Freitag, Oktober 21, 2005

Autumn Bowl

Vorbereitung auf Houston

Armin Schneider
Am 13. November brechen die St. Pölten Invaders zu ihrer Trainingswoche nach Houston auf, wo sie u. A. ein Match (Friendship Bowl) gegen die Choctaws , das Team der University of Mississippi-Clinton absolvieren werden. Zur Vorbereitung empfängt man dieses Wochenende Teams aus der Ukraine und England, daher werden in den Reihen der Invaders auch die nach Texas mitreisenden Spieler der Baden Bruins auflaufen. Eröffnen werden übrigens die Danube Dragons (vs. Donetsk Scythians) am Abend kommt es erstmals zu einem Saturday Night Game im Invaders Stadion zwischen den Gastgebern und den Kent Exiles aus Großbritannien.

Aus England erwartet man nicht nur dieses das Division II Team aus Kent, sondern auch den General Manager von Anheuser-Busch, um letzte Details für die Zusammenarbeit der kommenden Jahre zu besprechen. Wie berichtet könnte der Konzern Hauptsponsor der Niederösterreicher werden. Allem Anschein nach steht auch eine Umbenennung des Teams (in Budweiser Invaders?) bevor.

Die Invaders sind zuletzt mit ungewöhnlich schweren Geschützen bei ihren Gamedays aufgefahren. Gerüste für Kameras, Fotografen und Statistiker, der lokale TV-Sender vor Ort, Bars, BBQ Station, VIP Area etc. machten eher den Eindruck bei einem Eurobowl Match zu sein als beim Junioren-Cup. Auch die Zuschauerzahlen sind durch Promotions angestiegen.

Nun kennt man auch den Grund für den ganzen Aufwand. Generalproben für den Ernstfall, der nun näher zu rücken scheint.

Eintrittspreise:
Tageskarte € 5,-
2-Tagespaß € 8,-

Spielplan:

Samstag 22.10.2005
Danube Dragons vs. Donetsk Scythians
Invaders Stadium, St. Pölten, 22.10.2005, Kickoff 15:00h
Referees: Zwicker / Müllner / Zemsauer E. / Hölbling / Kreimel

St. Pölten Invaders vs. Kent Exiles
Invaders Stadium, St. Pölten, 22.10.2005, Kickoff 19:00h
Referees: Zwicker / Müllner / Zemsauer E. / Hölbling / Kreimel / Tadic Z. / Tadic G.

Sonntag, 23.10.2005
St. Pölten Invaders vs. Donetsk Scythians
Invaders Stadium, St. Pölten, 22.10.2005, Kickoff 14:00h
Referees: Müllner / Koller F. / Koller S. / Hölbling / Kreimel

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

also die umbenennung in budweiser invaders .... neee
eher das homefield in anheiser-bush field

Anonym hat gesagt…

...ich bin seit fast 19 jahren im football in oesterreich taetig, weiss also halbwegs, was in footballoesterreich so vorgeht....
wie kann das sein, dass ich erst zwei tage vor einer solch tollen veranstaltung von selbiger erfahre...?! ich seh dieses ankuendigungsplakat zum ersten mal, kanns sein, dass dieses nur in st poelten klebt oder speziell fuer football-austria produziert wurde... schad sehr schad...

Anonym hat gesagt…

der flyer ist schon lange auf www.invaders.at online

Anonym hat gesagt…

na sehr super weil wir alle nix anderes zu tun haben als täglich auf die invaders-page zu surfen...

*kopfschüttel*

ist das die "hauptsoch mia wissn won ma spuin - wos brauch ma do no zuschauer"-mentalität?

Anonym hat gesagt…

nachtrag:
aber sind wir doch ehrlich: setzen da nicht auch die redakteure von football-austria die falschen prios?

mit anderen worten: hätte es von diesem event nicht im vorfeld eine erkleckliche vorberichterstattung geben sollen anstatt seitenlang auf nachwuchsfootball herumzureiten?

was bringt dem football mehr: berichte über nachwuchsspiele oder Veranstaltungen wie in St. Pölten? Ich glaube letzteres - auch wenn ich die arbeit derjenigen die im nachwuchsbereich (eigentlich: aller sprotarten) tätig sind schätze und den hut zieh.

Bitte jetzt keine seitenlange entgegnung herr fishfinger. das war nicht als persönlicher angriff gemeint und ich schätze ihre arbeit sehr. aber vielleicht als hinweis das das f-a-team ach mal die eigenen prios überdenken sollte.....

Anonym hat gesagt…

wen interessieren bitte spiele zwiscjen österreichischen 2.Liga-Teams und einem britischen 2.Liga-Team und einer ukrainischen mannschaft die vor 2 jahren nicht mal ein Visum auf Grund von Fluchtgefahr bekommen hat...ich glaube football-austria hat sehr wohl die richtigen prioritäten in ihrer Berichterstattung der letzten tage gesetzt.

Anonym hat gesagt…

egal was immer geschrieben wird immer muss sich irgendwer aufregen ge ?! anders gehts net

Anonym hat gesagt…

Interessant ist es schon wie der internationale Vergleich ausfällt!

Anonym hat gesagt…

kleine korrektur: wenn ihr den amerikanischen bier-multi meint, dann schreibt sich der anheuser bush

Anonym hat gesagt…

kleine korrektur: so heisst er nicht, bush ist der präsident, busch das bier.

Walter H. Reiterer hat gesagt…

aber vielleicht als hinweis das das f-a-team ach mal die eigenen prios überdenken sollte.....

Wir messen uns selbst, werden gemessen und wissen relativ genau was wem und in welcher Häufigkeit interessiert. Danach versuchen wir uns nach Möglichkeit auch zu richten. Die Möglichkeit gibt es nicht immer, aber meistens. Wir schwimmen also nicht auf der Nudlsuppe daher und es tut uns leid dir mitteilen zu müssen, daß du dich ab jetzt als Minderheit begreifen mußt, zu der nach Ambros ja eh jeder gehört. Ist so - glaub es einfach. Freundschaftsspiele der Nachwuchsmeisterschaft vorzuziehen wäre in jedem Fall inhaltlicher Selbstmord, auch wenn es dich nicht interessiert.

Anonym hat gesagt…

Also ich finde Spiele von Mannschaften die in der kommenden Saison in der AFL oder in der Div. 1 spielen schon wesentlich interessanter als jene der NW Teams. Vorallem weil man eventuell schon ein wenig abschätzen kann wo was passiert.