Donnerstag, September 15, 2005

Die Entscheidung ist gefallen!

Letzter Spieltag der Flag Saison 05
Flag Bowl V am 2.10.


FlagSonntag den 11.9. fielen in Atzgersdorf die letzten Entscheidungen, welche Mannschaft den ersten und welche Mannschaft noch das Playoff erreicht.
Den ersten Platz holte sich der Vorjahresmeister, die Indians. Sie gewannen in einem mitreißenden Spiel gegen die direkten Konkurrenten, den Ramblocks Pro mit 21:18 und lösten diese als Tabellenführer ab.

Noch Spannender verlief der Kampf um den 4. Tabellenplatz, der dazu Berechtigt, um den Meistertitel ein kräftiges Wörtchen mitzureden. Vikings gegen die Titans aus Tirol war das Duell. Die bessere Ausgangslage, hatten aber die Tiroler, da sie vor diesen Spieltag einen Sieg mehr auf ihrem Konto hatten. Die ersten beiden Partien wurden von den Tirolern gewonnen 47:32 gegen die Oldstars (die auch noch rechnerische Chancen hatten) und überraschend gegen die Constables mit 41:32 Die Wikinger ihrerseits, schlugen die Dragons mit .54:20 In ihren 2. Spiel kam es dann zum direkten Duell um den 4. Platz. Durch die beiden Siege in den vorhergehenden Spielen, reichte den Titans ein Unentschieden um den 4. Tabellenplatz zu belegen. Offens pur und das das gesamte Spiel hindurch. 20 Sekunden vor Schluss lagen das Team in Purple mit 32: 26 in Führung. Ballbesitz Titans, 5Yards vor der Endzone und 4. und letzter Versuch. Titans QB wirft seinen Pass, Terzer steigt trotz Hautenger Deckung am höchsten und machte den Catch! Ausgleich. Den Extrapunkt kniete der QB ab und lies die Uhr herunter laufen. Damit sind die Vikings draußen. Erinnerungen an die Vorwoche wurden wach, nur da hatten die Vikings das bessere Ende für sich.

Zum Restlichen Programm des Spieltages; Die Indians schlugen die Dragons mit 39:6 hatten aber mehr Mühe als erwartet und als das Resultat aussagt. In ihrem 3. Spiel gegen die Vipers siegten sie wieder deutlich mit 45:13.
Die Ramblocks Pro hatten bei ihrem 2. Spiel gegen die Dragons keine Probleme und gewannen klar mit 46:12.
Die Constables besiegten die Ramblocks Fun² mit 41:13 und anschließend die Vipers mit 51:19.
Die Vipers verloren auch ihr letztes Spiel gegen die Ramblocks Fun² überraschend mit 19:32 und mussten sich im letzten Spiel des Tages gegen die Vikings mit 40:26 geschlagen geben.

Ergebnisse des letzten Spieltages:
Ramblocks Fun² Constables 13:41
Dragons Vikings 20:54
Vipers Ramblocks Fun² 19:32
Indians Ramblocks Pro 21:18
Titans Oldstars 47:32
Vipers Constables 19:51
Indians Dragons 39: 6
Constables Titans 32:41
Vikings Titans 32 :32
Indians Vipers 45 :13
Dragons Ramblocks Pro 12 :46
Vikings Ramblocks Fun² 40:26

Für den Flagbowl V am 2. Oktober stehen somit folgende Begegnungen fest:
Indians : Titans
Ramblocks Pro : Constables
Die Sieger dieser beiden Spiele bestreiten das Finale um den Gewinn der Meisterschaft 2005. Die Verlierer spielen um den 3. Platz.
Weitere Plazierungsspiele:
Vikings : Oldstars
Vipers : Ramblocks Fun²

Michael Prochazka
Constables #69

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

na das geht aber verbissen her wenn man das bild als massstab nimmt.

Anonym hat gesagt…

super rainer!!!

Anonym hat gesagt…

ein ehrgeizler, der flag als kontaktsport missversteht.... aber da gibts andere auch....

Anonym hat gesagt…

wie is das jetzt mit flag? is es nun ein sport für turnbefreite oder net!?!

Anonym hat gesagt…

Hi,

spiele leidenschaftlich gerne Flag und muss sagen, dass ich in drei Jahren auf genau drei Verletzungen zurückblicken kann.

So wie Flag in Österreich gespielt wird (danke an die tollen Schiedsrichter) ähnelt es eher Australian Football.

Wers ned glaub, einfach zu Flag Bowl kommen.

Go Ramblocks,

Jerry #2, Ramblocks

Anonym hat gesagt…

@ jerry:

was ich so gesehen habe stimmt dein Vergleich mit Australien-Football bei einigen Teams und/oder Spielern, aber sicher nicht für alle.

wie der poster oben sagt: manche ehrgeizler missverstehen flag als (teilweise aggressiven) kontaktsport und ersatz für ihre verlorengegangene tackle-vergangenheit, andere konzentrieren sich (so wie ich glaube was der sinn des sports auch ist) mehr aufs flag als auf den körper....

dein lob für die refs kann ich nicht bewerten. vermute aber es war sarkastisch gemeint weil bewußte körperkontakte sind glaube ich ja zu bestrafen und das scheint ncith zu passieren, was zu der von dir beschriebenen Art Flag wie Austrailien Football zu spielen führt.

Anonym hat gesagt…

GO INDIANS!!!!!

Anonym hat gesagt…

Endlich was wo die Vikings nicht alles gewinnen.

Anonym hat gesagt…

Auf so einen konstruktiven Beitrag habe ich schon gewartet.
Wenn Dir Vikings-Niederlagen so gefallen, schau lieber mal bei einem Flag-Match vorbei und unterstütz eine Mannschaft die gegen die Vikings spielt lautstark oder spiel selbst in einer der Mannschaften ...

Anonym hat gesagt…

wie is das jetzt mit flag? is es nun ein sport für turnbefreite oder net!?!

Jemand sollte dich von deinem verwirrten Hirnschmalz befreien, da gehts ordentlich zur Sache körperlich. Spiel mal 3 Flagspiele Offense und Defense und dann reden wir weiter.....

Anonym hat gesagt…

wegen dem vorpost:

ja, leider gehts "ordentlich zur sache" weil sich manche hirnschmalzverschüttete wie auf dem tackle-feld gebären und sich mächtig wichtig dabei vorkommen jemanden umzurennen....

wegen dem post mit "turnbefreite": lieber freund: da spielen AUCH spieler aus der AFL (tw. tackle-starter) und leute die vor jüngster zeit noch eben das waren. natürlich spielen auch hobbyspieler und vereinzelt sogar frauen mit. aber dich möcht ich sehen wenn die henker mus aus dir machen weil du dem ball zu nah gekommen bist.....