Montag, Oktober 31, 2005

Zechpreller auf der Schmelz

Vikings gewinnen College Bowl II

College Bowl
Wieder alle Vier!
Der Chrysler Quattro auch beim Nachwuchs.
Foto: Michael Nemeskal

Das letzte Match auf der Schmelz, das vorletzte insgesamt der heurigen Nachwuchsmeisterschaften - die College Bowl II - brachte mit den Chrysler Vikings den zu erwartenden Sieger. Gegen die Danube Dragons reichte den Wienern eine mittelmäßige Leistung um sich den Titel in der höchsten Nachwuchsklasse zu sichern. Ein mühsames Match bei winterlichen Temperaturen in dem der eine nicht wollte und der andere nicht konnte. Die Dragons präsentierten sich gegenüber ihrer letzten 0-36 Niederlage zwar leicht verbessert, aber woraus sich aus der im Finale gezeigten Leistung eine Titelchance ableiten ließe weiß so recht niemand. Alle Spekulationen im Vorfeld man könne die Wikinger vielleicht gerade dort überraschen wo sie vermeintlich am stärksten sind, stellten sich am Ende als reine Wunschvorstellungen heraus. Es gab nichts zu bestellen – es wurde auch nichts serviert. Und schon gar nicht bezahlt.

Zur Fotogalerie I
Zur Fotogalerie II
Statistiken
Video (~17min.)

So zäh das Ende der Partie so auch schon der Beginn. Die Vikings mit einem Fumble, die Drgaons recovern, Roland Rolka fing eine Interception, beide Teams mehrmals 3 & out, Dragons QB Thomas Haider mit first downs – Ende erstes Viertel.

Im zweiten Quarter hatten die Dragons inklusive Strafen gegen die Vikings sage und schreibe 7 Versuche um 3 yards in die Endzone der Vikings zu „bewältigen“. Sechs mal liefen sie blindlings in die Vikings D, erst im siebenten Anlauf gelang Andrej Kliman dann doch noch der Touchdown. Die Dragons Fans aus dem Häuschen – es sollte das erste und gleichzeitig letzte Mal sein, dass sie über Punkte der ihren jubeln durften. Bereits der PAT wurde von den Vikings vereitelt, wie sich in Folge alle weiteren Versuch der Klosterneuburger als untauglich herausstellen sollten um damit gegen die Vikings zu scoren. Sevan Sarian trägt beim Kick Return den Ball an die 37 yard Linie der Dragons, Florian Hiess überrascht die Gäste beim 4. Versuch mit einem Trickspielzug zum first down, ein ebensolches fing der als Wide Receiver am Platz befindliche Valentin „Gazelle“ Gruber (das ist kein Tippfehler!). Dem nächsten vierten Versuch der Wikinger hielt die Dragons Defense stand, allerdings brachte ihre Offense nichts mehr zustande – dafür aber ihr Special Team. Ein Punt auf die Vikings 1 yard Linie brachte die Wiener in höchste Safety Gefahr - so sah es zumindest aus. In Wahrheit waren die Dragons außer kurz vor der Endzone der Vikings, auch kurz vorm ersten kassierten Touchdown, welchen nach Ruck-Zuck Vorarbeit von Peter Tutsch und Sevan Sarian (jeweils first downs) Gerrit Zeissl besorgte. Der Kick von Philipp Heissl gut, daher ging man mit 7-6 in die Pause. Wer wird hier gähnen? Ich bestellte Cevapcici.

In der zweiten Halbzeit spielten eigentlich nur mehr die Wikinger gegen sich selbst. Okay, ein wenig auch gegen die Referees, die Strafen in Serie gegen die Vikings aussprachen. Von allem ein bisschen was, von den 15 yardern ein wenig mehr. Wer meint das hätte den Dragons was genützt der irrt. Statt 1st & 10 - 1st & 45. Das war auch okay für die Violetten, sozusagen im Experten Modus trainieren. So sah das auch Sevan Sarian als er ein first down erzielte, danach gab es zwei Mal ein unsportsmenlike conduct (30 yard), was die Vikings zu einem weiteren first down „nutzen“ konnten (Wo waren eigentlich die Dragons Defense zu jener Zeit?), ein Offside seiner Offense (läppische 5 yards) reichte schließlich Gerrit Zeissl um der Endzone des Gegner einen Besuch abzustatten wo er aber auch keine Drachen fand. Philipp Heissl mit dem was er seit Kind auf am besten kann: Einen Football mit dem Fuß zwischen zwei Pfosten setzten – 14-6.

Was passierte sonst noch? Irgendwann begann dann auch das letzte Viertel, von den Dragons war wieder etwas zu sehen – sie gingen nämlich im vierten Versuch out und weil ja noch Zeit dafür war erzielte Gerrit Zeissl, nach first downs von Johannes Neusser und Sevan Sarian, seinen dritten Touchdown und Kickerkollege Heissl seinen nächsten Extrapunkt zum 21-6. Dann aber doch noch ein letztes kurzes Aufflackern der Dragons. Ein toller Kick Return, ein first down durch Thomas Haider, aber wieder war im vierten Versuch Endstation. Die Cevapcici wurden kalt – ich aß sie aber auf. Peter Tutsch brachte sein Team in Field Goal Range und weil Philipp Heissl gerne Field Goals erzielt, durfte er das auch im Finale tun. 24-6. Danach hatte die Zeit ein Erbarmen mit allen – den beiden Teams, den Referees und Zuschauern – und lief aus. Verhaltener Jubel bei den Vikings, wo mehr als ein dutzend Spieler ihr letztes Spiel gemacht haben, begrenzte Trauer bei den Dragons, die viel mehr als das was passierte scheinbar auch nicht erwartet haben.

Fazit
Nach drei hochklassigen Finalspielen ein eher durchschnittliches. Das Match hätte noch 4 Viertel andauern können – die Dragons hätten keinen Score mehr gemacht. Die Heimniederlage vor zwei Wochen dürfte kein besonderer Ausreißer oder gar Fake der Drachen gewesen sein, sondern so sah es 2005 eben aus zwischen den Vikings und Dragons Big Boys. 2006 wird alles anders sein, die Wikinger im völligen Umbruch, aber auch die Dragons müssen Spieler ersetzen. Auffällig viele Strafen gegen die Wiener haben diese nicht irritiert, sondern eher motiviert. Keine Frage also, dass hier das eindeutig bessere Team den Titel geholt hat.

Einer der Gewinner der College Bowl II heißt NOKIA. Der finnische Mobiltelefon Hersteller lancierte bei den Gamedays Promotionen Aktionen, die beim Publikum sehr gut ankamen. Sich fotografieren lassen und dabei auch noch ein Handy gewinnen können war auch tatsächlich spannender als die College Bowl II selbst.

Damit haben die Wiener in allen Bewerben 2005 an denen sie im Tackle Football teilgenommen haben jeweils den Titel geholt! Silver Bowl, Ladies Bowl, Austrian Bowl und Eurobowl im Sommer und jetzt Mini Bowl, Schüler Bowl, Jugend Bowl und College Bowl. Die Rede ist von dem Team, welchem nicht selten vorgeworfen wird es würde nur auf Grund der Vielzahl ihrer Importspieler Titel holen. Bei lediglich zwei waren US-Spieler am Erfolg beteiligt und dass bei ihrer Kampfmannschaft die Österreicher eine untergeordnete Rolle spielen würden, zeigt lediglich, dass man sich mit den Vikings nicht auseinandergesetzt hat, oder der Gemütlichkeit dieser Ausrede nicht widerstehen konnte. Es ist nämlich falsch. Vielmehr richtig ist, dass die Wiener auf Grund ihrer Nachwuchsarbeit Titel in Serie einfahren. Die Chrysler Vikings waren, sind und bleiben wahrscheinlich noch eine längere Zeit das Maß aller Dinge im heimischen Football. Wie weit sie ihre Position in Europa im kommenden Jahr (wahrscheinlich gegen die Hamburg Blue Devils) behaupten können ist offen, aber wem würde es wundern, würden sie auch Top Teams aus der GFL schlagen? Niemanden mehr – nicht einmal die deutschen Teams selbst. Wer immer sich auch als Footballfan bezeichnet muss nicht zwingend Vikings Fan sein, aber deren Erfolge zu relativieren oder gar schlecht zureden ist billig, dumm und nicht selten getragen von Neid und Missgunst. Zwei Charaktereigenschaften die in Österreich weit verbreitet sind.


College Bowl II presented by NOKIA
Chrysler Vikings vs Danube Dragons 24-6 (0-0/7-6/7-0/10-0)
Schmelz, Wien, 30.10.2005, Kickoff 15:00h
Berger / Windsteig / Ulicny / Müllner / Steiner
Zur Fotogalerie I
Zur Fotogalerie II
Statistiken
Video (~17min.)

Football-Austria.com Spielbewertung (max. 10 Balls)
Spielniveau:
Ambiente:
Unterhaltungswert:
Blaubeermuffin Test:
Football-Austria.com MVP: 6680 (NOKIA)

Skurrile Sideline
Ein Offizieller der Dragons beschwerte sich in der Pause der Jugend und College Bowl bei Vikings Präsident Karl Wurm, dass Deejay Frozen Fritz beim Jugendmatch zwei Mal vergessen hat die Dragons Touchdown Musik zu spielen. War das nicht ein Vikings Heimmatch? Wie auch immer konnte dem guten Fritz zu seinem Glück dieses Missgeschick bei den Junioren keine zwei Mal mehr passieren. Wurm entschuldigte sich dafür artig, hatte aber gerade alle Hände voll damit zu tun Fußballspielende Kinder von der Schmelz zu vertreiben. Gregor Murth servierte der zahlreich erscheinen Presse Blaubeermuffins mit Dreh & Drink (isotonische Abfüllung), Waterboy George brachte als Nachspeise Kaktusfeigen und ich hab doch glatt vergessen meine Cevapcici zu bezahlen. Alfi, kannst du das bitte erledigen? Danke!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

So schlecht wie Du das schreibst waren Drags nun wieder auch nicht! Die Vikings gingen als Favoriten in die Partie und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Es ist auch ein Teil des Spiels gekonnt mit Erfolgsdruck umzugehen, was in den letzten Jahren den Vikings manchmal zum Verhängnis zu werden schien (wenn sie scheinbar übermächtig in den ersten Quartern mit nur 60 % an Leistung glaubten Raiders oder Dragons schlagen zu können). Diesmal würde ich mir Erlauben zu sagen: die Junioren haben routiniert und verdient gewonnen.

zum Thema fehlende Euphorie: bei eisigem Wind, plus 2 Grad und Dunkelheit kommt eben weniger Stimmung auf .... leider.

Ich frage mich wann der Verband die Nachwuchsmeisterschaft endlich teilt und auch im Frühjahr schon spielen lässt, dann könnte man eine Juniorbowl III Ende September spielen! Kann sein,. dass es dann wieder 15 Grad hat und die Vikings wieder ein Stadion, in dem man eine Bowl auch würdig austragen kann.

Als Eventlocation hat die Schmelz allemal ausgedient. Siehe auch: das trottolöse Verbot des Vikings-Fanartikelverkaufs durch den ASKÖ - das ist der Anfang vom Ende für einen Austragungsort künftiger Junior-Bowls. Einizges Plus: der Kunstrasen!

Habe die Ehre

Anonym hat gesagt…

*So schlecht wie Du das schreibst waren Drags nun wieder auch nicht!*

Find ich schon. Es waren übrigens 8 Versuche auf 3 yards, die sie dann irgendwie reingenudelt haben. Die Vikings haben ihr schwächstes Saisonmatch gespielt und klar gewonnen, dazu jede Menge STrafen kassiert. Das war wirklich sehr wenig was die Dragons da gezeigt haben. Schade.

Anonym hat gesagt…

egal wie TD ist TD. und selbst wenn die Drags 8 versuche brauchten um in die Endzone zu kommen.. immerhin.. drin warer. Wenn man bedenkt das die Viks ihre schwersten jungs reingestellt haben.

Und die Drags waren wirklich nicht so schlecht wie du das schreibst. Schau dir doch mal an wieviele Spieler die Vikings haben (zum duchwechseln) und wieviel die Drags?!

Anonym hat gesagt…

also ich finde das dieser bericht eine frechheit ist. eine solche vergötterung der vikings ist überflüssig, genaus so die kommentare das autors bezüglich der leistung der dragons... ich dachte das dies eine seite wäre die uinparteiisch ist. tja.. alle lieben die vikings.. falsch.. zum gkück nicht jeder!

Anonym hat gesagt…

also ich finde das dieser bericht eine frechheit ist. eine solche vergötterung der vikings ist überflüssig,

deren Erfolge zu relativieren oder gar schlecht zureden ist billig, dumm und nicht selten getragen von Neid und Missgunst. Zwei Charaktereigenschaften die in Österreich weit verbreitet sind.

Wie recht er oft hat, der Reiterer.

Anonym hat gesagt…

quote >>>
Anonym hat gesagt…
also ich finde das dieser bericht eine frechheit ist. eine solche vergötterung der vikings ist überflüssig, genau so die kommentare das autors bezüglich der leistung der dragons... ich dachte das dies eine seite wäre die uinparteiisch ist. tja.. alle lieben die vikings.. falsch.. zum gkück nicht jeder!


>>>

kann es sein , dass da ein schlechter verlierer gepostet hat?
von vergötterung kann keine rede sein, ich empfehle "Brille - Fielmann!“ Erst Lesen und dann posten

Anonym hat gesagt…

So eine Frechheit, was hier alles veröffentlicht wird....

Ich hab lange geschwiegen, aber so etwas is wirklich nur - niveaulos..

Es tut mir lei, lieber Herr Fishfinger, aber Sie haben keine Ahnung was am Platz passiert. Viele Football-Neulinge schaun immer nur auf die Offense, bzw. können nur darauf schaun, und wenn es mal ein Defense Match is, dann stempeln sie es als ein schlechtes Match ab. DAS war ein Defense Match - zumindest in der 1.Halbzeit. Dass die Vikings nicht vorangekommen sind, liegt ja vlt nicht nur an ihnen selbst, sondern auch an der starken Defense - aber nein, der liebe Herr Fishfinger WEISS: die Vikings haben ein sehr schlechtes Spiel - weil ES KANN JA GAR NICHT SEIN - DASS EINE DEFENSE GEGEN DIE VIKINGS HÄLT - UNMÖGLICH - NIEMAND KANN DIE VIKINGS STOPPEN.....
Dasselbe war übrigens auch auf der andern seite: Die Vikings Defense ist einfach enorm stark - mit Leuten wie Rolka,Eckarth, Steuersballer.. als LBs hinter einer (zumindest körperlich) starken Line - mit einem Backfield, dass keine langen Bigplays erlaubt.

Ich hasse es wirklich, wenn Leute, die keine Ahnung haben, einfach irgendwas schreiben - voreingenommen, voll mit Vorurteilen und subjektiv....

...und ihre Chiwabchichi (oder wie man das auch immer schreibt) interessieren auch niemanden

und weil ich kein Feigling bin, sag ich auch gerne meinen Namen
Andrej Kliman (Dragons-RB)

Anonym hat gesagt…

...und ich empfehle, dem Herrn Reiterer bitte das Essen auf der Schmelz immer zu bezahlen, denn dann schreibt er weiterhin sehr freundlich und positiv über die Vik's - scheinbar hat er's notwendig, dass man ihn hofiert - gut: es handelt sich ja um professionelle Journalisten-Arbeit.

Anonym hat gesagt…

die Armen dragons.... wisch mir gerade eine träne aus dem auge...

ach ja, bevor ich es vergesse:

"wer nicht hüpft der ist kein meister"

Anonym hat gesagt…

Kliman spielt Scheiße und ist dann angerührt. Nix neues.

Anonym hat gesagt…

Warum liest du das hier Kliman wennst dich nicht interessiert? Du gehts auch jedem und allem auf den Leim was?

Anonym hat gesagt…

***Die Vikings Defense ist einfach enorm stark***

Herr Kliman, wenn hier jemand nicht weiss was am Feld passiert, dann sind das anscheinend sie.

27 Punkte haben die Raiders gegen die enorm starke Defense gemacht und 7 die Blue-Devils. Um einen Punkt mehr als die Dragons Offense. Allerdings brauchte die 2 Spiele für 6 Punkte. Einfach den Mund zu halten nach solchen Pleiten würde den Dragons wesentlich beser stehen, aber nein, nachdem sie auch den Psychos Auslauf im Verein geben, stellt sich auch deren Runningback als beleidigte Leberwurscht zur Schau und verzapft Stumpfsinn, so jeder wieder das sich denkt was der Herr Reiterer damit eigentlich bewußt oder unbewußt provoziert: Die Dragons sind miese Verlierer, haben ihre Mäuler scheunenweit offen und nix ist dahinter. Einfach enorm sympathisch dieser Verein. Aber daran sind ja wie immer die anderen Schuld. Topflappenfans 4ever.

Anonym hat gesagt…

Was auch immer ein "conduct" ist, es klingt ganz böse :-)

Anonym hat gesagt…

gehts kinder. bitte ein bisserl freundlicher zueinander. wir sind ja net bei den spitzkickern und wollen ganz sicher auch nicht dort hin, odrrr?
mir als wikinger tun langsam aber sicher die dragoner schon ein wenig leid. ich kenn keine mannschaft die nix gwinnt und immer eine blöde nachrede hat.

Anonym hat gesagt…

Was auch immer ein "conduct" ist, es klingt ganz böse :-)

unsportsmenlike conduct - unsportliches Verhalten

Anonym hat gesagt…

zuerst beschwert man sich wochenlang über die anonymen poster und jetzt stellt einer seinen namen unter den post (Andrej Kliman) und bekommt trotzdem eine über die rübe. dragons junioren haben sich ihren finalplatz mit einem sieg in innsbruck redlich verdient und gestern gegen ein objektiv stärkeres vikingsteam verloren. 2 silberne aus vier finali sollte eine ausreichend gute begründung sein um die leistung der dragons im nachwuchsbereich anzuerkennen. auch wenns nicht zum beitrag passt, das jugendspiel war eines jener spiele, spannend bis zum letzten down, dass beide teams gewinnen konnten. meine vorhersage aus der halbzeit - das team das den letzten score macht, gewinnt - hat sich bewahrheitet und die viks sind meister. auf einzelne spieler der dragons herumzubitchen (noch dazu anonym) ist nur billig (und ungerechtfertigt) und einem österr. meister nicht würdig. achtung erfährt man nur wenn man achtet - und wenn missachtung anonym erfolgt darf man sich nicht wundern, wenns auf das genze team abfärbt.

mfg seventy2

Ps: MVP junioren gerrit zeis(e)l
Pps: gratulation an die viks zu den meistertitel. und kopf hoch footballösterreich: sollten die vikings einmal nicht alles gewinnen, wäre das schon eine minderung des (gewohnten erfolgs)

Anonym hat gesagt…

Eckarth, Steuersballer <-- :D hehehe

Ich persönlich war auch anderer Meinung! Das Match war nicht langweilig, nach der ersten Halbzeit hätten die Dragons noch alles umdrehen können.
Auch die Berichte finde ich etwas .... naja... Aber das ist ja nun sowieso vorbei!
(Was Sie essen interessiert wirklich niemanden :P)

Danke für die Aufmerksamkeit, Grüße aus Wien

PS: Zeissl und Heissl haben alle Punkte gemacht, irgendwie lustig.

Anonym hat gesagt…

Ich finde es sehr interessant das in den diversen Foren immer sehr viel geschimpft bzw. gepostet wird, sich die Spieler untereinander aber meistens recht gut verstehen und eine hohe Meinung von einander haben, so auch die Coaches.

Anonym hat gesagt…

"..Einfach den Mund zu halten nach solchen Pleiten würde den Dragons wesentlich beser stehen.."

Ich finde das man das auch sehr gut umdrehen kann:

Einfach den Mund zu halten nach solchen Siegen würde den Vikings wesentlich beser stehen!

Anonym hat gesagt…

Also ich für meinen Teil kann nur sagen, dass selbst die Vikings Junioren das Spiel als gut empfunden haben und den Dragons zu einer guten Leistung gratuliert haben!

Wenn der Fishfinger sein Ego über solche Artikel definieren muss, soll er es doch tun!

Anonym hat gesagt…

@17:20
Und woher hast du diese Informationen?

Anonym hat gesagt…

persönliche gespräche mit spielern? wie schon ein poster oberhalb gesagt hat, ist das verhältnis zwischen den spielern/coaches weit besser als es diese unnötigen und hirnrissigen posts erwarten lassen !

sind doch eh immer die selben leute die ihr maul aufreißen, nämlich die, die mit dem verein nichts zu tun haben !

Anonym hat gesagt…

ich denke, mit diesem Artikel hat sich diese Seite wohl auf eine Stufe mit "Täglich alles " und "Die ganze Woche" gestellt.

Anonym hat gesagt…

Der Abonnent du bist

Anonym hat gesagt…

Ich finde die Kommentare gehören generell deaktiviert !

Oder will man die Zugriffsrate auf football-austria.com damit erhöhen?

Was meint der Betreiber der Seite zu diesem Vorschlag?

Anonym hat gesagt…

Also vorweggenommen die vikings haben verdient gewonnen,....
aber ich habe persönlich mit ein paar vikings spielern geredet (ja ich bin ein dragon) und sie sagten das sie noch nie so angst hatten zu verlieren, zumindest zur halbzeit! naja vl. nur einige oder manche aber auf jeden fall hat die leistung der dragons gereicht die wikinger ins schwanken oder auch nur ins straucheln zu bringen,....
ich war bis jetzt ein riesiger fan dieser seite,... weil sie so unparteiisch war, auch gegen die vikings was sagte, aber so einen scheiß text habe ich noch nie gelesen! die leistung der dragons so runterzumachen ist eine frechheit! das erste viertel, in dem die vikings von der dragons defense im zaum gehalten wurde, dem wurde in diesem bericht nur eine zeile gewidmet, jedoch der wirklich fade teil (4 quarter) wo die viks zugegebener maßen das bessere team waren wurde ein riesiger absatz gewidmet..... und es lag sicher nicht an der unfähigkeit der viks offense das sie im ersten viertel nichts zusammenbrachten sondern an der stärke der dragons defense..resümierend muss ich sagen verdienter meister sind die vikings, aber ich glaube so die dragons abzutun ist mies und billig!
mfg
#73 dragons OL

Anonym hat gesagt…

Was Jerry Rice kommt zu den Chrysler Vikings?

Anonym hat gesagt…

Ich will hier keinen riesen Post produzieren. Deswegen sage ich nur das ich meinen beiden Vorrednern Andrej Kliman und #73 vollkommen zustimme.

#69 Dragons Oliner

Anonym hat gesagt…

Die Seite ist Klasse, objektiv und lesenswert wenn sie auf die Vikings losgeht.
Die Seite ist mies, subjektiv und Schund, wenn sie den Dragons berichtet wie sie gespielt haben.

Ist das die Nichte von Tante Dragonspower? - Fräulein Dragonslogik.

Ist dieses Team wirklich so bescheuert, daß es sich hier erklären muß es gefällt ihnen nicht was jemand über Sie denkt? Habt ihr das ganze Jahr auf eine gute Kritik vom herrn Reiterer gewartet, weil ihr ihn in eurem Drachenbott herumgeführt habts? Die Dummheit stirbt nie aus - im Football hat sie sogar einen Namen.

Tut weiter eure Kuchen backen, mit Topflappen winken und euch ärgern daürber, daß euch der Rest von Östereich für Kasperln hält.

Anonym hat gesagt…

tja... der werte herr ist wohl das letzte mal im drachenboot mitgefahren sein... das nächste mal besorgen wir die amistad

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe er wird sich vor lauter Trauer jetzt nicht das Leben nehmen?

Anonym hat gesagt…

Er ist mitgefahren sein. Abgesehen von das mangeldem Deutsch machtst du das Vereins wo du spielen grad keine Gefallen.

Anonym hat gesagt…

@Drachenbootruderant

Die Dragons glauben also ernsthaft sich mediale Zuneigung mit Schiffsfahrten erkaufen zu können? Habt ihr es auch mit Plätzchen, Kuchen und gut zureden probiert? Seid ihr eigentlich noch ganz dicht da drüben in Kloburg?

Anonym hat gesagt…

Es hat nie wer gesagt "Bitte Fishfinger, fahr mit uns im Drachenboot"! Er ist mitgefahren und hat darüber berichtet... TOLL!

Ich würde alle Leute die über die schlechte Leistung der Dragons herziehen bitten, sich das Finale auf Video anzusehen und mir dann zeigen, wo die Dragons ach so Schlecht waren!

Des weiteren kann es nicht sein, dass man anonym auf einen 17 jährigen Jugendliche losgeht weil er sich getraut hat seine Meinung kundzutun und dazu zu stehn! Was für ein Leben haben solche Leute? Ich kann nur sagen, sie tun mir Leid!

Mit freundlichsten Grüßen,
Oliver Janda

Anonym hat gesagt…

Vorweg:
Die Vikings waren das bessere Team - und sind verdient Meister geworden.
Aber dieser Bericht - macht ja nicht nur die Dragons fertig - er macht die ganze Leistung von beiden Teams nieder - das ganze Spiel wird runtergemacht - ich finde, da gehört schon viel dazu 2 Teams nach einem Spiel so runter zu machen - wo es doch die besten 2 teams aus Österreich sind.
Zum Spielverständnis:
Defense Spiele g

Anonym hat gesagt…

nochmals ich:
weil hier über die (nicht)leistung eines oder beider teams geschrieben wird. ich bin der meinung, dass beide teams locker die stärke hatten/haben/haben werden die div II zu gewinnen bzw. ins finale zu kommen. soll heissen, dass das niveau dieses spiels noch immer höher war als jedes spiel heuer in der div II. warum also dieser trashtalk? das sind junioren, aus vielen posts kann man erkennen, dass viele davon sogar noch kinder sind...

ich wäre sehr an konstruktiven posts interessiert - aber offensichtlich funktioniert das nur, wenn man ihr die möglichkeit der anonymität nimmt - nur mal so zum nachdenken.

nicht böse sein, aber was hier in letzter zeit an halbwissen/wissen/garnichtwissen verbreitet wird, basierend auf hören/sagen, schlimmer als jede stille post ist zeitweise schon krank. und damit meine ich gar nicht mal nur dragons. ich will nur mal die dümmsten geschichten aus der letzten zeit anführen:
wurm/heimrecht,das heimrecht der vikings basiert auf eine vor jahren getroffenen vereinbarung der dem besseren team aus dem vorjahr automatisch das heimrecht zusagt
wurm/nokia, dieses heimrecht berechtigt das heimteam dazu das/dies spiel(e) so zu vermarkten wie sie es für richtig halten. selbst eine veranstaltung der ab ist dem verband nicht gelungen warum also dann die cb?
wurm/charity bowl, 6000 irgendetwas ist eine menge kohle, jeder der ähnlich viel austellen kann ist gerne dazu aufgerufen es pkw und seinen mannen gleich zu tun, bei leuten die es sogar noch besser hinbekommen wird karl auch dazulernen - so gut kenne ich ihn.
katzmayer/kuchen, ich bin seit 3 jahren bei den dragons und hab noch nie einen kuchen von sabine bekommen, der vom sonntag war zb von einer cheerleaderin...
reiterer/bootsfahrt: walter war am dragonscamp um vom training zu berichten, an dem nachmittag als er da war, ist aber teambildung mit den kanus auf der donau am programm gestanden - also ist er mitgefahren. alleine den schiss den er um sein equipment gehabt hat, war es das schon wert ;-)
reiterer/subjektivität: alles ist subjektiv, die ganze welt ist subjektiv. also seit nicht gleich angerührt wenn jemand, dem gerade die chiwawerl kalt geworden sind (für die er wahrscheinlich 30 minuten hat anstehen müssen) das eine oder andere highlight nicht erwähnt. und so traurig es klingt, wenn er nicht drüber schreiben würde, würde es keiner tun.

...

daher vergeht euch in ehrfurcht und dankbarkeit allen den jenigen gegenüber, die ihre freizeit dafür opfern, dass ihr (und die dodeln die hier zeitweise ihr ego spazieren führen) für ein paar euros im monat den tollsten sport den wo gibt ausüben könnt.

also bitte schreibts nicht alles nach, was ihr irgendwo von irgendjemanden gehört habt - der wusste es selten aus eigener erfahrung

Anonym hat gesagt…

^^^ seventy2, sorry

Anonym hat gesagt…

mir tun die baby drachen so was von leid :( mumumumum

Anonym hat gesagt…

wer hier wohl das baby ist, mumumumu...

Anonym hat gesagt…

Jetzt weiss ich, wofür das "Preps" bei den Vikings Preps steht ... für "präpotent" .. muhaaaahhh

Anonym hat gesagt…

Proleten gibt es sowohl bei Vikings als auch Dragons! Also bitte!

Anonym hat gesagt…

"Ein Offizieller der Dragons beschwerte sich in der Pause der Jugend und College Bowl bei Vikings Präsident Karl Wurm, dass Deejay Frozen Fritz beim Jugendmatch zwei Mal vergessen hat die Dragons Touchdown Musik zu spielen. War das nicht ein Vikings Heimmatch?"

und ich dachte finalspiele werden auf "neutralem boden" ausgeführt. zumindest so tun als ob, auch wenns platztechnisch nicht der fall ist.
dragon 22

Anonym hat gesagt…

Nein - Finalspiele werden nicht im Nachwuchs nicht auf "neutralem" Boden gespielt - war dann leider ein Irrtum Eurerseits.

Anonym hat gesagt…

Video bitte !!!

Anonym hat gesagt…

der großteil der posrs ist eh von spielern der teams die nicht ins finale gekommen sind. odrrr?

Anonym hat gesagt…

st dieses Team wirklich so bescheuert, daß es sich hier erklären muß es gefällt ihnen nicht was jemand über Sie denkt? Habt ihr das ganze Jahr auf eine gute Kritik vom herrn Reiterer gewartet, weil ihr ihn in eurem Drachenbott herumgeführt habts? Die Dummheit stirbt nie aus - im Football hat sie sogar einen Namen.


he ich war in diesem boot und glaub mir hätte ich wählen können hätte ich ihn rausgeschmissen

Anonym hat gesagt…

Wenn man die ganzen Einträge durchliest, wird man feststellen, dass die "Vikings" die "Football-Götter" sind, die "Dragons" eventúell "Football-Engel". Die restlichen Mannschaften der BigBoys werden anscheinend nicht mehr erwähnt - nicht einmal der AFBOE ist derzeit in der Lage, die Tabelle richtig zu erstellen - und auch eine All-Season-Plazierung zu machen. Bei den Einträgen stellt man fest, dass man keine Achtung vor den anderen Vereinen/Spielern hat - dies ist das Traurige an dieser Saison. Die Vikings können aus einem viel größerem Potential ihre Spieler rekrutieren - herablassende Kommentare sind zu unterlassen (sportliche Fairness gegenüber jeden Spieler). So wie derzeit Football in Österreich dargestellt wird, wird es sicherlich zu keiner Verbesserung kommen. Leider!!!

Anonym hat gesagt…

Oha, wenn ich mir das alles Durchlese, würde ich zuerst einmal gerne wissen, wer hier gepostet hat... aus den IP's könnt ma eine menge herauslesen.
Kinder waren das nicht, wenn man mich fragt, die hier gepostet haben, da waren auch Kenner der Szene dabei und auch einige halbwissende Papas und auch Coaches (!!!!!!! keine Purple aber Dragons) ...

Den Vogel (er hat vermutlich die Vogelgrippe) hier abgeschossen hat aber SICHER Andreij Klimann.
Sein Post spiegelt eigentlich alles wider was die Dragons auszeichnet und teilweise so unbeliebt macht: sie können einfach nicht verlieren, dabei gehört es im Footballsport auch dazu zu lernen wie man anständig verliert. Auf dem Feld hat das Drachen-Team, bis zur ersten HZ gezeigt, dass sie in der Lage sind die Vikings zu schlagen.

Zu Ende ist das Spiel erst nach dem 4. Quarter und da waren die Vikings vorne.

Bitte Dragons - ihr habt einige Sympathler in Euren Reihen - jene die hier auf beleidigte Leberwurst, Besserwisser und Rührmich-Nicht-An machen sollten mit dem Footballspielen aufhören, das ganze passt einfach nicht zu diesem Sport, wie so manches in Eurem Verein.

Anonym hat gesagt…

Und dass die Dragosn D nicht so toll ist, wie manche hier schreiben, hat der Mörder-Drive vor der HZ gezeigt. Das war das erste Mal, dass die Vikings Offense an diesem Sonntag voll und mit 100 % gespielt hat.

Und wie man sah hatte die D der Dragons binnen weniger Sekunden plötzlich kein Mittel mehr parat, die O der Vikings zu stoppen.

und das blieb bis zum Schluss so !!!!

Anonym hat gesagt…

Bei den meisten Leuten hier wundere ich mich sehr, versuche aber immerhin sie zu verstehen, ihre Schlussfolgerungen, oder das was zwischen dem Lesen eines Berichts und dem Posten eines so völlig verblödeten Kommentars passiert.

Gleich mal vorweg, ich bin bei einigen hier bekannt, gebe aber offen zu nicht den Mut von Andrej zu besitzen - ich bleib anonym!

Wisst ihr, dass die meisten von euch die schlimmsten "Vaserl" sind, die es gibt? Kaum zu glauben, das ihr großen und starken Footballer herumzickt wie 13 jährige Mädchen am Schulhof.

Fällt euch auf, das nahezu keiner von euch in der Lage ist, die vielen unnötigen, tw. an den Haaren herbeigezogenen Aussagen, von den auch vorhandenen, durchaus interessanten, OBJEKTIVEN Meinungen zu unterscheiden?

Merkt ihr, das Fish zwar ein selbstverliebter Egomane mit nur begrenztem Football-Wissen ist, er aber gleichzeitig eine tolle Plattform geschaffen hat?

Zum Glück weiß ich wie die Football-Szene in Wirklichkeit ist. Wäre ich als "Neuling" auf diese Seite geraten, hätte ich glauben müssen, das es auf den Footballplätzen fast nur Idioten gibt.

Anonym hat gesagt…

Die restlichen Mannschaften der BigBoys werden anscheinend nicht mehr erwähnt

Die restlichen Mannschaften haben an diesem Tag nicht mehr gespielt!

Anonym hat gesagt…

he ich war in diesem boot und glaub mir hätte ich wählen können hätte ich ihn rausgeschmissen

Das Problem ist, daß solche Leute wie du dann mal wählen dürfen.

Anonym hat gesagt…

ich kann mir nicht helfen der großteil der dragons sind prolos aus dem 22 sorry ist aber so

Anonym hat gesagt…

"Merkt ihr, das Fish zwar ein selbstverliebter Egomane mit nur begrenztem Football-Wissen ist, er aber gleichzeitig eine tolle Plattform geschaffen hat?"

Ich find diese Aussage so geil. Sie ist einfach nur in jeder Teilaussage korrekt. Amen.

Anonym hat gesagt…

Genau, weil die wahren Footballexperten sind wir, die anonymen Poster! :-) Darum schreiben wir auch so viele fachlichlen Superkommentare!

Anonym hat gesagt…

ich finde es sehr interessant wie hier über die Dragons geredet wird. Wir haben verloren: es ist halt passiert. Aber was uns von den vikis unterscheidet ist das wir als mannschaft verloren haben. Und wir haben uns danach (am selben abend) wieder getroffen und haben zusammen gefeiert. wo wart ihr was habt ihr gemacht liebe vikis. ihr wart sicher auch feiern - ihr habt es auch auch verdient aber wir haben auch einige von euch gesehen aber wir haben euch nicht als mannschaft gesehen und das ist der unterschied der kleine aber feine. und das müsst ihr noch lernen. aber wir wollen euch nicht zu viel verlangen. mfg BB

Anonym hat gesagt…

bei uns waren am anfang alle im soho dann sind ein paar in die bar da neben gegangen wo circa 15 dragons waren und nicht alle !