerleader from Austria
Ihr Name ist Regina Wallisz und sie ist Cheerleader Mutter. Mangels Alternativen hat sich Frau Wallisz vor einem halben Jahr dazu entschlossen, wie sie es sagt: „mit bestem Wissen und Gewissen“, eine Webseite für Cheerleader aller Vereine ins Leben zu rufen und so erblickte „Cheerleader from Austria“ einige Zeit danach das Licht des World Wide Web.

Cheerleader from Austria, kurz CFA, bietet allen Interessenten Informationen über diese abwechslungsreiche Teamsportart in Österreich. Auf der Seite findet man neben allen österreichischen Teams auch aktuelle Schnuppertrainings, Bildmaterial, Historisches und Erklärendes. Für Klatsch und Tratsch ist ebenfalls gesorgt. Kurz gesagt: Vorbeischauen lohnt sich!!

Link: Cheerleader from Austria

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jetzt können sich die Cheerleader auch österreichweit befetzen und nicht nur in regionalen Foren ...

amadeus hat gesagt…

hm lieber anonym , warst Du schon mal auf der Seite und hast dort im Forum oder GB nachgelesen, dort befetzt sich Niemand , manche von hier könnten sich da ein gutes Beispiel nehmen !

Ich find es gut daß es jetzt auch eine österr. Plattform für Cheerleader Belange gibt, Lob Anerkennung und Dank der Webmasterin für Ihren Einsatz !

auch ein neues Cheerleader Magazin wird demnächst erscheinen guckst Du unter

www.motions-magazine.de

in diesem sind auch News aus österr. Cheerleader Sicht geplant

Anonym hat gesagt…

finde es auch eine wichtige sache
so wird auch dieser SPORT populärer

Anonym hat gesagt…

komme nicht auf die Seite. Der Filter läßt mich nicht. Seite wird der Pornographie zugeordnet...

Anonym hat gesagt…

ich finde es schade, dass man es nicht richtig geschrieben hat "Cheerleaders from Austria" ... Aber Englisch ist nicht aller Cheerleader' Stärke :-)

Anonym hat gesagt…

Muß es zwingend der Plural sein?

Anonym hat gesagt…

Kenn eine andere ziemlich gute Cheerleader Page: http://nflcheerleader.blogspot.com/

Anonym hat gesagt…

"Cheerleaders from Austria"
Müssen wir uns jetzt "American Footballs Club" nennen? Wir haben mehrere Bälle.

Anonym hat gesagt…

ad "Müssen wir uns jetzt "American Footballs Club" nennen? Wir haben mehrere Bälle."

du verstehst mi ned, du verstehst mi ned, mir kummt sogar vur - du hurchst ma net zua ...

Cheeradmin hat gesagt…

Um die Einzahl Aufzuklären:
Ich habe lange herumgerätselt ob ich Cheerleader oder Cheerleaders verwenden soll, bis ich zu dem Entschluss gekommen bin, das dies ein Logo ist, das die Mädchen und Jungs persönlich ansprechen soll.

Es ist keine Überschrift eines Zeitungsartikel wo dies natürlich ein gravierender Fehler wäre.

Ausserdem habe ich ja vor, einen Fanshop zu errrichten und ich glaube nicht das sich auf einem T-Shirt oder Pulli "Cheerleaders from Austira" gut machen würde!

PiPimaus hat gesagt…

Wer nichts genaues weiß sollte vorerst einmal leise sein..... die Mehrzahl von Cheerleader ist nämlich Cheerleader....nicht Cheerleaders.....

PiPimaus hat gesagt…

achja gib einmal im Google ein Mehrzahl von cheerleader :

http://www.beepworld.de/members7/cheerleading/regeln.htm

5. Absatz....