Sonntag, September 11, 2005

Wie steht’s?

Kurioses Ende und unerwarteter Frühstart

Bruins Giants Jugend
Komplettes Durcheinander in der Südstadt. Spielbeginn wie Ergebnis variabel.
Foto: Walter H. Reiterer
Leider keinen ausführlichen Spielbericht gibt es vom Match der AFC Rangers Jugend gegen die Alterskollegen aus Hohenems, den Cineplexx Blue Devils. Das Match wurde (und wird noch immer – siehe Screenshot) vom AFBÖ mit Kickoff Time um 15Uhr angekündigt. Auch laut Spielplan hätte um 15Uhr angepfiffen werden sollen. Was wir – und mit uns viele andere nicht wußten: die beiden Teams haben sich auf eine Vorverlegung auf 11Uhr geeinigt und das nicht an die große Glocke gehangen. Müssen ja schließlich nicht alle wissen, wann gespielt wird, oder?

Fotogalerie
Teamnews Blue-Devils: Zählen sollte man können

Daß es die Schiedsrichter geschafft haben rechtzeitig zu erscheinen zeigt zumindest, daß die interne Kommunikation bei ihnen zu funktionieren scheint, denn sogar die sonst recht aktuelle Webseite der Referees sagt uns: um 3 Uhr am Nachmittag hätte es losgehen sollen. Die Blue-Devils kündigen auf ihrer Webseite Termine ihres Nachwuchs gleich gar nicht an, somit gerät man auch nicht in Gefahr etwas Falsches zu verbreiten. Immer wieder schlau, diese Teufel. Nachrecherchiert (ja – wir recherchieren nun bereits Terminen hinterher) hätte die Webseite der Rangers (hinter ein paar Klicks versteckt) uns wohl verraten: 11 Uhr ist Ankick - ÄTSCH. Nur hätten wir es geglaubt, hätten wir es dort gelesen und die AFSÖ und AFBÖ Seite sagt etwas anderes? Wir hätten zumindest nachgefragt.

Hätti-wari-tätti – Wir sind ja Naivlinge und haben glatt den Ankündigungen auf den offiziellen Verbands Webseiten und dem Spielplan Glauben geschenkt und nicht auf der Seite der Rangers nachgeschaut „ob das Match eh dann stattfindet.“

Wurf mit dem ersten Stein
Wenn man im österreichischen Football einen Schuldigen sucht (wofür auch immer), wird man schnell in Klosterneuburg fündig. Sabine Katzmayer, die Nachwuchsbeauftragte des AFBÖ, ist dem Ansinnen der Devils (Reisezeit) nachgekommen und hat der Verlegung ihren Sanktus erteilt. Weitergesagt hat sie es uns zumindest nicht. Scheinbar auch demjenigen nicht, der die Webseite des AFBÖ betreut. Sie hat uns gegenüber auch gleich alles zugegeben (bekenne mich in allen Anklagepunkten für schuldig) und erwartet nun ihre Bestrafung in Form eines „bösartigen Artikels“, wie sie das zu sagen pflegt.

AFBÖ, we have a problem!
So einfach wollen wir es Frau K. nicht machen, denn die Sache nur anzuhängen wäre zwar einfach, aber unfair und sehr nachsichtig dem Rest gegenüber. Auch die Teams (die ja auch ein Teil des Verbandes sind) sollten sich fragen, ob es ausreicht Spielverlegungen einfach nur im Plan einzutippen, oder ob man nicht ein wenig mehr macht? Ein „Achtung – Spiel wurde auf 11 Uhr vorverlegt!“ auf der Startseite (oder in einer neumodernen E-Mail Aussendung), wäre schon recht hilfreich gewesen. Vor allem das Heimteam, in deren Stadion das Match stattfinden soll, hätte aus unserer Sicht (so lesen wir es aus der WSO heraus), sogar die Pflicht das zu tun. Da die WSO aber generell nicht das PDF wert ist auf dem sie geschrieben steht, darf ich aus unserer Sicht eine simple Frage stellen: Ist es überhaupt erwünscht, daß wir von den Nachwuchsmeisterschaften berichten? Denn so ganz werden wir das Gefühl nicht los, daß mancherorts Medien und Zuschauer eher als Störfaktor, wie als Bereicherung wahrgenommen werden. Apropos Zuschauer: diese fanden sich um 15 Uhr in der Südstadt ein, darunter auch Armin Schneider und Tino von Eckardt, die allesamt recht erstaunt waren, daß das Match bereits gelaufen war.

Wir stecken in die Nachwuchsmeisterschaften viel Zeit, Arbeit und schlußendlich auch Geld rein. Wir erwarten uns dafür ein Mindestmaß an Kooperation, was u. A. heißt: wir würden gerne wissen wann die Matches stattfinden. Danke.

Das Match selbst
Haben wir nicht gesehen, bis auf das letzte Viertel. Da ging es hin und her um es auf ein sachliches Höchstmaß an fachlicher Kompetenz zu bringen. Als uns um 11:30h (eine halbe Stunde nach Kickoff) ein Anruf erreichte wie es denn in der Südstadt steht, raste ich alleine nach Maria Enzersdorf. Was ich dort sah paßt hervorragend ins Gesamtbild. Niemand wußte wie es steht, auch einer der Referees scheinbar nicht, der den Rangers kurz vor Ende der Partie eine Führung weissagte, die sie aber nicht hatten. Die Coaches der Südstädter, welche selbst nicht die Scores mitgeschrieben hatten, ließen den QB abknien zum Jubel beider Teams. Gewonnen haben dann aber am Ende die Blue Devils. Angeblich mit 34-31. Oder 33-32. Aber so genau müssen wir das ja nicht wissen.

Jugend
AFC Rangers vs Cineplexx Blue Devils
Stadion Südstadt, Maria Enzersdorf, 24 Zuschauer
Ergebnisvariante 1: 32-33 (6-7/0-0/6-13/20-13)
Ergebnisvariante 2: 31-34 (?/?/?/?)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Also Tschuldigung, aber das die AFBÖ Seite und die Referee Seite etc. nicht aktualisiert wurden, dafür können die Rangers nichts. Immerhin waren es die Rangers, die den Devils entgegengekommen sind und das Spiel zu Gunsten der Devils nach vor verlegt haben, dass diese "ausgeschlafen" am Montag in die Schule gehen können.

Bezüglich Endstand: Ist ja auch lächerlich, wenn man den Referee nach dem Spielstand fragt und er den falschen angibt. Ich mein sorry, aber dafür sind sie ja auch da? (Haben nach Ablauf der Spielzeit noch den Spielstand diskutiert) Ansonsten hätten die Rangers sicher nicht die Zeit runter laufen lassen (waren ja noch ca. 1-2 Minuten auf der Uhr).

Anonym hat gesagt…

das geht aber auch

Anonym hat gesagt…

klingt supi. ref sagt falschen score an, die zurückliegende mannschaft lässt zeit auslaufen.

bingo!

Anonym hat gesagt…

riesen lob an die rookie truppe aus vbg, extrem viel herz hat die erfahrene aber arrogante truppe aus der südstadt gebogen.

Anonym hat gesagt…

Also Tschuldigung, aber das die AFBÖ Seite und die Referee Seite etc. nicht aktualisiert wurden, dafür können die Rangers nichts<<<

Das steht auch nicht in dem Artikel. Offesichtlich ist es den Rangers aber wurscht ob Leute zuschauen kommen oder nicht, denn ich bin auch um 3 vor der Türe gestanden. Es sollte zuerst in eurem Interesse liegen, daß das klar gestellt wird. Immerhin war der Termin angeblich schon auf Wochen hinaus fixiert. Wenn ihr das nicht gescheit weitersagen könnt, dann rutscht mir den Buckel runter. Ich such nicht auf eurer Webseite nach Spielverschiebungen. Ich fahre nimmer in die Südstadt raus. Uns so wie sich das anhört Football-Austria auch nicht mehr. Und recht haben sie. Dumpfbacken hoch 2. Nicht kapiert das es euer Match war, was?

Anonym hat gesagt…

ich versteh nicht ganz wieso wir arrogant sind?

ich weiß nicht wer den ersten post geschrieben hat aber ich muss sagen....du hast verdammt recht...
ich mein wir hätten ohne weiteres in den 1:50 min noch einen TD machen können...

also zu merken fürs nächste mal....keinem referee vertraun.^^

#7

Anonym hat gesagt…

>>>Das steht auch nicht in dem Artikel. Offesichtlich ist es den Rangers aber wurscht ob Leute zuschauen kommen oder nicht, denn ich bin auch um 3 vor der Türe gestanden. Es sollte zuerst in eurem Interesse liegen, daß das klar gestellt wird. Immerhin war der Termin angeblich schon auf Wochen hinaus fixiert. Wenn ihr das nicht gescheit weitersagen könnt, dann rutscht mir den Buckel runter. Ich such nicht auf eurer Webseite nach Spielverschiebungen. Ich fahre nimmer in die Südstadt raus. Uns so wie sich das anhört Football-Austria auch nicht mehr. Und recht haben sie. Dumpfbacken hoch 2. Nicht kapiert das es euer Match war, was?<<<<

entschuldigung darf ich fragen wer du bist?

#7

Anonym hat gesagt…

auch ich stand vor zwar offenen türen, aber das match war schon lange aus. dass bei den rangers nicht alle alarmglocken schrillen, wenn überall das match mit beginnzeit 15 uhr angekündigt wird, ist ein eindeutiges zeichen dafür, dass es ihnen egal ist. auch ich werde mir in zukunft den (kurzen) weg von brunn trotzdem nimmer antun. ist mir zu deppat.

Anonym hat gesagt…

entschuldigung darf ich fragen wer du bist?

Ich bin einer eurer im Schnitt 22 Zuschauer der Kampfmannschaft. bzw. ehmaliger Zuschauer.

Anonym hat gesagt…

Na da simma ja scho zu zweit. :-)

Ladies und Gents der Rangers, auch bei mir habt ihr seit heute ausgesc****en.
Hingefahren von Leobersdorf, einparkt, reinganen - " Match is scho aus, oida" gesagt bekommen - ausparkt - wieder heimgedüst. Niemals wieder!

AFBÖ, die Refs Seite und Football-Austria (sic!) kündigen das Spiel um 15 Uhr an. Lest ihr da nicht mit??? Dan fangt an, denn um euch geht es da unter anderem. Falls es doch jemand gelesen haben sollte, warum läßt ihr dann die Leute darüber im Unklaren, daß sich der trübsinnige Verband mit euch und den Devils eine andere Kickoffzeit einfallen hat lassen?

Ist doch eine gute Frage, oder?

Steiehlt euch jetzt nicht aus der verantwortung - von wegen ihr könnt nix dafür, daß die das falsch ankündigen. Es ist euer verdammter Job, daß sie die richtigen Infos bekommen. Vorallem Medien, weil ich verlaß mich gerne auf mein Football-Austria Hefterl im Internet.

Anonym hat gesagt…

zur abwechlsung mal auf die rangers hp schaun ;) da stehts nämlich...

Anonym hat gesagt…

Wir nehmen zur Kenntnis, daß ab nun alle richtigen Beginnzeiten nur auf der Webseite der Rangers stehen. Damit der Vereion acuh eine Daseinsberechtigung hat.

Anonym hat gesagt…

so also ersten zum zeitpunkt des spieles! ich selber war mir auch nicht ganz sicher hab aber dann auf den plan nachgesehen und war dann rechzeitig dort! und an alle die jetzt motzen "ihr könnt jetzt schei**n gehen i komm nimmer" i glaub des wird den heutigen spieler egal sein den laut meiner info war das bereits das letzte heimspiel der Jugend-Spielgruppe Invaders und Rangers!! (also selbst pech gehabt!)


und nun zum spiel!
das spiel ist 33-32 ausgegangen! mich hats selber gewundert wie die rangers nach dem TD auf nur einen XP gespielt haben und keinen pass-XP??? und als ich später dann mit einen spieler gesprochen habe hat er gemeind der ref hat zu im gesagt sie liegen nach dem TD mit 6 Pt. vorne! und daher hat man die uhr auslaufen lassen!
aber hätte die ref vorher nicht eine fehlentscheidung gemacht dann hätten die rangers sowiso gewonnen!
bei denn einen spielzug der devils wir der QB bedrenkt der wirft den ball noch schnell weg ein rangers fängt den ball läuft 2 schritt verliert den ball nimmt in dann wieder auf und wir dann gestoppt! und die refs entscheiden auf incomplite pass!! (leute das war ein fumble !!!! sollte vielleicht wer den refs sagen!)


ich glaub das die jugendspieler die nächsten 2 spiele auf verlieren werden denn gegen die vikings und raiders räume ich ihnen keine große chancen ein (lasse mich aber gerne überrasche!)



PS: @ Rangers #7: nice game!!

Anonym hat gesagt…

War schon um 1420 Uhr da, Tino ist 3 Minuten später gekommen. Hätte mir das Spiel gerne angeschaut. Vor allem die #7 der Rangers. Aber villeicht klappt´s ja das nächste Mal.
Wenn schon Baden nicht in den Playoffs ist, hätt ich es den Rangevaders gegönnt. Aber durch diesen Fehler wird´s sehr schwer werden für die Spielgemeinschaft. Wie auch immer Hut ab vor #7, der erst letzte Woche die Schrauben aus dem Knie bekommen hat. Du bist ein äußerst flinkes Wiesel :)
Lg Armin schneider

Anonym hat gesagt…

hab aber dann auf den plan nachgesehen

Am Nachwuchsspielplan des AFBÖ steht 15 Uhr.

Anonym hat gesagt…

das spiel ist 33-32 ausgegangen!

33-32 ist es nun ganz sicher nicht ausgegangen.
32-33 laut einem ref.
31-34 lauf anderen refs.
offiziell angeblich 31-34 für die devils.

Anonym hat gesagt…

das spiel ist ganz sicher 33 -32 für die devils ausgegangen!!
hättes mitgezählt würdest es wissen!

Anonym hat gesagt…

Ich finde das Spiel gehört wiederholt.

Die falsche Information über den Spielstand hatte klaren Einfluss auf das Verhalten der Rangers und den Ausgang des Spiels. Für 500 EUR pro Spiel (aconto Pool dividiert durch Heimspiele) kann man schon verlangen eine richtige Auskunft zu bekommen.

Für das Nachtragsspiel aber bitte eine Ankündigung, die Kosten des Spiels trägt der Schiedsrichterverein.

Anonym hat gesagt…

Jetzt hast verloren und bist beleidigt, oder ?

Für einen Coach gehört es sich halt auch das er mitzählt, und nicht herumfragen muss.

Ausserdem soll das der Line Judge gesagt haben, und der muss halt eben nicht mitzählen.

Nach dem Abpfiff hat der HC dann den richtigen score gemeldet, der hätte das davor auch schon gewusst.

Selber schuld.

Roughneck hat gesagt…

"Ladies und Gents der Rangers, auch bei mir habt ihr seit heute ausgesc****en."

was können wir mädls dafür? ich finds schade, dass du unsere spiele nimma besuchen willst. weil ich bin für jeden zuschauer dankbar und die jugend und die kampfmannschaft auch.dass die terminverschiebung nicht weiter geleitet wurde ist nicht der fehler der mannschaft sondern vom office bzw.der verwaltung. und ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen, aber ich hab bis jetzt nie den score angezweifelt den ein ref gsagt hat.hatte bis jetzt auch keinen grund dazu. und als coach hat man beim match sicher andere sorgen, vorallem würde ich dann eher dem ref glauben als meinen eigenen zählkünsten.ganz einfach daher,dass er dafür da ist um mitzuzählen. ich finds ne orge sache, dumm gelaufen für unsere jugend.

Anonym hat gesagt…

1) Alle Devils sollten Hr. Bräuer dankbar sein, dass er das Spiel für Euch!!!!! verschoben hat. 2 Mal verschoben hat!!!! Das ist sehr "gentlemen like".
Anstatt dessen steht auf der Devils- HP. "...schade das nur wenige Zuschauer in der Südstadt waren..."
Ihr Nachwuchsspieler seht nie den Aufwand und die Kosten. Alleine Ref´s und Rettung, Farbe, Miete, Einkauf.....
Die Rangers haben sich wegen Euch, damit Ihr Devils früh genug nach Hause kommt, selbst um Einnahmen/Zuschauer/Platzsprecher gebracht. Da wäre ein Danke angebracht von Euch, egal wie der Score ist. Und in kleinen Vereinen, die kein riesiges Budget haben, machen wenige Leute die Arbeit wie Hr.Bräuer. Ich bin kein Ranger und auch kein ex- Ranger.
Im Gegenteil liebe Devils wegen der Spielverschiebung haben einige 10- 15 € Benzin verfahren umsonst und hat Hr. Reiterer nicht in Gerasdorf sein können....
Mich würde interessieren ob andere Obmänner wie K. Wurm, M. Altbart, R. Katzmayer das auch tun würden für Euch so kurzfristig ein Spiel zu verschieben. Denn die Schiedsrichterkosten für den Nachwuchs sind a Wahnsinn, da ist man froh über jede Einnahmequelle!

Anonym hat gesagt…

beim nachwuchs ist es nicht unüblich, daß auf terminwünsche der gastmannschaften rücksicht genommen wird. in so einem fall, daß schüler und lehrlinge an einem sonntag vor schulbeginn in einer entfernung von über 700km von zuhause ein auswärtsspiel bestreiten besteht auch eine verpflichtung des vereins gegenüber den eltern der kids, daß diese zu einer halbwegs vernünftigen zeit wieder zurück im eigen land sind. die devils bedanken sich sicherlich bei den rangers für die vorverlegung des kickoffs, würden dies aber sicherlich ebenfalls für andere gastmannschaften unter den besagten umständen vornehmen. die gleiche vorgangsweise bzw terminvorverlegungen aus logischen gründen würden daher auch sicherlich wurm, dieplinger, katzmayer u co nach ersuchen der gastmannschaft durchführen.
bezüglich kosten der nachwuchsmeisterschaften sind die devils sicherlich bei den am höchsten belasteten, siehe spielpläne und auswärtsspiele in kloburg, graz, kärnten, wien.
das der sieg selber durch ein missverständniss (vorsatz zu unterstellen wäre fahrlässig)etwas im zwielicht steht, gefällt mir persönlich auch nicht

Anonym hat gesagt…

Hr. Bräuer hat kein Spiel verschoben. Der Termin wurde bereits vor Wochen auf 11 Uhr fixiert, gemeinsam mit dem AFBÖ. Er wurde nur nicht nach aussen kommuniziert. Der Verband hat es "vergessen" und den Rangers ist es scheinbar nicht so wichtig, wenn ihre Spiele wo falsch angekündigt werden. Jo mei.

Zum Abknien: Ein Sideline Ref kann dir erzählen was er will. Spielstand ist beim Head Ref zu erfragen. Im Übrigen ein Kusriosum der Extraklasse, wenn keiner der Coaches oder Verantwortlichen den Score mitgeschrieben hat. Da würde ich mich als Spieler schon fragen, wo ich da eigentlich mitmache, weil das gibt es ja nichtmal mehr in der Div II. Mehr selber schuld kann man eigentlich gar nicht sein, Mitleid habe ich mit den Spielern, die im guten Glauben agiert haben.

Anonym hat gesagt…

1.) DANKE liebe Rangers für die "Spielverschiebung". Aber wart doch mal, wie lange waren wir nochmals unterwegs?

Abfahrt in Hohenems am Samstag um 11.30, Ankunft (nach insgesamt 5 !! mal Wechsel des Transportmittels - zur Info Arlberg ist nach wie vor für die ÖBB gesperrt und daher Schienenersatzverkehr) im Gästehaus Steiner in Wien um 23.30.
Rückfahrt: hätte das Spiel erst um 15 Uhr begonnen wären die Jungs frühestens um 6.30 Uhr in der Früh (mit ebenfalls 5 mal umsteigen) heimgekommen.

Übrigens, auch alle anderen Spiele der Devils in Wien (vs. Vikings und Dragons) finden um 11 Uhr statt und die Meisten der Spieler haben solche Reisestrapazen insgesamt mindestens 4 mal in 6 Wochen vor sich. Was da wohl die Eltern sagen?

Zum Spielausgang: ETWAS unglücklich für die Rangers aber das wars. Auch die Devils hatten einige Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Das die Coaches der Rangers nicht mit zählen und dann nichtmal den richtigen dafür zuständigen Refree fragen ist nicht der Fehler der Devils und auch wenn was hätte es gebracht? Einen Spielzug mehr das wars.

Apropos: 4 Spieler der Devils Jugend waren keine Rookies und eine(r) war sogar ein Mädel!!

Anonym hat gesagt…

Hat jetzt jeder von den 24 Fans schon gepostet ? Fehlen anscheinend noch ein paar.

Oder sinds doch die schlechten Verlierer die hier posten ?

Anonym hat gesagt…

@ Verschiebung: Ich hab als Spieler selbst nicht gewusst das das spiel zu Gunsten der Devils vorverlegt wurde und wurde erst kurz vorm Spiel darauf angesprochen, als ein Freund meinerseits mich fragte wann das spiel denn nun startet 15:00 Uhr oder 11:00 Uhr, anscheinend war nicht nur der verwirrt, klar hätte man das größer, fetter, bunter ankündigen können, die Frage is nur obs die 2-3 leute die dann wenigstens auf der Rangers-Homepage warn Wert wäre.

@ Referees: Was ich persönlich nahezu eine Frechheit finde ist das man für den Nachwuchsfootball, unerfahrene, neue Referees nimmt die meist geleitet werden von einem zwar erfahrenen doch meist mit so viel Unerfahrenheit überforderten Headreferee. Meine Frage also lautet wieso nicht mal erfahrene Refs??
Zu der Sache am Sonntag kann ich echt nur sagen, das war Bullshit wir haben mit der Fehlinformation des Schiedsrichters unser Spiel fertig gespielt. Und wenn ich sage UNSER Spiel dann mein ich das auch so denn wir waren in der zweiten Hälfte klar besser und überlegen zum Schluss und hätten in den letzten 2 mins ohne die Fehlinformation locker noch den Touchdown machen können, aber aufregen nutzt doch nichts ich bitte nur darum mindestens die Hälfte der Referees mit Erfahrenen Leuten zu besetzen.
Der Line Judge der auf Seiten der Rangers postiert war hatte einen Haufen Fehlentscheidungen:
Stiff arm = Facemask,
Fumble = Incomplete
und zu guter letzt
33:32 = 33:39 oder so!

lg Rangers/Invader #69

PS: Ich glaube sehr wohl daran das wir die Raiders und die Vikings schlagen können!

Anonym hat gesagt…

@ Invader #69

hey michi, ich würde auch sagen das ihr dann gewonnen hättet! naja kann man nix machen gegen refs war schon immer so und wird auch immer so bleiben!

see you at practice on Thusday!

Anonym hat gesagt…

Hallo #69

Du fragst dich wirklich ernsthaft ob es 2-3 Zuschauer wert sind eine Verschiebung gescheit anzukündigen?
Das sind 5-10% aller Zuschauer bei Rangers Matches. Und wenn es nur 0,2Promille wären - auch dann.

Dass die Nachwuchs Refs die Nachwuchsteams leiten ist relativ logisch, denn auch die Spieler sind noch nicht die Erfahrensten. Das Level ist ca. das Gleiche und das solche Fehlleistungen passieren eigentlich fast normal. Du mußt auch erkennen, daß es nicht ein Fehler war, sondern zwei, denn daß dein Team glatt vergißt selbst den Score mitzschreiben toppt wohl jede Schiedsrichterfehlentscheidung. Das ist einfach aufdringlich unprofessionell, wenn der liebe Harry Schmidt mit deiner Pocket Kamera die Schiris fotografiert fürs Familienalbum, aber nicht weiß wie es steht. Hier sollten die Spieler nicht nur einen Grant auf die Schiris haben, sondern auch auf die Coaches, denen das hoffentlich nie wieder passieren wird.

Dass du daran glaubst die Raiders und Vikings schlagen zu können ist dein gutes Recht und auch richtig so. In ein Match zu gehen und ans Verlieren denken ist Gacke. Nur muß man in dem Fall als Spieler damit Leben für Aussenstehende an Wunder zu glauben, die es im Football halt nur sehr selten gibt. Ein Besuch bei einem Raiders oder Vikings Jugend Training würde dir Klarheit bringen, daß es nichts nutzt damit zu spekulieren, wenn man in seiner Entwuicklung am Coaching Sektor ein gutes Jahrzehnt hinten ist. Brennan ist hier vielleicht ein erster Schritt (kA wie gut er ist) aber er muß vor Allem ein Programm entwickeln. Vorgestern habt ihr (Invaders & Rangers - 22 Leute zusammen) gegen 15 Jugendliche aus Vorarlberg verloren, von denen 4 Leute vorher ein Footballmatch bestritten haben. Ihr habt gegen Ron Anzevinos Programm verloren. Neben der Geschichte mit dem falschen Score.

Anonym hat gesagt…

Klar trifft auch die Coaches und uns Schuld, wenn auch eine sehr geringe, denn einerseits haben wir die erste Hälfte zu locker genommen und erst in der zweiten Hälfte richtig ins Spiel gefunden und zweitens und da magst du vielleicht recht haben ist es auch unter anderem eine Aufgabe der Coaches, ein wenig Statistik zu führen. Und zum Thema Raiders und Vikings sag ich nur 25.9.05 Innsbruck und 8.10.05 auf der Schmelz, möge der bessere gewinnen.

lg michl #69

winjester hat gesagt…

Zur Info:
Alle Refs sind verpflichtet den Score mitzuschreiben und sollten somit über den richtigen Spielstand jederzeit informiert sein.
Ohne wenn und aber ist hier ein Fehler passiert.
Wo Menschen Entscheidungen treffen müssen werden auch menschliche Fehler gemacht, auch wenn diese "nur" buchhalterischer Natur sind.
Solche Fehler passieren leider weil niemand fehlerlos ist. Auch in der NFL(E) haben Refs schon manchen Teams ein Down gestohlen, das dürfte auch niemals passieren, so meint man.
Im Regelfall, sollte das fragende Team einen differenten Score gegenüber dem Ref haben, welcher gefragt wird, gibt es dafür eine coaches-conference. Diese sollte dann für Klärung sorgen.
Das Beste, daß man aus der Geschichte heraus lesen kann, ohne Sarkasmus, ist, daß ihr gesehen habt, daß die Refs unparteiisch agieren und es ihnen somit egal ist welches Team in Führung ist, oder nicht.

Anonym hat gesagt…

... es ihnen somit egal ist welches Team in Führung ist, oder nicht.
Das war jetzt schön gesagt. Es ist ihnen egal, oder nicht. Wir wollen aber nicht unterstellen, dass es Ihnen nicht egal war.

Im Ernst:
Die Verschuldensfrage wurde ausgiebig diskutiert und sie ist für mich noch klarer als bisher heraus gekommen ist. Wer sich 2 Minuten vor Schluss mit weniger als 9 Punkten Vorsprung zurück lehnt, handelt grob fahrlässig. Es wäre nicht einmal passiert, dass ein vermeintlich geschlagener Gegner mit einem letzten Energieanfall das Spiel noch umdreht. Beispiele auf Anfrage.

Anonym hat gesagt…

libe grüße von GOTT !

haben die leute in der österreichischen football scene eigentlich keine manieren ? hab in fast jeden comment ein verfickt, scheisse, etc. gesehn
komm ma vor als würd ich in die nachtschicht gehn und da is prolo abend glazen und hardcore t-shirts zum halben preis !

ansonsten find ich es eine frechheit das immer alles bei den rangers hängen bleibt, bin selber schon mal zu den devils gefahren am sonntag und musste montag in die schule also damits auch alle verstehn! wieso zum teufel können die kidz nicht um 6:30 heimkommen und dan in die schule gehn verdammte verfickte scheisse wenns die eltern nicht erlauben dan sollten bauern aus vrlb ned football spieln

2. das spiel am sonntag war eine frechheit und das ein line-ref den spielstand nicht wissen muß is der größte mist den ich je gehöt habe ! umsonst sind ja nicht spielleiter auch wenns nen headref gibt müssens die anderen wissen !

---> ich würde empfehelen 2wochen selbe zeit im stadion der devils dan komm ich sogar aus wien angereißt um mir das spiel anzusehn !

ps.: und bitte weints doch ned! hab um 11h aufstehn müssen am sonntag blbla hab ned gwusst das das spiel um 11h beginnt blabla, war dort spiel war schon aus blabla, schön und gut SHIT HAPPENS ! aber bitte weints doch ned wie kleine kinder / hllfte von euch haben oder spielen noch football und dan wegen sowas tränen vergießen is peinlich

also bussal lg von GOTT

Anonym hat gesagt…

a blamage so an post, gib deine tastatur zurück, die macht lauter fehler

Anonym hat gesagt…

Wenn Du Deinen Namen hinschreibst werd ich Dich kontaktieren und Dir bei einem netten Abendessen die Fresse polieren Du Grosskotz. So einen Müll ablassen ist eigentlich nur ne Frechheit. "...Bauern aus Vorarlberg..." ist ja schon fast lächerlich und tiefstes Niveau von Dir. Leider gibt es aber Menschen die auf Bildung (bzw. am ersten Schultag des Jahres pünktlich sein MÜSSEN) wert legen nicht so wie Du wo die Mama wahrscheinlich bei Deiner Geburt schon die Hoffnung aufgegeben hat. Voll.....

Anonym hat gesagt…

aha !! Du bist auch schon mal zu den Devils gefahren. Ich auch, stell Dir vor. Allerdings jammern bei uns die Jungs im Team bereits wenn sie einmal fahren müssen. Und wie oft müssen dies die lieben Teufel? Die Meisten mindestens 4 Mal in 7 Wochen? Also gibts ja wohl einen kleinen Unterschied mein (leider verkommener) Freund.

Anonym hat gesagt…

Es stellt sich die frage wozu ich als coach auf der sideline mitschreiben soll? denn nur weil ein score auf MEINEM Zetttel steht heißt ja noch lange nicht, daß den auch der Ref hat. Also muß ich mich ja dann doch wieder auf das verlassen was der sagt, denn es ist ja auch sein score der zählt und nicht der der auf MEINEM zettel steht.

Anonym hat gesagt…

Es stellt sich die frage wozu ich als coach auf der sideline mitschreiben soll?

Nach dieser Meldung stellen sich allerdings noch viele andere Fragen.

winjester hat gesagt…

An die Götter:
Ihr müßt verrückt sein!
Allen Football-Begeisterten lege ich nahe, net amoi ignorieren. Keep cool, guys!

Anonym hat gesagt…

Hallo!
hier noch ma an gott!
nenn du di vorarlberger nich bauern aus vorarlberg!
du kannst ja nicht ama richtig schreiben du dreck*au!
halt doch einfach dein maul!

Anonym hat gesagt…

omg hey leute jetzt wird das niveau echt tief.
ihr habts eh alle nicht gespielt.
mich sollte es am meisten anfucken...tut es aber ned amal so wie euch....ich mein es war eine echt schlimme fehlentscheidung und alles is in wahrheit fürn orsch....nur da hilft euer gegenseitiges geschimpfe jetzt auch nichts...ändern kann mans nimmer...

schauts...ich müsst schlecht drauf sein....ich bin meine 300 yards gelaufen...meine 4 TD's...
mir wurde einer aberkannt wegen facemask (stiff arm) und wir haben das spiel wegen so einem blödsinn verloren...

aber ich reg mich nicht im geringsten so auf wie ihr (zuschauer)

#7

PS: @ devils...nice game...hoff trotzdem das wirs wiederholen können damits wenigstens fair ist!

Anonym hat gesagt…

PS: @ devils...nice game...hoff trotzdem das wirs wiederholen können damits wenigstens fair ist!

Träum weiter.
Der Protest ist bereits so gut wie abgelehnt.
helfen tut: NCAA Rules und WSO studieren.
Ein Sideref ist nicht der Ersatzmann für die Mankos eurer Coaches (zählen wir halt mal nicht mit).
Wie kommen die BD dazu das Spiel noch mal zu machen? Wer zahlt die Refs? Wann soll es stattfinden? (Weihnachten?)

Es war also keine Fehlentscheidung der Refs dafür masßgenlich verantwortliche, sondern eine deiner Coaches. Einfach nur tief - nicht wissen wann man spielt und dann nicht wissen wie es steht. Alkohol macht Birne hohl, meine Herren Coaches der Rangers!

Anonym hat gesagt…

Also ich fasse jetzt noch einmal auf Hochdeutsch die seltsamen Geschehnisse zusammen. Zwar ist das die Sprache, die eh jeder schon verlernt hat, wenn er wirklich bis hierher gelesen hat, aber was weiss man, vielleicht entwickelt sich in den nächsten 10 Millionen Jahren intelligentes Leben auf diesem Planeten.

Das Spiel hat offensichtlich statt gefunden und wenigstens die Spieler, Coaches und Referees haben auch gewußt, wann das war.

Internetrecherchen auf football.at, referee.at und afboe.at führten noch lange nach Ende der Geschehnisse auf die falsche Beginnzeit. Die beiden letzteren Seiten habe hier offensichtlich wochenlang wider besseres Wissen die falsche Zeit angekündigt.

Weder auf der Website der Rangers, noch auf der der Invaders, noch auf der der Devils war die Änderung so angekündigt worden, dass Leute, die nicht den oben genannten Personengruppen angehörten, etwas davon mitgekriegt hätten. Bei den Rangers stand das irgendwo, wo es genau die gefunden haben, die wussten, dass es sich lohnte, danach zu suchen.

Es herrscht offensichtlich Einigkeit darüber, dass die Blue Devils Jugend dieses Spiel knapp gewonnen hat. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass es zu Unregelmäßigkeiten aus Verschulden der Spieler oder Betreuer der Devils gekommen wäre, welche eine Annulierung, Neuaustragung, Umverifizierung oder welche Infragestellung des offiziellen Ergebisses auch immer rechtfertigen würde. Und nein, ich bin nicht aus Hohenems.

Es herrscht offensichtlich Zweifel darüber, dass alle Referees die Geschehnisse auf dem Spielfeld in jener Detailliertheit mitgekriegt haben, die man von ihnen erwarten durfte. Unerfahrenheit erklärt, aber entschuldigt diese Mängel nicht.

Aus vielen Stunden, die ich selbst an der Sideline verbracht habe, weiss ich, dass man im letzten Viertel von den Coaches und Betreuern mindestens 3 verschiedene Spielstände erfragen kann. Wir nehmen zur Kenntnis, dass man in Vorarlberg diesbezüglich voraus ist.

Aus vielen Spielen, die ich selbst gesehen habe, weiss ich, dass man es mit 20 Punkten Vorsprung im letzten Viertel etwas gemütlicher angehen kann. Aber nicht mit 10 und schon gar nicht mit 2 oder 3 oder 4 oder was weiss ich. Einmal mit einem schnellen Turnover auf dem linken Fuß erwischt und man beisst sich aber so in den Arsch, dass das Steisspad glatt durch ist.

Das Feine ist ja, dass die Butter auf derart vielen Köpfen brutzelt, dass man gar nicht weiss, wen man zuerst ohrfeigen soll. Die Xiberger lachen sich natürlich einen Ast, odrrr. Sie sind aber auch die Einzigen, die was zu lachen haben. Die wirklich Leidtragenden sind die Spieler der Spielgemeinschaft, die durch diese Ansammlung von Absurditäten um die Früchte harten Trainings und spielerischer Anstrengungen gebracht wurden. Keine Zuschauer, kein Sieg, keine Anerkennung und die versumperten Punkte werden in der Tabelle noch sehr fehlen.

Heh, aufwachen, AFBÖ, Referees, Management! Hier steht die Zukunft von gleich 2 Traditionsvereinen vor euch und ihr habt's in bester Personalunion den Jungs ihren großen Auftritt versaut! Jetzt Papierflieger mit Einsprüchen herumschießen, kann es nur noch schlimmer machen. Überlegts euch lieber, wie ihr das motivationsmäßig wieder ausbügeln könnts. Der Job wird nicht leichter, die richtig harten Brocken kommen erst.

Anonym hat gesagt…

Hätte da eine Lösung für Euer Spielstandproblem: Kauft Euch eine
elektronische Anzeigetafel, wie sie bei anderen Sportarten (z.B. Fußball, Eishockey u.s.w.) auch verwendet wird, dann gibt es keine Missverständnisse mehr, keiner muss mehr auf den andern schimpfen, selbst wenn dann wieder "Bauern", wie Ihr so nett uns Vorarlberger nennt, gewinnen sollten. Schade, dass Ihr so schlechte Verlierer seid und den Fehler bei anderen suchen müsst.
Eine Woche vor diesem Spiel haben die Devils Schüler gegen die Raiders Schüler auch verloren, aber mit Würde. Da wurde nicht gejammert, im Gegenteil, sie waren stolz auf Ihre Leistung und blicken voll Zuversicht in die Zukunft.