Montag, Oktober 17, 2005

Drachenputzer

Vikings Big Boys säubern das Happyland

Sparky
Frustiger Sparky - ein Maskottchen läßt sich hängen.
Foto: Walter H. Reiterer
In ihrem letzten regulären Saisonspiel trafen die Big Boys der Danube Dragons zu Hause auf den Lokalrivalen aus Wien, die Chrysler Vikings. In diesem Match ging es um nichts mehr, soweit es halt um nichts gehen kann, wenn diese beiden Teams aufeinander treffen, die jeweils ihre drei bisherigen Matches gewonnen haben. Daher standen beiden schon zuvor fix im Playoff und werden dort auch das Heimrecht haben. Also durfte man sich ein spannende Vorstellung zweier frei aufspielenden und ebenbürtigen Teams erwarten. Zu sehen bekam man eine Abfuhr erster Güte mit einem violetten Mercy Rule Schleifchen dran.
Bericht und Fotos Walter H. Reiterer

Statistiken
Zur Fotogalerie
Video: Dragons vs Sharks/Vikings Minis & Big Boys (~8min)

Die indisponierte Dragons Offense kam vom Beginn an nie in die Gefahr Punkte zu machen. Ihre beste Phase hatten sie noch im ersten Viertel, wo Nikica Majic und Andrej Kliman zwar für first downs sorgen konnten, aber für einen Score reichte es bei weitem nicht. Anders die Gäste – Gerrit Zeissl zum 0-7 (PAT good). Dragons QB Thomas Haider wurde in Folge von seiner O-Line des öfteren in Stich gelassen, der Spielmacher stand bei seinen Scrambles fast immer unter Druck, einige der Vikings Blitzes brachten Haider auch zu Boden. Kein Weiterkommen für die Dragons O – Ende erstes Viertel.

Vierte Versuche wurden seitens der Dragons mehrmals erfolglos ausgespielt, so auch jener zu Beginn des zweiten Viertels der zum Turnover by downs führte. Die Vikings nutzten das Geschenk zu einem starken Drive, getragen von Peter Tutsch, Sevan Sarian und Gerrit Zeissl, letzterer auch den zweiten Touchdown der Wiener zum 14-0 (PAT good) erzielte. Ein Monsterhit von Roland Rolka leitete das nächste Turnover ein. Beim vierten Versuch entschloß man sich auf Seiten der Klosterneuburger an der eigenen 35 yard Linie und 12 yards zu gehen zu einem punt fake(!). Ergebnis: die Vikings in bester Feldposition wieder im Angriff und es war Dragons Michael Spitzer zu verdanken, daß es gleich darauf nicht schon wieder krachte. Der Linebacker fing einen Paß des Vikings QB Johannes Neusser in der Endzone ab – Interception – Touchback. Doch keine 2 Minuten später, die Dragons Angriffsserie brachte erneut nichts ein, stand es 21-0 (PAT good). QB Neusser stellte selbst den Halbzeitstand her.

Wer sich nun dachte die Dragons würden nach der miserablen ersten Hälfte zur Halbzeit schon wieder erfangen lag falsch. Zwar konnte ihre Defense den Gegner nach einem Kick off return von Bernd Dittrich zur DRA 35 yard Linie danach mal stoppen, aber daraus erneut kein Kapital schlagen. Das Match verflachte zusehends und seltsame Fehler passierten auf beiden Seiten. Beim Versuch einen Paß zu intercepten standen sich die Vikings Jan Höck und Philip Stojaspal selbst im Weg, Höck mußte danach das Spielfeld leicht angeschlagen kurz verlassen. Beim erneuten vierten Versuch entschlossen sich die Dragons nun endlich für einen Punt, wo auch schnell klar wurde, warum man bisher vierte Versuche unbedingt ausspielen wollte. Der Punt ging nämlich ganze 8 yards „weit“. Weiters im dritten Qaurter zu beobachten: eine Interception durch DRA Maximilian Keil, ein Fumble recovered von den Vikings – das Angriffsrecht wechselte auf Grund individueller Fehler mehrmals und das Match wurde immer mühsamer. Ein guter Drive reichte den Vikings um ihre Führung auszubauen. 1st down Florian Hiess, drei schöne Läufe von Daniel Rossmayer und beim dritten überquerte er die Dragons Goalline. 29-0 (Bernd Dittrich mit einer kompletten 2 Point Conversion).

Der letzte Spielabschnitt nur mehr eine Draufgabe. Erneut ein Punt beim vierten Versuch der Dragons, nur dieses Mal kickte Lawrence Jaramillo den Ball über 50 yards in die Hälfte der Wikinger. Diese gaben sich mit dem 29-0 noch nicht ganz zufrieden und setzten noch einen drauf. Peter Tutsch fängt einen 23 yard Paß von Bernd Dittrich zum 36-0 (PAT good). Womit niemand rechnen konnte trat ein – Mercy Rule im Happyland. Gnädig zeigte man sich auch was die letzten Minuten des Spiels betraf, denn nach der 2 minute warning knien die Vikings ab und die Partie war zu Ende.

Nach dem Match leicht ungläubige Gesichter bei den Vikings Coaches. So ganz ernst mochte man diesen Auftritt der Dragons Junioren nicht nehmen, denn man könnte sich im Finale wieder sehen und dann auf eine ganz andere Mannschaft treffen. An einen Bluff in Höhe von 0-36 mögen wir aber nicht ganz glauben, zudem die Dragons ja sichtlich bemüht, aber nicht in der Lage waren dagegen zu halten. Die Vikings in Sicherheit zu wiegen ist außerdem ein bekannt schlechtes 0-4 Rezept aus Tirol. Also was war das? Sagen wir der Einfachheit halber die Klosterneuburger haben einen schlechten Tag erwischt. Einen besseren werden sie im Halbfinale erwischen, denn nicht nur daß sie gegen die Blue-Devils das Heimrecht haben, werden sie das Match mit 0-35 gewinnen. Die Hohenemser werden im Play Off nicht antreten. Man hat dort mit allem gerechnet, aber nicht damit. Ein weiteres Match gegen die Dragons sieht man dort als sportliche Sinnlosigkeit verbunden mit einer weiteren kostspieligen Fernreise. Angeblich gibt es dafür auch grünes Licht beim Verband. Der ist auch verantwortlich für den gänzlich undurchdachten Modus, wo nun nicht die vier besten Teams in den Play Offs stehen, sondern die drei besten und das Team, welches zufällig in der richtigen Gruppe war. Die Black Lions stehen mit zwei Siegen (vs Giants und Devils) unglaublicher Weise mit leeren Händen da und sind raus. Da hilft es auch nichts, daß sie zuletzt auch noch die Raiders in die Overtime zwangen. Mit solchen Tabellenspielchen generiert man nicht nur die „falschen“ Teilnehmer, sondern desavouiert unmittelbar die gute Arbeit der Teams, in dem Fall jene der Black Lions, die nun zu Recht ziemlich sauer sind.


Big Boys
Danube Dragons vs Chrysler Vikings 0-36 (0-7/0-14/0-8/0-7)
Happyland, Klosterneuburg, 16.10.2005, Kickoff 14:00h, 250
Referees: Müller / Koller F. / Fritz / Windsteig / Dungler
Statistiken
Zur Fotogalerie
Video: Dragons vs Sharks/Vikings Minis & Big Boys (~8min)

Football-Austria.com Spielbewertung (max. 10 Balls)
Spielniveau:
Ambiente:
Unterhaltungswert:
Burger Test:
Football-Austria.com MVP:
Gerrit Zeissl (Vikings)


Gameday
Apfelboy George
Frisch, saftig, kärntnerisch - Apfelboy George
Foto: Walter H. Reiterer

Das Happyland fast gut besucht (~250), Platzsprecher Sabine Katzmayer (Minis) und Alexander Stöger (Junioren) in Ordnung. Musik zu leise. Einlauf der Teams vom Ablauf her wiederholt verunglückt - die Dragons waren noch in den Kabinen als der Platzsprecher ihren Einlauf ankündigte. Ein Stimmungskiller hoch². Tipp: bei Eduscho gibt es billige Walkie Talkies die bis zu 500 Meter weit super funktionieren. Essen und Trinken im Happyland ist wie üblich gut bis ausgezeichnet. Unverständlich, daß manche Zuschauer (meistens ältere Herrschaften) mit Äpfel ins Stadion kommen, wenn es so gute Fleischlaberln gibt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

die Dragons müssen erst lernen zu punten! Auf diesem Level kann man einfach nicht mehr jeden 4. Versuch ausspielen. Dies sollte mal der Coaching Staff überlegen. Ich finds schade denn so ist die Spannung weg und die Vikinger leichtes Spiel!

Anonym hat gesagt…

Als ob sich dies die Devils ausgesucht hätten. Glaube eher denen wäre auch lieber die Saison wäre vorüber.

Die lieben Black Lions müssen sicher auch nicht jammern sondern können froh sein dieses Jahr noch durchgekommen zu sein.

Anonym hat gesagt…

Leider sind in den Bericht so mancher Fehler (Spielernamen). Aber ich freu mich über jeden weiteren Bericht vom Nachwuchsfootball.

Redaktion hat gesagt…

Welche Spielernamen sind falsch?

Anonym hat gesagt…

in den Bericht

Mit Deutsch stehst du aber auch auf Kriegsfuß.

Anonym hat gesagt…

Könnte es sein, dass der Punkter/Kicker vielleicht verletzt ist ?
Könnte es sein, dass der AFBÖ sehrwohl (noch) kein grünes Licht für ein Nichterscheinen der Devils gegeben hat ?
Könnte es sein, dass eigentlich alle Teams dem Spielplan zugestimmt haben ?
Könnte es sein, dass gerade im Nachwuchs beim Erstellen des Spielplanes noch nicht die Stärke der einzelnen Teams ein halbes Jahr später abgeschätzt werden kann ?

Anonym hat gesagt…

Ja könnte alles sein!

Witzig finde ich vorallem die Jammerei aus Kärnten. Wahrscheinlich aber nur ein Vorwand...

Anonym hat gesagt…

Spielernamen sind alle korrekt

Anonym hat gesagt…

der Kicker/Punter der Dragons ist verletzt? Haben sie keinen Backup?

Anonym hat gesagt…

Alles nur Show. Mir kann keiner erzählen, dass der O Coordinator von den Dragons so beschränkt ist bei 4 und 17 an der eigenen (wasweissich) 25 Yardlinie diesen Versuch auszuspielen ohne damit zu rechnen postwendend einen TD zu bekommen.

Und dann der Quarterback der Dragons hat mir ned so ausgeschaut als würde der so werfen, wie er es gelernt hat. Hab ihn schon ein paar mal gesehen heuer und am Sonntag war er a: ned bei der Sache oder b: alles nur Bluff.

Oder auch nicht? Man wird es sowieso sehen.

Anonym hat gesagt…

So offensichtlich bluffen können nur die Dragons. Wenn man schon ein Spiel ein bissl lasch runterlaufen lässt dann nicht so klar erkennbar - Ich frage mich schon, warum sich die Klosterneuburger eine solche Peinlichkeit leisten und die Mercy-Rule hinnehmen. Stolz haben die wohl keinen.

Dafür wollen Sie den Vikings im Finale zeigen, was ne Harke ist...gelle?

P. S. die Vikings haben auch nicht volle Kanne gespielt, dafür sehr diszipliniert, aber nicht mit 100 %.
Beispiel: 2nd und 2yds bis in die Endzone, anstatt zu sneaken, Neusser-Pass und Interception...Play Calling kam von draußen, also man hat probiert! Getestet oder was weiß ich?

Und gekickt und gepuntet haben die Drags schon in der Preseason nicht oder schlecht.

Und auch gegen die Raiders gabs nur 12 Pts aus 2 TDs...klarer Hinweis. Sie bluffen entweder raffiniert und packen dann einen klitzkleinen Adam Vinatieri im Endspiel aus oder sie haben wirklich keine Kicker/Punter.


Aber die Dragons sind eindeutig die Favoriten heuer auf den Juniorenmeistertitel. Sie sind sicher die besten in der Alterklasse.
Viel Glück in den Play offs!

Anonym hat gesagt…

Ahja - die besten ihrer Altersklasse kassieren eine Niederlage inkl. Mercy Rule. Das war kein Bluff - der Bluff ist das eionige erzählen Sie seien die besten.

Anonym hat gesagt…

lol von wem ist die statistik =?

stimmt sicher nicht...(ist einfach so)

und das die dragons Favoriten sind (auf den meistertitel) ist ein blödsinnn...

und außerdem: WELCHE MANNSCHAFT BLUFFT =??=?

und welche mannschaft hat mehr als einen kick/punter=? ders gut kann.. also die dragons haben halt keinen! wie auch immer

Anonym hat gesagt…

lol von wem ist die statistik =?

Von den Herrschaften (Statistikern), welche hinter dem Laptop saßen im Happyland. Da ich einiges bei dem Match selbst mitgeschrieben habe und sich das mit den Stats eigentlich jetzt deckt - Frage an dich als Wissenden: was stimmt daran sicher nicht?

Anonym hat gesagt…

Leider sind in den Bericht so mancher Fehler (Spielernamen)

Und wöche?

Anonym hat gesagt…

1) Das Playcalling der Viks wunderte mich auch etwas. Aber bei einer "so guten" Passing Offense muss man eine Interception 2 Yards vor der Endzone eben riskieren.

2) Ein Bluff war das sicherlich nicht. Und zu favorisieren sind die Dragons sicherlich auch nicht. Man darf sich auf ein spannendes Finale freun, aber ich bin mir zu 99% sicher, dass die Vikings gewinnen.

3) Ich glaube auch dass sich in der Statistik der ein oder andere Fehler verbirgt... Aber die Statistiker sind auch nur Menschen. Also wenns wem net passt, besser machen.

So long...
Grüße aus Wien

Anonym hat gesagt…

PS: Dass die sowohl die Black Lions, als auch die Blue Devils sauer sind, kann ich verstehen...

Wieder mal geschickt eingefädelt Frau Katzmayer...

Anonym hat gesagt…

nun ja - mein Mitleid hält sich hier vor allem mit den Kärntnern in Grenzen - hat man nicht bis kurz vor Beginn der Nachwuchsmeisterschaft nicht gewußt, ob es überhaupt ein Team geben wird und wenn ja, wer da mitspielt ?

Anonym hat gesagt…

Gescheiter wärs gewesen die Kärntner ins Play Off nachzunomminieren, wenn die Hohenemser heuer nicht mehr spielen wollen, die hätten es sich verdient, die Kärntner...ehrlich und die Blue Devils sind heuer ausgebrannt, 5000 km gefahren mit allen teams, zu wenig spieler etc...

und dass der Modus immer ein bissl so ausgelegt ist, dass die Vikings Gefahr laufen im Play off als ungeschlagene Mannschaft aus dem Grunddurchgang zu straucheln, wissen wir doch seit Jahren...also lasst doch die Frau K. einfädeln, was sie will...die Vikings werden dennoch kämpfen und so wie es aussieht auch gewinnen...!

Wartet einfach ab!

Anonym hat gesagt…

die die lahm auf ihren Ärschen sitzen oder ihren lahm auf ihren Ärschen sitzenden Vereinsfunktionären an den Lippen hängen sind die die sich über die wenigen die ein wenig was für den nachwuchsfootball ausserhalb des begrenzten Vereinshorizonts tun auch noch aufregen....

raunzts nicht hier über die Katzmayers, gehts doch zu euren Vereinshäuptlichen, schaut ihnen ins Auge und fragt: Warum bist Du eigentlich nicht Nachwuchsreferent und machst es besser als die Katzmayer?

Get it?

Anonym hat gesagt…

P. S. die Vikings haben auch nicht volle Kanne gespielt, dafür sehr diszipliniert, aber nicht mit 100 %.

... also wenn im 3. viertel herr valentin gruber rein muss, weil offenseseitig 2 drives gar nix mehr geht (bei +4 td), kommt das für mich schon sehr nahe an die 100%...

dass bei 4th und 17 der punter aus eigener laune heraus einen fake versucht hat, spricht für mich schon die tatsache, dass er vom coach betoniert wurde und durch einen anderen ersetzt wurde.

was wird hier von wem schon wieder eingefädelt? 1 woche vor saisonbeginn wusste noch niemand ob aus kärnten überhaupt was brauchbares kommt. und nur weil man 2 spiele not gegen elend gewonnen hat, gleich wieder auf dicke hose machen?

Anonym hat gesagt…

Soll der Herr Valentin Gruber jedes Spiel draussen herum stehen? Ausserdem wurde kein Touchdown gemacht wie der Valentin am Feld war, oder?

Anonym hat gesagt…

Anonymous said...

P. S. die Vikings haben auch nicht volle Kanne gespielt, dafür sehr diszipliniert, aber nicht mit 100 %.

... also wenn im 3. viertel herr valentin gruber rein muss, weil offenseseitig 2 drives gar nix mehr geht (bei +4 td), kommt das für mich schon sehr nahe an die 100%...

an dich:
DU HATS NULL AHNUNG VOM FOOTBALL! wenn der gegner lasch ist und die vikings einfach mal probieren....
dann kommt das raus was am sonntag gespielt wurde...DU WEIßT nix

der Punter wurde nicht betoniert, hast du ein lauschmikro in der teamaera der viks gehabt? nein, also schreib hier nix rein, wenn du NULL weißt!

deine IP sollte man sperren lassen!

Anonym hat gesagt…

Also die IP sollte nich gesperrt werden, der Mann (?) hat Ahnung und bestätigt nur, was ich mir schon gedacht hab.

Alles Fake, zieht euch warm an Vikings. ;-)

Anonym hat gesagt…

Die Devils spielten diese Saison ertmals in dieser Formation. Sie konnten sich erst im Laufe der vier Spiele mehr und mehr finden. Das Niveau der einzelnen Spieler und der ganzen Mannschaft hat sich sehr gesteigert!!!

Jedes Spiel das die Devils verloren hatten, wurde fair verloren, was man von den Black Lions nicht unnbedingt behaubten kann!!!

Nach der Gruppeneinteilung sind die Devils klar im Final. Da gibts ganz und gar nichts zu meckern von Seiten der Lions.

Zudem haben sich die Devils den Halbfinale Einzug hart verdient.

Anonym hat gesagt…

@ warm anziehen...

wir müssen uns nicht warm anziehen, ...
ebimeinheizen wird usn eh warm ...gggg

Anonym hat gesagt…

@ warm anziehen...

wir müssen uns nicht warm anziehen, ...
beim einheizen wird uns eh warm ...gggg

sorry us-tastatur ned umgestellt....

einer ders wissen muss! hat gesagt…

also, der punt war nicht als fake gedacht, der punter der doch gefakt hat wurde als punter aus dem spiel genommen und durch einen anderen ersetzt!

Anonym hat gesagt…

das war kein fake... es ist einfach einer durchgekommen ... warum checkt das keiner!!

und der punter wurde rausgenommen weil er das nicht verkraftet hat...

auch dämlich aba leider war

Anonym hat gesagt…

Dragons ham coole Jersey's, sind die neu?

Anonym hat gesagt…

ja sind neu!

an den kollegen der meine ip sperren lassen will: brauche kein lauschmikro - bin ca. 2 meter daneben gestanden, als #86 betoniert wurde. fällt dir was auf? teamarea... und der grund warum er nicht mehr gepuntet hat genau der, dass den 4. versuch ausgespielt hat - und nicht mal seinen am feld stehenden kameraden bescheid gesagt hat.

über die frage ob ich AHNUNG VOM FOOTBALL habe können wir uns gerne heute beim training unterhalten - da ich annehme, dass du auch von den dragons bist - eigentlich beschämend

Anonym hat gesagt…

Ich habe die Szene nach dem Punt von der Tribüne aus beobachtet. So wie die #86 gestikuliert hat, scheint es einen Wortwechsel mit dem HC Zivko gegeben zu haben. Aus meinen Beobachtungen zu schließen, hätte ich an seiner Stelle den Spieler in die Kabine geschickt.