Montag, Oktober 24, 2005

Jugend und Junioren Halbfinalspiele

Alles Vikings oder was?

Invaders vs Exiles
Der mittig gespaltene Helm von Hardhitter Florian Hiess nach dem Junioren Halbfinale.
Foto: Walter H. Reiterer
In vier von vier möglichen Finalspielen stehen die Chrysler Vikings, bis auf das Endspiel im Junioren Cup finden alle Spiele auf der Schmelz statt. Das steht seit dem letzten Wochenende fest, wo sich die Wiener jeweils deutlich gegen ihre Gegner aus Graz (Jugend) und Innsbruck (Big Boys) durchsetzten konnten. Ebenfalls klar gewinnen konnten die Danube Dragons ihr letztes Jugendmatch zu Hause gegen die Tyrolean Raiders.
Ein Zusammenfassung des letzten Wochenendes von Walter H. Reiterer
Video und Fotogalerie jetzt online!

Vikings vs Raiders bei Minis und Schülern, Vikings vs Dragons bei Jugend und Big Boys. So schauen die Finalspiele nach dem Grunddurchgang bzw. Playoffs aus. Die Vikings haben somit die Möglichkeit alle ihrer Titel am kommenden Wochenende zu Hause zu verteidigen und werden im Rahmen der NOKIA College Bowl II auf der Schmelz zum Großangriff blasen. Die Begegnungen sind aber so offen wie selten zu vor. Von einer 4 in Violett bis zu einer kompletten Nullnummer und damit einer gütlichen Teilung Klosterneuburg 2, Innsbruck 2 ist alles drinnen. Prognosen sind schwer möglich, da alle drei Teams heuer enorm starke Nachwuchsteams stellen, die Vikings einige ihrer Matches verloren haben, aber Finale, wie man so schön sagt, immer ihre eigenen Gesetze haben. Blicken wir kurz zurück auf das vergangene Wochenende.

In der Jugendklasse spielte man gleichzeitig im Happyland und auf der Schmelz. Es gab jeweils zwei Heimsiege.

In Klosterneuburg empfingen die in ungeschlagenen Dragons die Gäste aus Tirol und hatten zunächst enorme Schwierigkeiten mit den Raiders. Zur Halbzeit führte das Team von Headcoach Jakob Dieplinger gar noch mit 14-18, im dritten Viertel erst unterstrichen die Drachen mit 3 Touchdowns ihre heurige Vormachtsstellung und gaben die Führung im letzten Spielabschnitt nicht mehr aus der Hand. Top Scorer der Dragons: Je 2 TDs Michael Janik und Florian Hörhan. Etwas bitter: der Zuschaueranteil an diesem sonnigen Vormittag war ca. so hoch wie die Wahlbeteiligung in Wien: 60% waren da, 40% waren im Bett, in der Kirche, beim Match der Vikings, oder sonstwo. Jedenfalls waren sie nicht im Happyland, wo man knapp100 Zuschauer zählen konnte.

Jugend - Halbfinale
Danube Dragons vs. Papa Joe’s Tyrolean Raiders 41-26 (0-0/14-18/21-0/6-8)
Happyland, Klosterneuburg, 23.10.2005, Kickoff 11:00h, 100
Referees: Windsteig / Pfennig / Praher / Tadic G. / Tadic Z.
Zur Fotogalerie
Interview Video (~4min.)
Teamnews Vikings: Vier auf einen Streich
Teamnews Raiders: größtes Football & Cheerleading Probetraining Westösterreichs


Auf der Schmelz rechneten sich die Jugend der ÖKO-Box Graz Giants auf Grund der zuletzt gezeigten Leistung gegen die Vikings Chancen auf eine kleine Sensation aus. Die Wiener machten die Hoffnungen der jungen Steirer aber rasch zu Nichte. Zur Halbzeit lagen sie bereits mit 34-12 in Front und waren auch in der zweiten Hälfte mit 12-7 das dominante Team. Endstand daher 46-19. Die Giants können sich aber erhobenen Hauptes aus den Playoffs verabschieden. Mit einigen Siegen am Konto und sehr guten Leistungen hat der kleine Kader der Grazer allemal ein Versprechen für die Zukunft der Giants abgegeben. Mittelbar, denn wie es unmittelbar aussieht (bei den Junioren) ist leider eine etwas andere Geschichte.

Jugend - Halbfinale
Chrysler Vikings vs. Öko Box Graz Giants 46-19 (12-6/22-6/6-0/6-7)
Schmelz, Wien, 23.10.2005, Kickoff 11:00h, 250
Referees: König / Berger / Bremser D. / Bremser K. / Zwicker


Nach dem Jugendspiel wartete man gespannt auf den Schlager des Tages. Vikings vs Raiders Big Boys. Angekündigte Schlager finden aber ebensowenig statt wie Revolutionen – das Match bekam zu rasch fast den Charakter der heurigen 4 Begegnungen der Kampfmannschaft. Fast deshalb, weil beide Teams enorm nervös in das Match einstiegen.

Die Raiders fumblen zuerst, doch noch können Gerrit Zeissl und Sevan Sarian daraus keine Punkte, sondern nur first downs erzielen. Fast freundschaftlich geben die Wikinger den Ball ebenfalls mit einem Fumble an die Tiroler zurück, die aber in ihrem Drive 3 & out gingen. Ein schöner 45 yard Paß von Johannes Neusser auf Bernd Dittrich brachte die Wiener in eine gute Field Goal Range – Philipp Heissl, mit einer seiner wenigen Kicks neben die Stangen untermauerte das 0-0. Danach wurde aus dem fast ein ganz. Die Raiders geben im ersten Viertel noch zwei Mal den Ball via Fumble ab, daraus resultieren 2 Scores, ein Touchdown durch Daniel Stanzel und nach dem Seitenwechsel ein Tutschdown von Peter Tutsch zum 14-0. Beide PATs saßen. Die Raiders waren in der Lage zu kontern. Mit Glück, denn sie spielten ihren vierten Versuch aus - ein inkompletter Paß, aber die Refs sahen dabei eine Interference. Das first down und der nötige Raumgewinn für Raiders RB Manuel Eisenführer der auf 14-7 verkürzte (PAT good). Der Rest der ersten Halbzeit gehörte aber den Hausherren. Ein 30 yard Paß von Neusser auf Dittrich und Gerrit Zeissl erhöhte auf 21-7 (PAT good). Ein Fumble beim Snap des vierten Versuchs der Raiders, erneut wechselte das Angriffsrecht zu den Wiener und erneut war es Peter Tutsch der den Halbzeitstand von 28-7 (PAT good) besorgte.

Nicht viel änderte sich nach der Pause. Die Violetten weiter im Vormarsch, die Schwarzen produzierten weiter Fehler. Johannes Neusser zum 35-7 (PAT good), Vikings LB Stefan Baumgartner mit einer Interception, Philipp Heissl via Fieldgoal zum 38-7. Raiders QB Bernhard Wohlfahrt mußte einen Sack hinnehmen und die Raiders das 45-7 durch Bernd Dittrich. Wie schon gegen die Dragons eine Woche zuvor setzte die Mercy Rule ein. Das wollten die Tiroler so nicht auf sich sitzen lassen, kamen mit ihren RBs Manuel Eisenführer und Damiano Grasso in die Nähe der Wikinger Endzone und Grasso schlußendlich in selbige hinein. 45-13 (PAT no good). Gütertrennung in den letzten Minuten des Spiels. Florian Hiess zum 52-13 (PAT good) und ein langer Lauf inklusive Robot-Dance in der Endzone von Damiano Grasso zum Endstand von 52-20 (PAT good).

Junioren - Halbfinale
Chrysler Vikings vs Papa Joe’s Tyrolean Raiders 52-20 (7-0/21-7/17-0/7-13)
Schmelz, Wien, 23.10.2005, Kickoff 15:00h, 250
Referees: Savicevic / Ulicny / Riegler / König / Fritz
Zur Fotogalerie
Interview Video (~5min.)
Statistiken
Teamnews Vikings: Vier auf einen Streich
Teamnews Raiders: größtes Football & Cheerleading Probetraining Westösterreichs


Die Vikings sind nach den letzten beiden souverän gewonnen Juniorenspielen heißer Favorit für den Titel bei den Big Boys. Der Gegner aus Klosterneuburg konnte sich in Ermangelung eines Gegners an diesem Tag ausruhen und das Spiel beobachten. Ob das für die Dragons ein Vorteil war wird sich am kommenden Sonntag bei der NOKIA College Bowl II zeigen.

Die gleiche Begegnung im Finale der Jugend. Hier sind allerdings die Dragons als das etwas bessere Team einzuschätzen. Sie haben die Wikinger im Grunddurchgang besiegt und werden hier alles versuchen um den Titel in der Klasse zu holen.

Bei Minis und Schüler sind die Raiders leicht zu favorisieren, haben sie alle ihre Matches gewonnen, demnach auch jene gegen die Vikings, die heuer generell nicht mehr so dominant erscheinen, wie im vergangenen Jahr. Doch gerade bei den Jüngsten sind Prognosen kaum zu wagen, kommt es da ganz besonders auf die Tagesverfassung einiger weniger Spieler oft an.

Wir wünschen allen Spielern, Trainern und Fans ein spannendes und erfolgreiches Spielwochenende auf der Schmelz. Football-Austria.com wird natürlich vor Ort dabei sein und über den vorläufigen Saisonabschluß (Junioren Cup folgt ja am 1.11 in Baden) Bericht erstatten. Wir hoffen mit den drei Teams auch drei Sieger zu sehen, Titel in den Farben grün, schwarz und violett wären so gerecht wie auch gut für alle Vereine und den Football in Österreich. Wenn man es sich aussuchen darf. Sollte ein Team leer ausgehen – nicht verzagen, denn auch 2006 geht es wieder um die Kronen im Nachwuchsfootball.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Kicker der Vikings Big Boys heisst nicht Florian Hiess sondern Philipp Heissl!

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

dieser waldi macht fehler über fehler. aber wehe der herr neugebauer stellt mal den baumberger von der d-line in die o-line bezw. ungekehrt oder verbuchstabelt die wechsel bei einem ami :-)))) sauerei sowas *grins*

Anonym hat gesagt…

Fährt der Neugebauer mit seinem Mountainbike auf die Schmelz auf einen Putenstreifensalat. Am Feld sieht er Footballspieler, auf der Terasse den Wurm sitzen. Fragt er den PKW: "Du was ist denn da los?". "Halbfinale Junioren", antwortet der graue Herr, darauf Alfi verdudzt: "Seit wann haben wir Junioren??? Ich glaub ich muss mal a Aussendung machen, aber vorher iß i no wos."

Anonym hat gesagt…

Ist da manuel dallinger jetzt für das finale gesperrt???

Anonym hat gesagt…

es sind doch ständig nur viks im finale.. die sind halt die stärkste mannschaft.. so ein überflüßiges topic...

Anonym hat gesagt…

Bitte genau lesen - es steht HardHitter und nicht Kicker! Also ist es richtig!!!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

bitte ganz genau und vor allem rasch lesen! in der erstversion des berichtes (mittlerweile korrigiert - danke walter), wurde laufend florian hiess als kicker genannt - der post hatte schon seine berechtigung.

Anonym hat gesagt…

wird ja schön langsam fad das immer die großen Nachwuchsendspiele auf der Schmelz sind. Schmelz ist ein guter Sportplatz aber trotzdem sollte man mal überlegen auf einem neutralen Platz das ausrichten!

Anonym hat gesagt…

Btw.: Nehmt euch mal lieber alle Schuhe ohne Stoppeln mit auf die Schmelz bevor ihr barfuss spielen müsst. Der Platzwart scheint da ein bisschen genau drauf zu schauen in letzter Zeit.

Anonym hat gesagt…

nun ja - die Vikings haben nunmal Heimrecht - daher schmelz - und im Vorjahr spielten Minis und Junioren sogar auf der Hohen Warte !

Anonym hat gesagt…

kann man irgendwo die Kaderliste des Juniorenteams gegen die Schweiz sehen? Wird nur das eine Spiel in Hall sein oder gibt es im Anschluss ein weiteres Spiel?

Anonym hat gesagt…

das junioren nationalteam interessiert hier im momenten genau niemanden! .......
ab!

Anonym hat gesagt…

der poster von 12:27 ist wohl wieder einer der den cut nicht geschafft hat...
http://www.afboe.at/nationalteam.php?story=77

Anonym hat gesagt…

hmmmmm eine vorzugsstimme für das bzö durch einen dragons spieler? so steht es auf der wien.at seite:

BZÖ - Liste Hans-Jörg Schimanek - BZÖ-Wien

Kacer, Dr. Edmund ( 5 )
Haiderer, Erich ( 3 )
Haym, Mag. Reinhard ( 0 )
Janca, Mathias ( 0 )
Griego, Julie ( 0 )
Gartler, Alexander ( 3 )
Majic, Nikica ( 0 )<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Anonym hat gesagt…

Um gewählt zu werden, muß man doch 19 sein?
D.h. er ist zu alt für die Junioren und dürfte nicht mehr spielen? Oder wie ist das gemeint.

Anonym hat gesagt…

immer noch besser als das fpö-gesocks.

aber bitte jetzt back to the topic.

Anonym hat gesagt…

naja - er muß 19 sein - d.h. dass er heuer 19 geworden sein kann - und wenn das seit jänner passiert ist, dann kann er sehrwohl junioren spielen -- lt. dragons-roster ist er 1986 geboren !

Anonym hat gesagt…

Mario Moritz im Nationalteam? OMFG ;)