Dienstag, März 14, 2006

General Göpfert

Stiermanagement in der Mozartstadt

General Göpfert
Mario Göpfert ist GM der Salzburg Bulls.
Foto: Walter H. Reiterer
Knalleffekt bei den Bulls! Das Division I Team strebt 2007 den Einstieg in die AFL an. Heimkehrer Mario Göpfert wurde vergangenen Sonntag überraschend zum General Manager der Salzburg Bulls bestellt. Seine Missionen: Den Gameday neu organisieren, Sponsoren gewinnen und den Nachwuchs auf Vordermann bringen. Sein ehrgeiziges Ziel: Die Bulls sollen bereits 2007 in der AFL spielen. Der erste Schritt ist mit dem neuen Stadion bereits getan. Football-Austria.com sprach mit dem frischgebackenen Manager der Bullen über kurz- wie langfristige Ziele, das Nationalteam und den Nachwuchssorgen in Salzburg.

Mario Göpfert ist der General Manager der Salzburg Bulls. Wie kam es dazu?
MG: Ich bin offiziell seit Sonntag, nach einem Vereinsbeschluß, in der Position tätig. Entstanden ist die Idee einen GM einzuführen durch das Vorbild der führenden Vereine in Österreich, bei denen dieses Konzept aufgegangen ist. Die Top Vereine haben dadurch, daß sich jemand Vollzeit um die Agenden des Vereins kümmert, auch dementsprechenden Erfolg gehabt. Die Überlegung war schon länger da, es gab bisher nur niemanden der gesagt hat, daß er es macht.

Wird man Mario Göpfert dann auch noch als Spieler am Feld sehen?
Natürlich. Das ist ein ganz normaler Job - am Abend gehe ich zum Training.

Die Ziele eines GM der Salzburg Bulls für die Saison 2006?
Wir haben jetzt mal ein neues Stadion. Eine Location wo wir attraktive Gamedays gestalten können. Ich werde mich vorrangig darum kümmern, daß wir ein perfektes Umfeld haben, daß wir einen Gameday aufziehen können mit dem wir unsere bestehenden Sponsoren begeistern und neue dazugewinnen können.

Auf der Bulls Homepage liest man, daß ein langfristiges Ziel, also für 2007, die Teilnahme in der AFL ist.
Die AFL ist natürlich unser Ziel. Wir wollen grundsätzlich nichts übers Knie brechen. Sollte das Umfeld aber geschaffen, die Sponsoren und das Budget vorhanden sein, die Nachwuchsarbeit, an der wir die letzten Jahre intensiv arbeiten funktionieren, dann wollen wir 2007 AFL spielen. Wir sind derzeit gerade dabei eine Schüler-, Jugend- und Junioren Mannschaft zu stellen. Es ist uns klar, daß wir, um eine AFL Lizenz zu bekommen, bei den Big Boys nennen müssen. Wenn wir uns dazu entschließen fix in der AFL zu spielen, dann stellen wir auch dieses Big Boys Team. Wir werden dann nachnominieren.

Im Vorjahr hatte man mit den Bulls Junioren im Cup, also eine Liga darunter, massive Probleme. Die Teams aus St. Pölten und Linz waren den Salzburgern klar überlegen. Ein Match konnte mangels der erforderlichen Spieleranzahl gar nicht gespielt werden und wurde strafverifiziert. Wie soll so ein Team ein Jahr danach gegen Teams aus Wien, Innsbruck und Klosterneuburg bestehen?
Unser Ziel kann realistischer Weise natürlich nicht sein, daß wir dann gegen diese Teams gewinnen. Wir haben jedoch viele junge Spieler dazubekommen. Wir arbeiten daran. Es ist 2x pro Woche Nachwuchstraining. Natürlich ist uns das alles bewußt was auf uns zukommt. Es wäre uns natürlich lieber, wenn wir im Junioren Cup spielen und trotzdem in die AFL aufsteigen könnten, aber wenn wir diese Auflage erfüllen müssen, werden wir das auch tun. Sollte das nicht funktionieren, dann werden wir bis 2008 warten. Das Problem ist auch, daß die Mehrheit der Neuzugänge sich in einem Alter zwischen 19 und 22 Jahren befinden, also viele nicht mehr bei den Junioren spielen dürfen.

Mit den Big Boys haben auch Teams in der AFL ihre Probleme. Beispiele: Graz und Hohenems. Würden die Bulls dafür plädieren, daß sich ein AFL Team aussuchen kann in welcher Juniorenklasse es an den Start geht?
Es wäre natürlich interessant für uns, wenn man sagt wir könnten uns aussuchen ob wir im Junioren Cup oder den Big Boys spielen. Wenn wir die Option hätten, würden wir uns 2006 bestimmt für den Junioren Cup entscheiden. Wenn wir diese Option nicht haben – und der AFBÖ sieht diese auch nicht vor – dann werden wir alles versuchen um für die Big Boys nominieren zu können.

Vorige Woche haben die Bulls ein Scrimmage gegen die Giants gespielt. Wie ist das aus Ihrer Sicht verlaufen?
Bei uns haben einige Schlüsselspieler Krankheitsbedingt gefehlt. Dadurch waren drei D-Liner und drei O-Liner gar nicht mit dabei. Es war relativ schwierig im Trainingslager hier zu improvisieren. Die Leistung war im Großen und Ganzen für uns aber in Ordnung. Wir haben sehr viele Dinge ausprobiert. Daß die Giants besser waren ist keine Frage. Dazu muß man aber auch sagen, daß die Grazer mit 4 Amerikanern gespielt haben, die mit Sicherheit alle Schlüsselspieler waren. Im speziellen einer der Linebacker (Anm.: vermutlich Darvin Lewis). Der Mann war an dem Tag eine Klasse für sich.

Die sportlichen Ziele des Spielers Mario Göpfert für die kommenden Saison bei den Bulls?
Die Bulls streben 2006 wieder das Finale an. Das ist auch mein persönliches Ziel. Es ist für uns auch eine weitere Vorraussetzung um 2007 AFL zu spielen. Wenn wir die Teams der zweiten Liga nicht schlagen können, dann haben wir oben nichts verloren. Unser Primärziel ist also in die Silverbowl zu kommen und danach diese zu gewinnen. Das wird schwierig, weil dieses Ziel haben sich mir Sicherheit einige Teams gesteckt. Es ist uns auch bewußt, daß die anderen Vereine nicht schlafen. Für uns wird der interessanteste Gegner Raiders lauten. Wir sind bis dato mit der Kampfmannschaft noch nie von den Tirolern geschlagen worden. Es wird gemunkelt, daß sie heuer alles daran setzten werden um uns zu besiegen. Wobei wir reden hier natürlich von den Raiders II in der Division I. Wir wissen ganz genau, daß, wen wir momentan gegen die Raiders I spielen würden keine Chance hätten. Aber so weit sind wir ja noch nicht.

Thema Nationalteam. Das Kernteam wurde vorige Woche ja vorgestellt. Ist das auch ein persönliches Ziel?
Ich glaube ich spreche für jeden Spieler in Österreich wenn ich sage, daß es eine riesengroße Ehre ist für sein Land zu spielen. Jeder der den nötigen Patriotismus hat kann gar nicht anders denken und handeln. Natürlich ist das auch für mich ein Ziel. Ich würde mich über eine Nominierung freuen und werde heuer, wie jedes Jahr, meine Leistung am Feld erbringen um mich dafür zu empfehlen. Wenn die Coaches des Nationalteams mich dann wollen, dann bin ich gerne bereit dem Ruf zu folgen und mein Land zu repräsentieren. Es ist ihre Entscheidung. Ich glaube aber auch, daß Salzburg noch einige andere Talente beherbergt. Auf Football-Austria.com liest man immer drei Namen. Mir fallen da noch einige mehr ein. Vor allem ehemalige Juniorennationalteamspieler. Ich persönlich bin mir zu 100% sicher, daß die Coaches am Ende die richtige Entscheidung fällen. Was ich mir auch noch fast sicher zu sagen traue ist, daß in jedem Team in Österreich zumindest ein Spieler steckt der sehr gut ins Nationalteam passen würde.

Danke für das Interview, Gratulation zum General Manager und viel Glück & Erfolg 2006 und hoffentlich 2007 in der AFL.
Danke, die Ehre war ganz meinerseits. Eines möchte ich noch anfügen. Wir werden nächstes Jahr im neuen Stadion sicher tolle Events und Spiele haben. Wir möchten Football-Austria.com einladen diese zu besuchen und davon zu berichten. Ich denke, daß die Fans mehr von den Bulls lesen wollen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

endlich ein schritt in die richtige richtung!! gratulation. ein wikinger

Anonym hat gesagt…

na viele worte vom dampfplauderer nr. 1!

Anonym hat gesagt…

wieso dampfplauderer?
er legt doch hier die fakten auf den tisch!
also ich wünsche den bulls alles gute und hoffe bald gegen sie spielen zu können!

Anonym hat gesagt…

des is doch der der überall herumposaunt hat er hätte ein "angebot" der vikings für sie zu spielen...nur leider wusste neimand ausser ihm davon...träumer

Anonym hat gesagt…

frag einfach bei football austria nach!
Die wissen da anscheinend mehr darüber!
Ich bin auch der meinung das so ein wichtiger Schritt in richtung afl gemacht wurde!
viel glück bulls!

Anonym hat gesagt…

Ich kann mich da nur anschliessen!
Ich glaube die Bulls sind so auf dem richtigen Weg!
Und eines kann ich euch sicher sagen!
Er war im Herbst bei uns auf der Schmelz!
Hab Ihn selbst gesehen!
ein wikinger

Anonym hat gesagt…

es ist doch völlig egal ob vikings oder nicht!
um das geht es bei diesem artikel doch gar nicht!
meiner meinung nach sollten die schon länger rauf!
sonst werden die es mir sponsoring nie schaffen!
Div I ist für sponsoren eher uninteressant!
viel glück bulls

Anonym hat gesagt…

viel Glück Mario und auch den gesamten Bulls! Verletzungsfreie Sasion!

Anonym hat gesagt…

Gute Nacht, John Boy

Anonym hat gesagt…

mario ist eine persönlichkeit für sich!!!!! die bulls sind stolz ihn zu haben, egal ob am feld oder außerhalb! wer zu ihm dampfplauderer sagt... hat noch nie mit ihm gespielt...
"Ohne weitere Worte!!!"

die bulls werden auch alles nötige und mögliche für ihren aufstieg tun!!!!!

ich wünsche allen eine gute saison 2006!

Anonym hat gesagt…

.... und blender! gespielt nicht mit ihm aber ich kenne ihn!
lg

Anonym hat gesagt…

"Er war im Herbst bei uns auf der Schmelz"

echt??? ich war jedes training im herbst da und hab ihn nicht gesehen...

ein Vikings-Spieler

Anonym hat gesagt…

Hab ja auch nicht gesagt, das er trainiert hat! Ist beim Felix im Büro gesesssen. Bzw hat ihm der Karl alles gezeigt! War irgendwann am Nachmittag!
Aber im Endeffekt total wurscht!
In diesem Bericht geht es ja nicht darum! War ja nur für die Kritiker gedacht! Also ich wär froh wenn wir mehr Teams in die AFL bekommen!