Dienstag, März 28, 2006

Entscheidungen in letzter Sekunde

Hallenmeisterschaft 2. Tag und Entscheidung

Invaders HP Neu
Die Bad Boys gewinnen die Flag Bowl II
Foto: Michael Prochazka
Am Sonntag wurde der Grunddurchgang der diesjährigen Hallenmeisterschaft in Flag Football beendet und anschließend um den Titel und die weiteren Plätze gespielt. Der zweite Tag brachte durchwegs spannende Spiele und sehr enge Ergebnisse. Vor diesem Tag waren die Bad Boys und die Studs aus der Steiermark fix, die Constables und die Ramblocks fast fix für das Play Off qualifiziert. Den Dragons und den Vikings wurden nur sehr geringe Chancen eingeräumt um die Constables und die Ramblocks noch zu überholen. Dazu hätten sie all ihre noch ausstehenden Spiele gewinnen müssen.
Zur Fotogalerie

Die Dragons spielten in der ersten Partie gegen die Constables und hatten trotz guter Leistung mit 33:20 das Nachsehen. Im zweiten Match ging es dann gegen die Vikings. Klare Sache, wird sich manch geschätzter Experte denken. Irrtum. Die Dragons spielten wie in Trance und forderten den Vikings das Letzte ab, aber trotz lautstarker Unterstützung der anderen Teams gelang die Sensation nicht. Sie verloren mit einem Punkt unterschied 39:40. Im anschließenden Spiel gegen die Bad Boys waren sie mit ihrer Kraft am Ende, obwohl ihnen immer wieder einige gute Spielzüge gelangen.

Die Dragons waren draußen und die Constables fix in den Final 4. Den letzten Startplatz für dieses Finalturnier machten sich die Ramblocks und die Vikings im direkten Duell aus. Nach der ersten Hälfte sah alles nach einen ungefährdeten Sieg der Vikings aus. Aber nach dem Seitenwechsel drehten die Rams den Spieß um und holten Touchdown um Tochdown auf, gingen in Führung und lagen wieder zurück. Ein TD wurde erst nach Protesten der Vikings und unter Zuhilfenahme eines Videos durch den Head Refferee Nigg gegeben, was natürlich dann auf der anderen Seite einen Protest zu Folge hatte. Beglaubigter Endstand 44:42 für die Vikings und damit haben sie die Ramblocks aus den letzten 4 geschubst.

Im noch ausstehenden Spiel Studs gegen Constables ging es nur um die Platzierung. Gewinnen die Steirer, sind sie Sieger der Gruppenphase und spielen gegen den Vierten, die Vikings. Gewinnen die Constables treffen sie im nächsten Spiel um den Einzug ins Finale wieder aufeinander. Auch dieses Spiel war auf sehr hohem Niveau und die Wiener führten bis knapp vor Schluss mit ein paar Pünktchen. Im letzten Drive gelang aber den Studs doch noch der Siegbringende Touchdown zum 33:31.

Die Paarungen lauteten demnach:
1 : 4 Studs : Vikings
2 : 3 Bad Boys : Constables
5 : 6 Ramblocks : Dragons

Im ersten Spiel um das Finale machten die Steirer nicht viel Federlesen und zogen mit 33:14 ins Finale ein. 1. gegen 2. des Vorjahres; der Sieger spielt gegen die Studs um die Meisterehren.
Ein hartes Spiel mit harten Entscheidungen und jeweils ein angeschlagener Spieler hüben wie drüben. Noch härter war das Ergebnis 38:39 für die bösen Buben. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Ein TD hier, folgte der nächste auf der anderen Seite.

Das Spiel um den 5. Platz ging klar an die Ramblocks.

Im Spiel um Platz 3 war die Sachlage nicht so klar wie im vorherigen Spiel. Die Constables führten rasch und konnten sich ab Mitte der 1. Hälfte entscheidend absetzen und sich somit den 3. Platz mit 38:19 sichern.

Das Finale Bad Boys gegen den Neuling aus der grünen Mark. Die Steirer boten im gesamten Verlauf dieses Turniers eine absolute Topleistung und haben schon am ersten Tag die Bad Boys geschlagen. Gelingt es ihnen auch heute wieder?
Auch hier konnte sich keine der beiden Mannschaften einen kleinen Vorsprung rausholen. Die Führung wechselte andauernd. Als die Bad Boys in der letzten Minute des Spieles einen TD erzielten und auch den Extrapunkt verwerteten schien die Entscheidung zu Gunsten der Bösen Buben gefallen zu sein. Aber, Steirerman san very very good und machten mit dem letzen Spielzug noch den TD. Der Extrapunkt wird noch gespielt. Bei einen Punkt Ausgleich, bei zwei der Hallenmeistertitel, bei nicht verwerten nur der 2. Platz. Die Studs entschieden sich für alles oder nichts. Snap etwas zu hoch pass in die linke Ecke und abgewehrt von der bösen Defense. Endstand 33:32.

Gratulation an die Sieger und Titelverteidiger!
Gratulation aber auch an die anderen Teams, die dieses Turnier mit ihrer Leistung den Glanz und den würdigen Rahmen gaben.

Für die Zukunft wäre es wünschenswert, wenn sich alle Teams der Liga an dieser Meisterschaft beteiligen würden. Für den Sport Flag Football war dieses Turnier eine Werbung in jeder Hinsicht. Spiele auf hohen bis sehr hohen Level, keine wirklich unschönen Szenen, und mit der Schiedsrichterleistung kann jede Mannschaft zufrieden sein.

Ergebnisse 2. Spieltag Hallenmeisterschaft 2006
Constables : Dragons 33 : 20
Vikings : Ramblocks 44 : 42
Studs : Constables 33 : 31
Vikings : Dragons 40 : 39
Bad Boys : Dragons 39 : 12

Spiele um Einzug ins Finale
Studs : Vikings 33 : 14
Constables : Bad Boys 38 : 39

Platzierungsspiele
Platz 5 Ramblocks : Dragons 37 : 19
Platz 3 Constables : Vikings 38 : 19

Finale
Bad Boys : Studs 33 :32

Hallenmeister 2006: Bad Boys

Michael Prochazka
Constables #69

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Toller Bericht. Der zweite Spieltag war absolut genial mit sehr vielen Highlights. Schade nur, dass während des Finales nur sehr wenige Spieler der anderen Teams anwesend waren...

Anonym hat gesagt…

Danke! Ja leider waren wenig Spieler da, wäre Super so eine Stimmung wie beim Vikings gegen Dragons Spiel.
Das ist bitte nichts gegen die Vikings!
Auch wenn sie in diesen Spiel ein Auswärtsmatch hatten.

Nur sind viele der Spieler Väter oder auch Mütter und bei manchen hat die Familie einfach Vorrang.
Eine wirklich tolle Veranstaltung!!
Constab #69

Anonym hat gesagt…

machts euch nichts draus

ich leite öfters volleyballturniere,
das problem mit den finalspielen
und auch den siegerehrungen,
bei denen die meisten mannschaften
bereits fehlen, ist ein durchaus
genreübergreifendes

bei einem reinen hobbysport ja auch durchaus nachvollziehbar

LiRams hat gesagt…

Für mich war das Turnier ein voller Erfolg für den Flagfootball. Die Spiele waren durchwegs von ordentlichem Niveau und großteils spannend. Es zeigt sich allgemein eine Steigerung der Spielstärke und ein wesentlich geringeres Leistungsgefälle als noch vor wenigen Jahren.
Zu bedauern ist vor allem, dass die Spiele unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit stattfanden. Gerade ein spannendes, emotionelles Spiel wie Dragons gg. Vikings mit lautstarker Kulisse ( nicht GEGEN die Spieler eines Teams (!!!), sondern FÜR den groß aufspielenden Außenseiter ) wäre eine echte Werbung für unseren Sport gewesen.
Also Halle 2007 : ja, bitte !!!!

Anonym hat gesagt…

Info an alle (Flag-)Teams mit HP:

"Flag-Dragons.at" wurde geschlossen, ab sofort bitte einen allfällig auf eurer HP befindlichen flag-dragons-link auf die neue adresse "flag.dragons.at" verweisen lassen.
senks

Dort findet ihr auch Berichte über die beiden Spieltage der FLA Halle.

c u
#10

Anonym hat gesagt…

Das Hallenturnier war wirklich toll. Leider hat man bisher die Leitungen anderer Teams nicht mitverfolgen können, da die Spiele parallel gespielt wurden. Es hat sicher zur freundschaftlichen Atmosphäre beigetragen, dass immer nur ein Spiel gespielt wurde, durch die Halle hat sich das Ganze nicht so verlaufen wie sonst.

Einige Spielzüge waren echt sehenswert, und die engen Spiele am 2. Gameday waren allesamt äußerst spannend, bis zum Schluss. Hoffe es geht weiter so.

Die Dragons haben sich echt gesteigert, und die Studs waren eine echte Überraschung. Hätte vorher nicht gedacht, dass die beim ersten Mal gegen erfahrene Teams mithalten können, und dann verlieren sie im Finale mit einem Punkt...

stud69 hat gesagt…

Das Turnier hat sehr viel Spass gemacht, auch wenn das meine Knochen anders sehen. Es ist schon ein ausergewöhnliches Gefühl in so knappen Matches am Platz zu stehen, besonders wenn es dabei noch um etwas geht (und sei es nur die Ehre). Gratulation an die Bad Boys - verdienter Sieg, vor allem wegen der Leistungssteigerung von der ersten auf die zweite Woche :)